X
#1

Zillertal/Tuxertal

in Beobachtungen in Österreich 27.08.2012 13:35
von Günter Pucher • 668 Beiträge

Hallo Leute!

Motiviert durch die weißen bis gelben Flecken auf der Verbreitungskarte dieses Quadranten, versuchte ich täglich neue Habitate zu entdecken. Und Petrus spielte wunderbar mit .

Trotz meines "malträtierten Haxens" schaffte ich es (auch Dank der Seilbahnen), mich zwischen 1250 m - 2400 m zu bewegen.

Persönlicher Höhepunkt war natürlich die Entdeckung von Bohemanella frigida durch meine Gattin. Aber auch interessant die starke Anwesenheit von Decticus verrucivorus und Metrioptera roeselii in den tieferen Lagen (auch noch einige Larven der beiden Arten).

Begründe das damit, dass ich keinen einzigen Turmfalken oder Neuntöter in diesem Gebiet gesehen habe und somit potentielle Prädatoren fehlen.
Übrigens ist die Gegend, abgesehen von Felsenschwalben, wenigen Hausrotschwanzerln und einigen Alpendohlen, sowieso "vogelarm".

Und Gomphocerus sibiricus und Miramella a. alpina scheinen die Kosmopoliten der "hochalpinen" Gefilde zu sein.

Was ich noch als angenehm empfand, war die Tatsache, dass die Heuschrecken nicht kreuz und quer durch das Gemüse sangen. So konnte ich mittels iPod und den Stimmen darauf die Originale vergleichen und eruieren ...

Nun meine 13 Sichtungen:

Bohemanella frigida
Chorthippus biguttulus
Chorthippus brunneus
Chorthippus parallelus
Decticus verrucivorus
Gomphocerippus rufus
Gomphocerus sibiricus
Metrioptera roeselii
Miramella alpina alpina
Omocestus viridulus
Stenobothrus lineatus
Tetrix tenuicornis
Tettigonia cantans

Viele Grüße - Süd-Günter, wieder auf 340 m Seehöhe


1 Buntes Om vi Weibchen
2 Mi al al "Infight"
3 Ch br
4... diesen Distelfalter...
5...und diesen juvenilen Hausrotschwanz wollt ich noch zeigen

Angefügte Bilder:
DSCN4613.JPG
DSCN4637.JPG
DSCN4663.JPG
DSCN4699.JPG
DSCN4702.JPG

zuletzt bearbeitet 27.08.2012 13:39 | nach oben springen

#2

RE: Zillertal/Tuxertal

in Beobachtungen in Österreich 27.08.2012 15:32
von Günther • 2.332 Beiträge

Servus Günter!

Schöne Sichtungen - und ich beneide Dich (und alle anderen, die die Art schon gesehen haben) sehr um die Bohemanella! Die ist ein Primary Target nächstes Jahr! Hast Du sie Dir dann auch noch angeschaut, oder hatte nur Deine Gattin das Glück?
Der vermeintliche Distelfalter ist übrigens ein Kleiner Fuchs (Aglais urticae).

LG,
Günther

nach oben springen

#3

RE: Zillertal/Tuxertal

in Beobachtungen in Österreich 27.08.2012 20:36
von Günter Pucher • 668 Beiträge

Hi Günther!

...natürlich "Kleiner Fuchs"...bedenklich....

Nun, meine Gattin hatte die "Anweisung" eventuelle Funde zu fotografieren und im Habitat zu belassen. Ok, eine triviale Art zum Foto-shooting mit nach Hause zu nehmen wird nicht fatal sein. Aber bei so einer seltenen Spezies, weiß man ja nicht, was so eine Entnahme bewirkt. Also hatte nur sie das Vergnügen.

Aber ich hab mich trotzdem über den Fund selbst gefreut...

VG S-Günter

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 18 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen