Euthystira brachyptera
X
#1

Chorthippus eisentrauti !?

in Bestimmungsfragen 13.08.2011 12:30
von Oli S • 132 Beiträge

Liebe Kollegen,

bei meinen letzten Ausflügen habe ich in Osttirol an zwei relativ unspektakulären Standorten (Wegränder, Dammböschungen) Tiere aus der biguttulus-Gruppe fotografiert (s. anbei die Bilder zu einem Männchen) und "verhört", die m.E. eisentrauti sein könnten. Frage: Wer kennt diese Art und kann mir sagen, ob die Bestimmung passt? Die Tiere sangen deutlich länger als brunneus, aber m.E. kürzer als biguttulus, der sich wohl auch aufgrund der Flügelmerkmale ausschließen lässt ...

Was meint Ihr?

Viele Grüße

Oli

Angefügte Bilder:
IMG_7544.jpg
IMG_7532.jpg

zuletzt bearbeitet 13.08.2011 20:15 | nach oben springen

#2

RE: Chorthippus eisentrauti !?

in Bestimmungsfragen 14.08.2011 00:27
von Günther • 2.009 Beiträge

Hallo Oliver,

der kürzere Gesang als biguttulus in Kombination mit der nicht geschwungenen Radialader spricht auch für mich eindeutig für eisentrauti!
Gratuliere - den haben wohl noch nicht viele Menschen in Österreich gesehen!

LG,
Günther

nach oben springen

#3

RE: Chorthippus eisentrauti !?

in Bestimmungsfragen 14.08.2011 19:07
von WSW • 936 Beiträge

Zitat von Günther

Gratuliere - den haben wohl noch nicht viele Menschen in Österreich gesehen!



Würden es aber. Den hätte ich auch schon irgendwie auf der Karte gehabt. Bin auch der Meinung, dass es einer ist.
Schönes Foto übrigens .

VG Wolfgang


zuletzt bearbeitet 14.08.2011 19:07 | nach oben springen

#4

RE: Chorthippus eisentrauti !?

in Bestimmungsfragen 15.08.2011 10:07
von Thomas Z-K • 672 Beiträge

Hallo Oliver!

Gratuliere herzlich! Ich kenne die Art nur aus Südtirol, mir fiel sie damals auch vor allem wegen dem langsameren biguttulus-Gesangs und der auffällig roten Hinterhaxen auf. Aus Osttirol gibt es bisher erst 3 Nachweise - Alois Kofler fand sie zweimal bei St. Johann im Walde und Eva & Andreas Karner-Ranner eine gute Population bei Anras in der Drau-Au. Sonst gibt es aus Österreich grad noch mal 5 weitere Nachweise aus Südkärnten (für Sabine & Christine - Seeblick-Felsen Presseggersee, Poludniger Alm bei Dellach und Kranzwandfuß/Dobratsch - für Markus & Günther Persman-Museum Koprein Sonnseite)! Wahrlich ein sehr exklusives Heuschreckentier!

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#5

RE: Chorthippus eisentrauti !?

in Bestimmungsfragen 15.08.2011 10:13
von Toni • 490 Beiträge

Danke für den Beitrag!

Ich hoffe, dass ich diese Art dieses Jahr auch noch finde.
Dank deines Beitages wird es leichter.

LG, Toni

nach oben springen

#6

RE: Chorthippus eisentrauti !?

in Bestimmungsfragen 15.08.2011 10:48
von Oli S • 132 Beiträge

Liebe Kollegen,

die Absegnung meiner Vermutung durch Euch freut mich sehr! Ich werde nun weiter in Osttirol auf diese Art achten und versuchen, noch ein gutes Tondokument des Gesanges anzufertigen. Die Standort der beiden Vorkommen sind ja nicht derart speziell, als dass in Osttirol nicht noch weitere Vorkommen zu endecken wären!

Viele Grüße

Oli

nach oben springen

#7

RE: Chorthippus eisentrauti !?

in Bestimmungsfragen 16.08.2011 10:20
von WSW • 936 Beiträge

Hallo,

ich hätte da noch eine Frage zu dem Thema, falls ich doch noch einmal in südlichere Gefilde gelangen sollte...

Wie kann man den eisentrauti äußerlich von mollis ignifer unterscheiden?. Oli hat ja den Gesang so beschrieben, dass letzterer sicher ausscheidet. Aber ansonsten müssten sich die beiden ziemlich ähnlich schauen? Ist das Costalfeld bei dem eisentrauti, das sichtlich schmäler als beim biguttulus ist, für den mollis doch noch um den feststellbaren Tick zu breit .

VG Wolfgang

nach oben springen

#8

RE: Chorthippus eisentrauti !?

in Bestimmungsfragen 16.08.2011 11:30
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo Wolfgang!

Genügt Dir die Information im Südalpenschlüssel (http://www.andre-rey.ch/cms/fileadmin/pd...l_Suedalpen.pdf) auf S. 25?

LG

Werner

nach oben springen

#9

RE: Chorthippus eisentrauti !?

in Bestimmungsfragen 16.08.2011 17:43
von WSW • 936 Beiträge

Danke! Nein, was es alles gibt, kannte ich nicht den Schlüssel. Ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass man sich da den Flügel sehr genau anschauen respektive gut fotografieren sollte (wenn geht in Herbststellung )...

Am Studium des Gesangs scheint da nix vorbeizuführen!

VG Wolfgang


zuletzt bearbeitet 16.08.2011 17:51 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1814 Themen und 12681 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen