X

#11

RE: Waldviertel Tetri xy

in Bestimmungsfragen 04.11.2013 18:13
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

Ist halt schwer, das in einem Satz zu formulieren, womit wir nun schon bald 4 Jahre raufen , aber bei Deinen Tieren ist das Eindeutigste die Fühlerlänge, die wirken alle schon richtig dünn, fast tenuicornis-artig im Vergleich zu Martinas Foto, und die längsten Fühlerglieder sind, soweit man sie sieht, allesamt mehr als doppelt so lang wie breit, dann kommt noch Günthers berühmter Jizz-Effekt.Übrigens, das 1. Tetrix-Bild nach den beiden Stenobothrus-Tieren in der Becherlupe im heutigen Beitrag ist noch eine Larve, und schon da hat die solch lange Fühlerglieder. Nicht verzweifeln, Du hättest meine Haarpracht vor der Beschäftigung mit dieser Gattung sehen sollen...

LG

Werner


nach oben springen

#12

RE: Waldviertel Tetri xy

in Bestimmungsfragen 04.11.2013 23:15
von Günther • 2.336 Beiträge

Hi Liesi,

Werners Haarpracht vor der Beschäftigung mit der Gattung Tetrix kannst Du auf seinem Profilbild erahnen (tschuldige Werner, aber der war echt aufgelegt..)...

Ich kann Deine Überlegungen zu den großen braunen Stenobothrussen aber sowas von gut nachvollziehen! Auch mir ist aufgefallen, dass die fragwürdigen (und immer weiblichen) Individuen vom stigmaticus eigentlich fast immer braun waren! Warum, dafür hab ich überhaupt keine Erklärung. Auffällig war das auch bei mir, aber ich hab mich nicht getraut, das zu sagen, weil es eben keine vernünftige Erklärung dafür gibt (zumindest weiß ich keine). Umso erleichterter bin ich, dass ich nicht der einzige bin, dem das aufgefallen ist. Mit seiner Anmerkung, dass es eine Umfärbung nach der letzten Häutung eigentlich nicht mehr gibt, hat Werner wahrscheinlich recht, aber dennoch befriedigt mich das auch nicht so recht. Zu auffällig waren die großen Weibchen, die nur in den allerwenigsten Fällen so grün waren, wie man es vom stigmaticus kennt - sondern eben braun. Bücher wissen halt auch nicht immer alles, es gibt bestimmt noch viele Dinge, von denen die Orthopterologen keinen Tau haben; und man sollte nicht immer alles bedingungslos glauben, was irgendwo geschrieben steht. Genau DAS macht die Spannung ja aus!

Letztlich sollte man nigromaculatus- und stigmaticus-Weibchen anhand des Medialfeldes irgendwie auseinanderhalten können. Aber frag mich nicht, wie - beim stigmaticus ist es glaub ich um einiges schmaler. Und die Seitekiele sind beim stigmaticus wohl weniger stark gebogen als beim nigro.

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 05.11.2013 08:16 | nach oben springen

#13

RE: Waldviertel Tetri xy

in Bestimmungsfragen 05.11.2013 07:59
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Ihr 2 und der Rest!

@ Günther: zahlst a Bier, des Profilbild ist vom Herbst 2009, mein Mikroskop-Tetrix-Beitrag vom Frühling 2011

Nun zum fachlichen: Interessante, vormitternächtliche Thesen! Ich habe bisher nur grüne stigmaticus-Weibchen gefunden, während die nigros (siehe Königtstetten) manchmal vorrangig lehmbraun sind. Aber wie Günther schreibt, das Medialfeld ist beim nigro fast so breit wie beim lineatus, stigmaticus hat ein viel schmäleres. Auch die Seitenkiele sind beim stigmaticus gerader (ähnlich lineatus), nigro hat die mehr geknickt. Auf die Schnelle 3 Bilder von Weibchen, beim nigro-Bild sieht man schön das erweiterte Medialfeld:

Stenobothrus nigromaculatus:



hier die Seitenkiele:



Und hier Stenobothrus stigmaticus, leider das Medialfeld nicht so deutlich zu sehen:



Von den Seitenkielen her sind Liesis Tiere stigmaticus, Farbe und Größe lassen mir aber weitere Haare schwinden oder grau werden....

LG

Werner


nach oben springen

#14

RE: Waldviertel Tetri xy

in Bestimmungsfragen 05.11.2013 12:23
von Martina • 183 Beiträge

Die Merkmalskombination, schmaleres Medialfeld und weniger gebogene Seitenkiele, haut manchmal leider nicht hin. Das umgekehrte Problem:

Hab' mich mit mir selber trotzdem auf stigmaticus geeinigt, bin aber auch für andere Ideen offen. Ausschlaggebend war schließlich das Medialfeld, das lt. den Schweizern beim nigro erweitert, bis zum Ende des zweiten Drittels des Flügels reichend und beim stigmaticus kaum erweitert und nur etwas über die Flügelmitte reichend sein sollte. Mit der Länge kann man im Zweifelsfall was anfangen - Jizz hin oder her ;-).

LG,
Martina

nach oben springen

#15

RE: Waldviertel Tetri xy

in Bestimmungsfragen 05.11.2013 12:32
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Martina!

Weiß nicht, ob ich da etwas anderes sehe, aber dieses Tier hätte für mich schon ein breites Medialfeld... (für mich also ein nigro-Mädchen) Erklären wir die Diskussions-Schlacht für eröffnet !

LG

Werner


nach oben springen

#16

RE: Waldviertel Tetri xy

in Bestimmungsfragen 05.11.2013 13:04
von Martina • 183 Beiträge

Hallo Werner,

wenn wir schon dabei sind, werfe ich gleich noch die restlichen nicht so ganz eindeutigen Stenobothrus-Weibchen in die Schlacht. Vielleicht ergibt sich ja doch noch ein sicherer nigro für die Datenbank ;-).





LG,
Martina


zuletzt bearbeitet 05.11.2013 13:08 | nach oben springen

#17

RE: Waldviertel Tetri xy

in Bestimmungsfragen 05.11.2013 13:28
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Martina!

Die Neu-eingestellten sind für mich alle stigmaticus - aber je mehr man auf's Medialfeld klotzt, desto unsicherer wird man. Und wenn man sich andere Bilder ansieht, merkt man erst, wie schwammig das (bei Fotos zumindest) Merkmal ist. Auch Dein fragliches Weibchen wird da plötzlich unsicherer... Wolfgang, der "stigmaticus-Kenner" darf noch unterrichten, hoffe, er bringt Klarheit in die Sache!

LG

Werner


nach oben springen

#18

RE: Waldviertel Tetri xy

in Bestimmungsfragen 05.11.2013 15:37
von Liesi • 226 Beiträge

Liebe Stenobothrus - Debattierer !
Laßt Euch keine grauen Haare ausfallen !
Bis auf Widerruf sind also alles stigmaticus, wobei ich das auch so wie Martina seh, dass der Seitenkiel kein sicheres Merkmal ist, und das mit dem Medialfeld relativ. Und dass die größeren so oft braun waren, ist auch auffällig.
Andererseits hätten wir ja auch ab und zu mal ein schönes nigromaculatus-Männchen zu Gesicht bekommen müssen.
Ein paar "typische" St. stigmaticus - Weibchen:

wo Wolf, Fuchs, Frosch und Rabe sich treffen:



und ein St.lineatus zur Abwechslung ?

Liebe Grüße
Liesi


zuletzt bearbeitet 05.11.2013 15:38 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 313 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen