X
#1

Vorauer Geschichte...

in Beobachtungen in Österreich 06.09.2012 00:51
von Liesi • 226 Beiträge

Chorwoche in Vorau:
während wir im rosaweißen Barocksaal sitzen und den mehr oder weniger erfreuten Stuckengerln schöne Madrigale aus dem 15. Jh vorsingen ("El Grillo e buon cantore ...." ), tönt draußen vom offenen Fenster mit die Singschrecke (Tettigonia cantans) die versucht, die profane Grille zu übertönen....
Später in der Vorauer Volksbibel (1467 ! - in lesbarem österreichisch-bairischem Dialekt geschrieben! ) : Ich hab natürlich gleich die richtige Miniatur gefunden : die Heuschreckenplage aus dem "Erdreich Eippti" - interessant die Darstellung der Wanderheuschrecke
das kann man wirklich lesen ! ? Übrigens der gehörnte Moses allerorts nur aus einem Übersetzungsfehler entstanden (so erklärte uns der Probst) ... Wunderschöne Bibliothek übrigens !
Draußen im Hof ein "Denkmal des Lesens" mit verschiedensten Büchern aus österreichischem Stein
dann plötzlich was grünes: Meconema thalassinum bei der Eiablage zwischen den steinernen Buchdeckeln !?
Ich hab sie lange beobachtet, scheint gar nicht so leicht zu sein, das Eierablegen - ich hoffe, die kleinen Eichenschreckchen finden da auch was zum futtern!?
Nach der Arbeit :
Hoffentlich war das nicht zu viel "off-topic", aber es paßt ja alles irgendwie zusammen :))
Liebe Grüße
Liesi

nach oben springen

#2

RE: Vorauer Geschichte...

in Beobachtungen in Österreich 10.09.2012 09:21
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Super Beitrag! Und die Wanderheuschrecken nehm ich als einen der ältesten Datensätze in unsere Atlaskartierung auch auf!
Thomas

nach oben springen

#3

RE: Vorauer Geschichte...

in Beobachtungen in Österreich 10.09.2012 16:02
von Liesi • 226 Beiträge

Danke Thomas daß Du was sagst zu dem unwissenschaftlichen Beitrag ! Die biblischen Angaben würde ich aber nicht so sehr beim Wort nehmen :)) . Das Auftreten der Wanderheuschrecke muß zumindest vor Lebzeiten des Zeichners gewesen sein, sonst hätte er sie nicht so echsenartig gezeichnet ( wenn nicht zu Zeiten des gehörnten Mose vor 3000a? ), obwohls ja "bei uns" anscheinend 1408 einen Heuschreckeneinfall gegeben hat.
Jedenfalls auf Wikipedia ein schöner Holzschnitt aus 1493

Liebe Grüße
Liesi

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 116 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2333 Themen und 15022 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen