X
#1

Saga pedo

in Beobachtungen in Österreich 20.05.2016 14:01
von Natur-Makros • 9 Beiträge

Hallo,

letzte Woche habe ich in Niederösterreich die ersten 4 Nymphen von Saga pedo entdeckt.
Die Nymphen waren zwsichen ca. 15-20 mm groß und befanden sich alle auf einer Fläche von ca 1 Meter. Aufgrund der Informationen zur Schlupfgröße, Schlupfzeit die ich bisher gefunden habe, als auch der "Dichte" des Vorkommens nehme ich stark an, das die Tiere, erst vor nicht all zu langer Zeit geschlüpft sind.
Bild 1 ist eine Handyaufnahme zum Größenvergleich. (Sorry, für die nicht vorhandene Maniküre ;-) )
Das Tier auf Bild 2 &3 wurde nicht für die Aufnahme versetzt, sondern wie vorgefunden fotografiert. Durch meine Annäherung wurde es allerdings aufgescheucht und erst nach mehreren Minuten des Verharrens setzte es sich wieder in Bewegung.

Falls jemand Literaturvorschläge zu Saga pedo hat oder mir Informationen dazu zukommen lassen kann wäre ich sehr dankbar.

Beste Grüße, Rene




zuletzt bearbeitet 20.05.2016 14:04 | nach oben springen

#2

RE: Saga pedo

in Beobachtungen in Österreich 22.05.2016 08:36
von Günther • 2.240 Beiträge

Lieber Rene,

herzlich Willkommen in unserem Forum - und das gleich mit solchen schönen Saga-Fotos! In welcher Gegend hast Du denn die Tiere gefunden?

Jetzt ist sicher die beste Zeit, um die Sägeschrecke zu kartieren, im Idealfall mithilfe eines Keschers. Larven sind wesentlich zahlreicher als später dann adulte Tiere. Was das Larvenstadium angeht, so gibt es eine Regel, an die man sich bei der Bestimmung desselben halten kann, und zwar mithilfe der Länge des Legebohrers (ich hoffe, ich gebe das jetzt korrekt wieder):

1 mm Länge: erstes Stadium
2 mm Länge: zweites Stadium
4 mm Länge: drittes Stadium
8 mm Länge: viertes Stadium
16 mm Länge: fünftes Stadium
32 mm Länge: sechstes Stadium
Darüber hinaus: adult


Ansonsten ist erst kürzlich ein neues Buch über die Gattung Saga erschienen, in französischer und englischer Sprache: Die Gattung Saga

Wir freuen uns auf weitere Berichte von Dir!

Viele Grüße,
Günther

nach oben springen

#3

RE: Saga pedo

in Beobachtungen in Österreich 23.05.2016 18:54
von Natur-Makros • 9 Beiträge

Hallo Günther,

vielen Dank für das herzliche Willkommen, die hilfreiche Informationen und Literaturempfehlung.
Werde mir das Buch auf jeden Fall ansehen. Auch auf die Gefahr hin, das ich mit meinen Englisch Kenntnissen bei einem Wissenschaftlichen Buch nicht all zu viel verstehen werde.
Freut mich das dir die Bilder gefallen.
Die Tiere habe ich auf der Perchtoldsdorfer Heide (kleine Heide) entdeckt. Heute Vormittag habe ich erneut 4 Nymphen entdeckt. Diese waren allerdings schon wesentlich weiter zerstreut. Der Legestachel war ca. 2-4 mm lang.

Ein Tier von heute Vormittag.

Und hier noch ein paar Aufnahmen von 2015:
Portrait Aufnahme eines adulten Tieres (2015).

Legeröhre Detail.

Aus der Vogelperspektive.


Beste Grüße, Rene


zuletzt bearbeitet 24.05.2016 16:36 | nach oben springen

#4

RE: Saga pedo

in Beobachtungen in Österreich 24.05.2016 17:02
von Natur-Makros • 9 Beiträge

Ein paar Aufnahmen habe ich noch rausgesucht.
Die ersten Bilder zeigen ein adultes Tier, das ich nach längerem Beobachten, beim erbeuten eines Grünen Heupferds (Tettigonia viridissima) am Eichkogel dokumentieren konnte. Nachdem sich das Tier in die niedrige Vegetation zurückzog (direkt am Wegrand), schoß ich noch ein paar wenige Aufnahmen und lies das Tier in Ruhe Fressen.
Das war ein großartiges Erlebnis.




Ein weiteres Highlight 2015 war für mich, der 2. Fund eines wunderschön braun gefärbten Tieres. 2 Jahre zuvor konnte ich an fast der selben Stelle ein solch gefärbtes Tier entdecken.


Beste Grüße, Rene


zuletzt bearbeitet 25.05.2016 03:27 | nach oben springen

#5

RE: Saga pedo

in Beobachtungen in Österreich 02.08.2016 07:14
von Natur-Makros • 9 Beiträge

Noch ein paar Bilder von adulten Tieren der letzten Wochen.




Beste Grüße, Rene


zuletzt bearbeitet 02.08.2016 07:17 | nach oben springen

#6

RE: Saga pedo

in Beobachtungen in Österreich 23.07.2017 13:47
von Natur-Makros • 9 Beiträge

Hallo Allerseits,

auch dieses Jahr konnte ich Ende Mai wieder einige Larven an der mir bekannten Stelle entdecken.


Bild1 zeigt vermutlich L1, Bild 2 dürfte etwa L3 sein.

Beste Grüße,Rene

nach oben springen

#7

RE: Saga pedo

in Beobachtungen in Österreich 23.07.2017 13:56
von Natur-Makros • 9 Beiträge

Hier noch ein paar Bilder.



Adulte Tiere.

Präsub?

nach oben springen

#8

RE: Saga pedo

in Beobachtungen in Österreich 23.07.2017 14:07
von Natur-Makros • 9 Beiträge

Und gestern fand ich dann wie alle 2 Jahre wieder ein frisch adulten Tier, braune Farbmorphe. Wieder an demselben Standort wie die Jahre zuvor.


Bild 4, Hier riss das Tier nach der Reinigung der vorderen Beinpaare und der nachfolgenden Reinigung des Maulwerkzeuges für einen kurzen Augenblick die Mandibeln auf.

Beste Grüße, Rene


zuletzt bearbeitet 23.07.2017 14:19 | nach oben springen

#9

RE: Saga pedo

in Beobachtungen in Österreich 27.07.2017 19:19
von Pablito • 2 Beiträge

Ist zwar schon einige Jahre her(aufgenommen am 6.9.2005), da hatte ich dass Glück auf Grund eines guten Tipps gleich 2x an einem Tag auf der P.Heide, genauer im Saugraben 2 adulte Saga pedos vor die Linse zu bekommen.
Aber noch viel toller war, daß ich mir 2 Fangschrecken, nämlich S.P. und eine Gottesanbeterin über meinen Hand klettern lies und das hat offensichtlich beiden Tierchen Spaß gemacht...

[[File:Zwei Damen auf Wanderschaft!_Größenveränderung.jpg|none|auto]]
"2 Damen auf Wanderschaft"

[[File:Wer springt zuerst..._Größenveränderung.jpg|none|auto]]
"Wer springt zuerst?"

[[File:Huch, da gehts es aber schwierig hinauf!_Größenveränderung.jpg|none|auto]]
"Huch da geht es schwierig bergauf!"

[[File:Im Notfall muß man sich auf der Schwächeren abstützen_Größenveränderung.jpg|none|auto]]
I"Im Notfall muß man sich auf die Schwächere abstützen!"

[[File:Ich muß dich ein bisserl in meinen Fänge nehmen...!_Größenveränderung.jpg|none|auto]]
"Ich muß dich ein bisserl in meine Fänge nehmen.."


"Heh - du tust mir weh!"

Irgendwie bekomme ich den Text nicht zu den Bildern :-(

Angefügte Bilder:
Huch, da gehts es aber schwierig hinauf!_Größenveränderung.jpg
Ich muß dich ein bisserl in meinen Fänge nehmen...!_Größenveränderung.jpg
Im Notfall muß man sich auf der Schwächeren abstützen_Größenveränderung.jpg
Wer springt zuerst..._Größenveränderung.jpg
Zwei Damen auf Wanderschaft!_Größenveränderung.jpg

zuletzt bearbeitet 27.07.2017 19:20 | nach oben springen

#10

RE: Saga pedo

in Beobachtungen in Österreich 27.07.2017 19:23
von Pablito • 2 Beiträge

So braunes Exemplar würde ich gerne mal entdecken!

Mein Freund Heinz Wiesbauer hat ja so ein braunes Weibchen bei der Eiablage gefilmt...

Ich habe ganz kleine S.p. auf dem Bisamberg fotografiert und am Hundsheimerberg gesehen...

Weitere Vorkommen angeblich am Setzberg bei Spitz!

Weiß wo man sie sonst noch Österreich sehen kann?

Ich bin seit längerer Zeit in der Slowakei unterwegs und dort gibt es auch einige Fundorte, wenngleich ich sie dort nicht gefunden habe!


zuletzt bearbeitet 27.07.2017 19:27 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 184 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2191 Themen und 14474 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen