Euthystira brachyptera
X
#1

Urseetal 10.September 2011

in Bestimmungsfragen 10.09.2011 17:52
von bkleine • 22 Beiträge

Hallo,
heute bei strahlendblauem Himmel war die ganze Heupferd-Riege aktiv und hat geschnarrt und gezirpt, was die Füße hergaben. Die beiden Tiere konnte ich auch ohne Tele aufnehmen, das eine etwa 5 bis 7 cm groß, das andere eher unter 2 cm. Stimmt das mit dem Warzenbeißer für das große Exemplar? Beim zweiten habe ich keine Idee. Das zweite Tiere hat auch Töne von sich gegeben. Machen das nur die adulten Tiere?

Beste Grüße

Bernhard

Angefügte Bilder:
IMGP9658.JPG
IMGP9668.JPG

zuletzt bearbeitet 10.09.2011 17:53 | nach oben springen

#2

RE: Urseetal 10.September 2011

in Bestimmungsfragen 10.09.2011 21:12
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Bernhard!

Ich melde mich wieder als erster
Du hast Recht. Es handelt sich um den Warzenbeißer(Weibchen). Das zweite Tier ist zwar diesmal ein Männchen aber es ist ziemlich schwer zu sagen welches. Biguttulusgruppe sollte es sein. Wobei wir ja mittlerweile wissen, dass Ch. mollis dort nicht vorkommt oder bekannt ist. Am ehesten würde ich Chorthippus biguttulus sagen...aber um das zu bestätigen bräuchte man ein Foto der Flügel.

Zum Gesang der Tiere: Stimmt, nur adulte Tiere singen. Und nur die Männchen hört man (ich glaube bei den Sichelschrecken kann man auch die Weibchen rufen hören??).
Es gibt bei den Heuschrecken verschiedenste Formen der Lautäuserung. Die meisten Langfühler reiben die die Flügel aneinenader, wobei zwei Schrillleisten aufeinander treffen. Das Geräusch, dass dabei erzeugt wird, wird durch die dachartige Flügelstellung verstärkt. Die Kurzfühler reiben die Innenseite der Hinterschienen über die Flügeladerung. Gibt aber noch ein paar Ausnahmen, wie die Eichenschrecken und die Ödlandschrecken und wahrscheinlich noch andere die mir gerade nicht einfallen und von denen ich noch nichts weiß :)

Grüße, Markus


nach oben springen

#3

RE: Urseetal 10.September 2011

in Bestimmungsfragen 10.09.2011 23:10
von bkleine • 22 Beiträge

Ich sag schon mal danke. Morgen mehr

Beste Grüße

Bernhard

nach oben springen

#4

RE: Urseetal 10.September 2011

in Bestimmungsfragen 25.09.2011 15:03
von bkleine • 22 Beiträge

Ich melde mich noch mal. Wegen Biguttulus ja oder nein, man hört nur biguttulus und nicht brunneus. Ich gehe daher davon aus, dass hier, obwohl C.brunneus möglich ist, nur C. biguttulus vorkommt. Auf der Seite http://www.natur-in-nrw.de/HTML/Artenueb...uebersicht.html kann man sich ja die Laute anhören und danach ist es eindeutig.

Der Warzenbeißer ist wohl hier auch häufiger.

Liebe Grüße
Bernhard

(edit: der Link stimmte nicht!)


zuletzt bearbeitet 27.09.2011 11:29 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1814 Themen und 12681 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen