X
#1

Griechenland - Sagas und Bradyporus' ect

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 18.07.2013 16:41
von Maria Z • 1.523 Beiträge

Hallo,

Werner hat‘s ja schon erwähnt – ich war mit den Schweizern (Christian Rösti und Florin) auf Natur+Photoreise in Nordgriechenland.
Wie auch bei Werners Südfrankreichreise gab‘s ein vielseitiges Programm, trotz der allgemein angenehm entspannten Stimmung war’s für mich doch tw. Stressig ob der vielen Eindrücke und der für mich größtenteils neuen Heuschrteckenarten…. und heiß war‘s auch, nicht unbedingt mein bevorzugtes Klima. Wie mir versichert wurde kann es noch heißer sein -na ja- also hatte ich so was wie Glück. 3 mal waren wir am Berg, bis ca 1900 hinauf-wesentlich angenehmer.
Infos zur Reise: http://www.orthoptera.ch/orthoptera-reis...ordgriechenland, die Bildergalerie der TN wird noch etwas dauern..die endgültige Artenliste ist in Arbeit, Prognostiziert waren rund 120, davon haben wir ca 90% auch gesehen und noch andere die nicht auf der Liste waren.

Echt Schwierig, da die Höhepunkte heraus zu filtern-ein Highlight jagte das Andere..also fange ich mit dem an, was die Schweizer auf gut Berndütsch einen „Apparat“ nennen.
Bereits am Tag der Anreise, nach der Zimmervergabe, fuhren wir zu einem Superplatz, ein abgeernteter Acker neben einer Brache, oberhalb ein Wäldchen -die Vielzahl der Arten und Individuen- ich konnte nur Staunen…und SAGAS…(ich hab erst am 10. Tag selber welche gefunden -da waren so viele, dass auch ich sie entdecken konnte)
Saga natoliae (unlängst wurde hier eine gezeigt- in Heuschrecken aus Griechenland): erst ein W mit Spermatophore, ein M und beide zusammen, Photos aus einer Box: nochmals Beide -man Beachte die rosigen Samtpfötchen, Details-Gesicht, Copula-Versuch - ist aber gescheitert, weil zu wenig Platz.






Saga campelli: ein W und eines beim Futtern einer Tettigonia


Saga hellenica (anderer FO); Saga rammei haben wir auch gesehen, beim KerkiniSee, da hab ich aber kein Photo.


Bradyporus, 2 Arten (an 3-od. 4 FO, der Individuen-stärkste in der Nähe von Meteora): noch nie zuvor gehört-ein absolut unglaubliches Tier, kurios, wirkt etwas unbeholfen, kann aber recht flott sein. Oft sahen wir auch vom Auto aus am Strassenrand sowohl Sagas als auch Bradyporus..
Bradyp dasypus+Callimenus oniscus zusammen, Bradyporus dasypus W+M, Callimenus oniscus-M und ein Photo, wo man unter dem Halsschild die Drüsen sieht, womit sie einen Saft verspritzen können (gelb-braune Flecken auf der Hand)




Noch eine Stabschrecke: Bacillus rossius (and. FO)


das war's zunächst

VG
Maria


zuletzt bearbeitet 18.07.2013 16:44 | nach oben springen

#2

RE: Griechenland - Sagas und Bradyporus' ect

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 18.07.2013 22:20
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Maria!

Das sind Wahnsinnsarten und Wahnsinnsbilder!
Ich kann dir die Anstrengung und den Stress nachfühlen, aber die Mühe hat sich gelohnt!

lg
Christine


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 22 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen