X

#1

Höhlenbewohner?

in Diverses & off-topics 03.10.2010 08:35
von WSW • 1.034 Beiträge

Hallo!

Hat irgendwer eine Ahnung, welche Hymenopteren im Winter in Höhlen gehen und sich dort in kleinen Löchern verstecken?
Bei meiner Aktion gestern in der Freinberghöhle bei Texing fanden sich etliche von diesen fotografierten Viechern. Während einige schon tot und tw. verpilzt waren, waren andere wie die fotografierten 2 putzmunter.

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
wespe.jpg
wespe1.jpg
nach oben springen

#2

RE: Höhlenbewohner?

in Diverses & off-topics 16.10.2010 20:19
von WSW • 1.034 Beiträge

Kennt anscheinend niemand hier. Heute waren wieder mehrere in Löchern im vorderen Teil der Höhle zusehen, doch waren die meisten offensichtlich schon tot.

Ansonsten gab es an Höhlentieren zu sehen: zahlreiche Weberknechte (wohl Amilenus aurantiacus?), 2 Netzspinnen (wohl Meta menardi, die Höhlenkreuzspinne?), wieder einer dieser Höhlenspanner vom letzten Mal und die 2 Zackeneulen.

Von den Hufeisennasen konnte ich noch 3 entdecken, die sich inzwischen weit voneinander entfernt zur Ruhe begeben hatten.

Außerhalb der Höhle habe ich nach kurzem Suchen auch in der Höhe 1 Ei vom Nierenfleck-Zipfelfalter Thecla betulae gefunden.

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
Kanker.jpg
betulae.jpg
menardi.jpg
nach oben springen

#3

RE: Höhlenbewohner?

in Diverses & off-topics 17.10.2010 09:14
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Wolfgang,

ich häng mich gleich hier an, wenn ich darf, hab aber auch keine Antworten, nur weitere Fragen.
In der Höhle in Techelsberg gestern hab ich etliches Getier gefunden, darunter viele Spinnen - die größten und eindrucksvollsten waren allerdings sehr lichtscheu und haben sich beim Anleuchten sofort verflüchtigt.

Diese zwei hab ich erwischt. Das 3. Gebilde, ein Kokon von mehreren Zentimetern Durchmesser, ist vermutlich auch von einer Spinne:




Dazu gab es viele Gelsen (Foto ist leider nicht besser gelungen) und etliche Fledermäuse:



lg
Christine

nach oben springen

#4

RE: Höhlenbewohner?

in Diverses & off-topics 17.10.2010 18:37
von Sabine • 152 Beiträge

Hallo Christine,

habe jetzt erst gesehen das du die Fledermaus eh schon reingestellt hast:-) Wie viele ungefähr waren es?

Der Weeberknecht ist der Ziegelrückenkanker, denke ich! Die dunkle Spinne ist ein Höhlenkreuzspinnenweibchen mit zugehörigem Kokon! Bei der Fledermaus tu ich mir schwer....hm kleine Hufeisennase denke ich nicht, oder? Christine, darf ich deine Höhle mit Fledermäusen an den Arge Naturschutz melden....ich denke es müsste sich hier um ein Winterquatier handeln!!

Liebe Grüße

Sabine

nach oben springen

#5

RE: Höhlenbewohner?

in Diverses & off-topics 17.10.2010 18:48
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Sabine,

kannst du gerne melden, freue mich!
Genau gezählt habe ich die Tiere nicht, aber die Zahl war überschaubar, mehr als 5 und nicht viel mehr als 10.

Danke für deine Einschätzung bei den Spinnen, von denen gab es noch weitere ganz tolle, riesige Exemplare. Die besonders schreckhaften, sich sofort verflüchtigenden haben mich etwas an Kreuzspinnen erinnert, Foto ist mir nicht gelungen.

lg
Christine

nach oben springen

#6

RE: Höhlenbewohner?

in Diverses & off-topics 17.10.2010 18:53
von Sabine • 152 Beiträge

Danke Dir!!

Ja die Höhlenkreuzspinnen werden rießig....die gibt es auch in meinen Höhlen....war grad gestern in einer...da habe ich bei 25 Spinnen aufgehört zu zählen:-)

Liebe Grüße

Sabine

nach oben springen

#7

RE: Höhlenbewohner?

in Diverses & off-topics 19.10.2010 17:20
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Sabine,

der Mitarbeiter von der ARGE Naturschutz hat sich bereits mit mir in Verbindung gesetzt. Die Höhle war für ihn neu und er hat sich gefreut über die Meldung.
Einige andere Höhlen in der Umgebung hat er mir genannt und er wird sie mir demnächst auch zeigen.

Danke für die Vermittlung!

lg
Christine

nach oben springen

#8

RE: Höhlenbewohner?

in Diverses & off-topics 21.10.2010 10:08
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo Cavegirls!

Die Höhlenspinne ist eh auch die von Wolfgang genannte Meta menardi, die macht diese sehr charakteristischen Kokons - sie gehört aber nicht zu den Kreuzspinnen, sondern zu den Herbstspinnen, die machen in der Mitte vom Netz nicht so eine dichte Nabe wie diese.
Der Weberknecht ist auch in "meinen" Wienerwaldhöhlen überall im Winter anzutreffen - es ist der weit verbreitete Amilenus aurantiacus, den hübschen Namen Ziegelrückenkanker kenne ich gar nicht, ich glaube aber der "offizielle" deutsche Name für unseren troglophilen ist Höhlenlangbein.
Ja die Gelsen finde ich auch immer beim Höhlenschreckensuchen, ich denke es sind vor allem die "Hausgelsen" der Gattung Culex, die ja auch gerne in den Kellern überwintern.
Mit Fledermäusen kenn ich mich kaum aus, es ist aber sicher eine Hufeisennase, nur die klappen sich so vollständig ein. Aber ob Groß oder Klein müssen die Spezialisten sagen.
Die Hymenoptere von Wolfgang kenn ich gar nicht, ist mir auf meinen Höhlentouren auch noch nie begegnet.
Liebe Grüße
Thomas

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#9

RE: Höhlenbewohner?

in Diverses & off-topics 23.10.2010 20:43
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Thomas,

nachdem ich grad gut aufgelegt bin, hab ich mich bei der Anrede "cavegirls" nicht gefrozzelt sondern geehrt gefühlt und mir gleich ein passendes Bild zugelegt. ;-)

Die Fledermaus ist die Kleine Hufeisennase, hat ein "Spezialist" gesagt.

Danke für deine Ausführungen.
lg
Christine

nach oben springen

#10

RE: Höhlenbewohner?

in Diverses & off-topics 24.10.2010 17:35
von WSW • 1.034 Beiträge

Heute gab es in Texing neue Höhlenbewohner.

Auf den spektakulärsten hatte ich schon längere Zeit gewartet - ich hab ja bereits vor ein paar Jahren am 26.12. mehrere Feuersalamander in der Höhle entdeckt.
Ich hatte eigentlich gerechnet, dass die spätestens Anfang Oktober in der Höhle sitzen - Fehlanzeige! Aber heute war es soweit: es saßen 5 Exemplare im gewohnten Bereich beim Höhleneingang!

Ich dachte dran, die auch zu markieren, wäre interessant herauszufinden, ob die jedes Jahr in die Höhle zurückkehren? Bin dann aber draufgekommen, dass die mit ihrer individuellen Fleckung eh schon markiert sind ! Man braucht nur schauen, dass man jeden einmal halbwegs gut vor die Linse bekommt. Gibt´s da eigentlich schon irgendwelche Erkenntnisse dazu, Günther?

Ansonsten gab es heute wieder 2 Zackeneulen, 1 Höhlenspanner, wieder erfreuliche 6 Kleine Hufeisennasen (schön verteilt und 1 nur einen halben Meter hoch beim Höhlenausgang), einen wahren Regen an Weberknechten, bereits mehrere dieser Netzspinnen und 2 graue Nacktschnecken waren auch neu. Nicht zu vergessen: 2 von diesen Hymenopteren sind mind. noch am Leben!

Eigentlich wundert es ja, dass nicht noch mehr Tiere vor dem Winter in so einer Höhle Zuflucht suchen.

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
Zackeneule.jpg
hufeisen.jpg
hymeno.jpg
meta.jpg
salamander1.jpg
salamander2.jpg
salamander3.jpg
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 44 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen