X
#1

Wespen "überfallen" Heuschrecken

in Beobachtungen in Österreich 13.08.2013 11:28
von Willi • 109 Beiträge

Hallo,
am Samstag konnten wir bei einer kleinen Excursion am Remschnigg in der Südweststeiermark eine interessante Beobachtung
machen; auf einem kurzen Wegstück lagen tote Oe.caerulescens, C.italicus und Ph.griseoaptera und bei allen waren die Wespen
dran, die Tiere waren nicht plattgedrückt von irgendwelchen Fahrzeugen. Und dann konnten wir direkt solche "Angriffe" erleben,
die Wespen fielen von hinten auf die Heuschrecken ein und versuchten sich "draufzusetzen", war nur eine Wespe, konnte sich
die Schrecke durch einen Sprung von der Straße in die Vegetation retten ! Beim Bild der M.thalassinum kann man gut sehen, wie die
zerlegt wurde; auch die Libelle, Wolfgang kann sicher sagen welche, war ein Opfer der Wespen.
Hat das jemand auch schon beobachtet, wie man hört sind die Viecher ja heuer besonders aggresiv, richtige Wegelagerer.


nach oben springen

#2

RE: Wespen "überfallen" Heuschrecken

in Beobachtungen in Österreich 13.08.2013 12:28
von Günther • 2.336 Beiträge

Grüß Dich Willi,

das ist ja richtig horrormäßig, sowas hab ich überhaupt noch nie gehört und auch nicht beobachtet. Vielleicht sollte man bei einem Hymenopterologen anfragen, was die Wespen zu solchen Massackern bewegt...

LG,
Günther

nach oben springen

#3

RE: Wespen "überfallen" Heuschrecken

in Beobachtungen in Österreich 13.08.2013 17:56
von Willi • 109 Beiträge

Hallo Günther,
es sah echt arg aus, die Wespen waren recht klein, nicht wie die, die sich im Garten herumtreiben, vielleicht kann jemand etwas
über die Art sagen, beim Libellenbild sind sie ganz gut zu sehen.
lg
willi

nach oben springen

#4

RE: Wespen "überfallen" Heuschrecken

in Beobachtungen in Österreich 13.08.2013 18:30
von Günther • 2.336 Beiträge

Für mich schaut das eigentlich aus wie die Deutsche Wespe Vespula germanica, aber die ist eigentlich schon eher groß. Hab schon einen Hymenopterologen gefragt, mal schauen, ob er sich zurückmeldet.

LG,
Günther

nach oben springen

#5

RE: Wespen "überfallen" Heuschrecken

in Beobachtungen in Österreich 13.08.2013 19:58
von Silke • 11 Beiträge

Also, so was hab ich auch noch nie gesehen...

Ich hab auch heuer nicht beobachtet, dass Wespen aggressiver wären, als sonst.... hab sogar am Sonntag ein Nest fotografiert und mich dazu ziemlich angenähert - sehr vorsichtig zwar - aber doch.... und die haben mich überhaupt nicht beachtet... bin gespannt, obs da noch weitere Beobachtungen dazu gibt...


Liebe Grüsse
Silke
nach oben springen

#6

RE: Wespen "überfallen" Heuschrecken

in Beobachtungen in Österreich 18.08.2013 07:48
von Günther • 2.336 Beiträge

Wohl hoffentlich kein Überfall des lebendes Tieres, aber doch ziemlich ungewöhnlich. Kann mich jetzt bewusst gar nicht daran erinnern, schon mal überhaupt eine Wespe auf einem überfahrenen Amphib gesehen zu haben... Hier hat´s eine Wechselkröte erwischt (in Krückl bei Schiltern).



Ein befreundeter Hymenopterologe meint, dass sie vielleicht wegen der langen Trockenheit mangels "üblicher" Nahrung auf größere Stücke ausweichen. Ist aber auch nur eine Vermutung...

LG,
Günther

nach oben springen

#7

RE: Wespen "überfallen" Heuschrecken

in Beobachtungen in Österreich 18.08.2013 08:57
von Günter Pucher • 670 Beiträge

Hallo !

Lacerta viridis und ihr trauriges Ende......

...vG S - Günter

Angefügte Bilder:
DSCN6483.JPG
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 53 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen