X

#1

Chortippus dorsatus/parallelus/montanus - Ich krieg das noch immer nicht auf die Reihe

in Bestimmungsfragen 26.09.2010 09:11
von Christine • 1.168 Beiträge

Hallo,

beim durch das nasskalte Wetter verursachten Hausarrest hab ich mir ein paar Fotos vom 11. September vorgenommen, sie stammen von einer saftigen, feuchten - nicht sumpfigen - Wiese von Sternberg (ober Velden).
Da ich nicht durchblicke, bitte ich um Bestimmungshilfe.

Foto 1 zeigt ein sicheres dorsatus-Pärchen, Gesang war sägend wie parallelus mit jeweils dem Schwirrlaut am Ende. Das Weibchen hat jedoch recht kurze Flügel und dunkle Knie.

Nun frage ich mich, was Foto 2 zeigt: könnte das auch dorsatus sein, oder ist es doch ein parallelus-Weibchen?

Und das Pärchen von Fotos 3-5 gibt mir ebenfalls Rätsel auf, Gesang war keiner zu hören.
Abgesehen von den längeren Flügeln des Weibchens spräche viel für parallelus, oder könnte es montanus sein? Ganz sichere parallelus (Foto 6) habe ich in der Umgebung gesehen und gehört.

Danke für eure Hilfe.

lg
Christine

Angefügte Bilder:
Foto1 Ch dorsatus Pärchen Gesang 11-9-10 SternbergB.JPG
Foto2 Ch ev parallelus 11-9-10 Weibchen.JPG
Foto3 Ch unbest PärchenB 11-9-10 Balz2.JPG
Foto4 Ch unbest PärchenB 11-9-10 Balz6.JPG
Foto5 Ch unbest PärchenB 11-9-10 Balz7.JPG
Ch parallelus 11-9-10 SternbergA.JPG
nach oben springen

#2

RE: Chortippus dorsatus/parallelus/montanus - Ich krieg das noch immer nicht auf die Reihe

in Bestimmungsfragen 26.09.2010 16:01
von hospiton • 2.360 Beiträge

Hallo Christine!

Eigentlich hast Du alles richtig abgeschätzt, mit folgenden Einschränkungen: Bild 2 ist ein sicheres parallelus-Weibchen, bei den Bildern 3 - 5 ist ja gar kein Weibchen dabei, das vermeintlich "langflügelige" Weibchen ist ein Männchen mit - vermutlich bei der Imaginalhäutung - verkrüppelten Vorderflügel, so wie auch das Männchen auf Bild 6! Also alles in Allem parallelus! Aber Bild 1: Hier liegst Du mit dorsatus natürlich, auch dank des richtig erkannten Gesanges richtig, nur das Weibchen bereitet mir Kopfzerbrechen, nicht wegen der Flügellänge, auch die Knie sehe ich nicht schwarz, sondern des weißen Costalstreifens, der bei dorsatus Weibchen nur sehr selten vorkommt! Die geknickteren Halsschildkiele sprechen gegen albomarginatus, also vielleicht doch ein montanus-Weibchen, wenngleich ich da keine dunklen Knie sehe und der weiße Costalstreifen passt mir da auch nicht?? Also vielleicht doch ein selten gezeichnetes dorsatus Weibchen oder gar dichrous, aber den kenne ich gar nicht!

LG in der Hoffnung auf Aufklärung!

Werner

nach oben springen

#3

RE: Chortippus dorsatus/parallelus/montanus - Ich krieg das noch immer nicht auf die Reihe

in Bestimmungsfragen 26.09.2010 18:30
von Christine • 1.168 Beiträge

Hallo Werner,

also zumindest das parallelus-Weibchen ist sicher.
Haltest du es für möglich, dass das singende dorsatus-Männchen eine falsche Braut = eine andere Art anschmachtet???

Und was machen die beiden parallelus-Männchen? Hab wirklich gedacht, eines ist ein Weibchen und die balzen. Aber wenn kein Weibchen dabei ist und es keine schwulen Heuschrecken gibt, dann kämpfen sie vermutlich. ;-)

Danke dir für deine interessanten Ausführungen, auch wenn die Fragezeichen nicht kleiner geworden sind.

lg
Christine

nach oben springen

#4

RE: Chortippus dorsatus/parallelus/montanus - Ich krieg das noch immer nicht auf die Reihe

in Bestimmungsfragen 26.09.2010 19:28
von hospiton • 2.360 Beiträge

Hallo Christine!

Ja, das gibt es überall! Und bei den Männchen: da gibt es ja disese, auf der Rösti DVD auch angeführte Rivalengesänge, das ist keine Homosexualität, sondern ein "Kräftemessen", normal stridulieren dann die beiden Männchen alternierend in oft völlig anderen Gesängen (aber damit will ich Euch nicht noch weiter demoralisieren, es gibt ja dann auch noch den Werbegesang,....).
Und zum Trost: Es bleibt ja nur noch 1 Fragezeichen bei immerhin 10 eingestellten Individuen in dieser Anfrage!

LG

Werner

nach oben springen

#5

RE: Chortippus dorsatus/parallelus/montanus - Ich krieg das noch immer nicht auf die Reihe

in Bestimmungsfragen 26.09.2010 21:08
von Thomas Z-K • 693 Beiträge

Hallo Christine & Werner!

Also bestimmt ist ja jetzt eh schon alles, und bei Foto 4 sieht man schön ein eher schwieriges aber sicheres Unterscheidungsmerkmal zwischen parallelus und montanus: Die Hinterflügel sind beim parallelus so verkümmert, dass sie den dunklen Adernfleck des Vorderflügels (im Spitzenbereich) bei weitem nicht erreichen - das sind man im Durchlicht und auf dem Foto sehr gut. Der montanus hat lange Hinterflügel, die im Durchlicht diesen dunklen Adernfleck der sie bedeckenden Vorderflügel erreichen. Also sichere paralleli beim männlichen Kräftemessen.
Das Weibchen im Foto 1 ist wirklich verblüffend kurzflügelig, vielleicht sind die Flügel schon wegen der fortgeschrittenen Jahreszeit so abgenutzt, dass sie wie bei parallelus wirken, da ist leider der Grashalm davor. Der weiße Streifen im Flügel ist zwar für den albomarginatus namensgebend, kommt aber auch bei dorsatus-Weibchen regelmäßig vor, wäre also kein Ausschlußgrund. Auch die deutlichen Halschildseitenkielknicks passen zum Wiesengrashüpfer.

Chorthippus montanus scheint in Kärnten wirklich nur in echten Nassbiotopen vorkommen, was klimatische Gründe haben dürfte - in der Südsteiermark und im Südburgenland ist er auch nur sehr selten zu finden, während er nördlich des Alpenhauptkammes durchaus auch in Durchschnittswiesen zu finden ist.

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#6

RE: Chortippus dorsatus/parallelus/montanus - Ich krieg das noch immer nicht auf die Reihe

in Bestimmungsfragen 27.09.2010 08:09
von Christine • 1.168 Beiträge

Herzlichen Dank, Thomas,

für Bestimmung und ausführliche Erklärungen. Freue mich immer sehr, wenn ich wieder ein paar sicher "abhaken" kann.

Und dir, Werner, auch nochmals danke. Die Rösti-CD hab ich zwar inzwischen, aber ich hab noch nie so ein unübersichtliches Ding gehabt, liegt vermutlich auch daran, dass ich den Mediaplayer von meinem Schxxx-Laptop nicht durchschaue. (Tochter hat leider noch keine Zeit gefunden, mir den zu erklären, aber das kommt noch.)

lg
Christine

nach oben springen

#7

RE: Chortippus dorsatus/parallelus/montanus - Ich krieg das noch immer nicht auf die Reihe

in Bestimmungsfragen 28.09.2010 16:40
von Christine • 1.168 Beiträge

Hallo,

ich bitte hier gleich weiter um Bestimmung, sind wieder 2 Tiere mit geraderen Seitenkielen, gefunden gestern auf einer vernachlässigten Wiese mit umfallendem Gras am Waldrand (eine "Gstättn", ich denke, eher feucht).
Gehört habe ich wenig, weil das Wetter eher düster war, manchmal ein leichtes "Grunzen" oder "Sägen", war zu kurz und zu weit entfernt zum Bestimmen.
Bitte wieder um eure Einschätzung, trotz der schlechten Fotos.

lg
Christine

Tier A 3 Fotos
Tier B 3 Fotos

Angefügte Bilder:
Tier1 27-9-10 PirkB.JPG
Tier1 27-9-10 PirkE.JPG
Tier1 27-9-10 PirkK.JPG
Tier2 27-9-10 PirkA.JPG
Tier2 27-9-10 PirkB.JPG
Tier2 27-9-10 PirkC.JPG
nach oben springen

#8

RE: Chortippus dorsatus/parallelus/montanus - Ich krieg das noch immer nicht auf die Reihe

in Bestimmungsfragen 28.09.2010 17:04
von Günther • 2.061 Beiträge

Also ich versuch jetzt mal mein Glück.

1-3: w Ch. montanus (dunkle Knie, Flügellänge)
4-6: w Ch. dorsatus (helle Knie, Flügellänge, grüner "Pinselstrich")

Kann das in etwa hinkommen?

Günther

nach oben springen

#9

RE: Chortippus dorsatus/parallelus/montanus - Ich krieg das noch immer nicht auf die Reihe

in Bestimmungsfragen 28.09.2010 17:13
von hospiton • 2.360 Beiträge

@Günther:...bin ja auch unsicher, aber das rote "Popscherl" bei 1 - 3 (dieses Merkmal steht für mich über den dunklen Knien) hätte ich auch dorsatus zugeordnet...! Warten wir noch auf den "obersten Gerichtshof" T.Z-K!

Werner

nach oben springen

#10

RE: Chortippus dorsatus/parallelus/montanus - Ich krieg das noch immer nicht auf die Reihe

in Bestimmungsfragen 28.09.2010 17:19
von Christine • 1.168 Beiträge

Hallo Günther,

hab keine Ahnung, ob das hinkommen könnte, ich kann ja nicht einmal Männchen und Weibchen auseinanderhalten (bei den Heuschrecken zumindest ;-)) Danke für die prompte Bedienung! :-)

@ Werner
montanus ist laut Thomas eher unwahrscheinlich, wenn die (Kärntner) Wíese nicht wirklich sumpfig ist, und das war sie nicht.

Wieder herzlichen Dank euch beiden! Hab ich schon erwähnt, dass das ein klasse Forum ist? ;-)

lg
Christine

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jonas H
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1896 Themen und 13132 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen