X
#1

Ötscher

in Beobachtungen in Österreich 04.08.2013 21:36
von Günter Pucher • 670 Beiträge

Hallo !

Heute stand der Ötscher am Programm. Meinem "Haxn" zu Liebe (und die "Wilde Wunder Card hat man ja auch - mit der fährt man gratis ) bin ich mit dem Doppelsessellift rauf.

Wenn ich nur die Hälfte der dort vorkommenden Wildblumen kennen und sie aufzählen würde, wäre der Beitrag elendslang.

In weiser Voraussicht, beschloß ich, meine Gattin zur dort stattfindenden Heiligen Messe am Gipfelkreuz zu schicken und mich der Welt der Orthopteren zu widmen...und warf bei ca. 1600 m Seehöhe den Anker.

Konnte 10 Arten entdecken. Unter anderen Gomphocerus sibiricus , und zu meiner großen Freude Isophya sp...und sie waren zu Zweit !!




Die einzige gemeldete Isopya - Art in dem Quadranten stammt, laut ARGE Heuschrecken 2011,aus dem Zeitraum 1980 - 1999. Das war damals I. camptoxypha. DAS macht mich etwas nervös....

Bin wirklich schon gespannt auf Eure Meinungen...

VG - Ötscher-Gü


zuletzt bearbeitet 04.08.2013 22:04 | nach oben springen

#2

RE: Ötscher

in Beobachtungen in Österreich 04.08.2013 21:52
von WSW • 1.034 Beiträge

Gratuliere!

Der Ötscher ist zwar einer der wichtigsten Berge für sibiricus in NÖ, aber ich habe noch nie einen dort gesehen (weil ich seit Jahren nur mehr am Dürrenstein rumrenne).

Und Isophya auf 1600? Unglaublich, hätte ich nie gesucht dort oben. Kann eigentlich nur camptoxypha sein, aber abwarten, was die Experten sagen.

VG Wolfgang

nach oben springen

#3

RE: Ötscher

in Beobachtungen in Österreich 04.08.2013 22:10
von Günter Pucher • 670 Beiträge

Hallo Wolfgang!

Also "Dein" Revier dort...das "kann" was...

Meine Gattin hat diese Gegend ausgesucht, wir sind begeistert, was das Mostviertel so alles zu bieten hat. Also ich MUSS da nochmal antanzen!!

Vom Ötscherschutzhaus nach oben bis zu dem "Hütterl" mit den Antennen...das Stridulieren war sofort zu hören. Nebenbei noch eine Zaunkönig-Familie, ein fütterndes Hausrotschwanzmännchen, einige Fichtenkreuzschnäbel und 4 herumkurvende Kolkraben!

Außerdem gab es ab 17:00 in Göstling etwas zu bewundern, das wir schon lange nicht mehr in der Südsteiermark gesehen haben...sie nennen es "Regen"......................

VG S-Gü

nach oben springen

#4

RE: Ötscher

in Beobachtungen in Österreich 05.08.2013 22:06
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Die Isophyas sind ja derart spannend! Fredl Grüll hörte vor gut 15 Jahren eine Isophya in dieser Gegend in ähnlicher Höhenlage, die sehr nach brevicauda klang - für den Erstnachweis für Ostösterreich war es dann doch zu wenig. Aber wir warteten die ganze Zeit darauf (leider kam keiner dazu gezielt nachzusuchen). Seehöhenmäißg bist Du sehr nah dran an der "neuen Art", sie wirken auch recht kurzschwänzig, aber da würde ich gerne auf Tonis Einschätzung warten. Aufregend.
Grüße
Thomas

nach oben springen

#5

RE: Ötscher

in Beobachtungen in Österreich 05.08.2013 22:23
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Thomas & Rest!

Interessant Deine Einschätzung, aber lt. Bestimmungsschlüssel und Günthers Fotos (z.B. auf orthoptera.at) hätte ich brevicauda als einzige ausgeschlossen, weil die gezeigten Ötschertiere doch wesentlich langschwänziger sind. Ja, Toni, der Verschollene, wird gebraucht!

LG

Werner


nach oben springen

#6

RE: Ötscher

in Beobachtungen in Österreich 07.08.2013 15:46
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Werner Du hast eh recht - sie sehen eigentlich wie camptoxyphas aus und werden es wohl auch sein. Am Schneeberg finden sich in unserem Archiv Nachweise bis 1450 m und Toni selbst hält den Höhenrekord mit Funden bei Raxen/Steiermark auf 1640 m. Günther ist also an der Obergrenze der Verbreitung dieser Art rangeschrammt. Ich habe halt noch die Alten (wie Ebner) im Ohr, die schreiben dass die brevicauda die camptoxypha in der Höhe ablöst. Was ja nicht stimmt wie wir inzwischen wissen (sondern im Süden, nicht oben!).
Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#7

RE: Ötscher

in Beobachtungen in Österreich 07.08.2013 17:11
von Günter Pucher • 670 Beiträge

Hallo !

Also gilt jetzt I. camptoxypha !? Wegen der Dateneingabe...und die Verbreitungskaten von 2010 bzw. 2011 hab ich ja, gibts schon eine 2012-er ?

Und weißjemand ein gutes Orthopteren-Gebiet im Orni-Atlasquadranten K 083 (Althofen) ? Dort bin ich seit heute für die nächsten 3 Wochen stationiert - und das würd ich gerne nach Möglichkeit doppelt nutzen ...

VG S-Günter

nach oben springen

#8

RE: Ötscher

in Beobachtungen in Österreich 07.08.2013 19:48
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

Ergänzung zur Höhen-Verbreitung der I. camtoxypha - heuer Ende Juni am Schneeberg - Larven bei gemessenen 1690, siehe
Beitrag Schneeberg: Isophya camptoxypha-Tag

Bin Betroffen wegen der schlechten Nachrichten in Bezug auf Toni

Viele Grüsse
Maria


zuletzt bearbeitet 08.08.2013 07:39 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 21 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen