X
#1

Detektor

in Heuschreckengesänge 15.08.2010 07:57
von WSW • 1.029 Beiträge

Guten Morgen!

Eine Frage: Wie und wo kommt man leicht und preisgünstig an einen geeigneten Detektor heran? Er sollte für Heuschrecken und Fledermäuse tauglich sein.

VG Wolfgang

nach oben springen

#2

RE: Detektor

in Heuschreckengesänge 15.08.2010 08:35
von Günther • 2.237 Beiträge

Hallo Wolfgang,

ich hab mir erst kürzlich hier einen bestellt: http://www.barre-ultraschall.de/frames1024.html (unter Katalog sind die ganzen Detektoren).
Leider ist mir allerdings versehentlich anstatt eines Heterodyn- ein Frequenzteilungsdetektor geschickt worden, der die Frequenz auf ein Zehntel herabsetzt und den gesamten Frequenzbereich abhört (wenn ich das richtig verstanden habe). Komm noch nicht wirklich zurecht damit, muss mich aber noch a bissl rumspielen. Zur Not schick ich ihn dann zurück..

Hier noch ein paar Infos: http://www.fledermausschutz.de/index.php?id=383

Unter 70 € wird´s glaub ich schwierig, zumindest bei einem Neukauf...

Viele Grüße,
Günther


zuletzt bearbeitet 15.08.2010 08:36 | nach oben springen

#3

RE: Detektor

in Heuschreckengesänge 16.08.2010 08:11
von hospiton • 2.627 Beiträge

Hallo Wolfgang!

Hier mein Link, das ist der Mini 3, den eigentlich alle mir bekannten Orthopteren-Lauscher verwenden:

http://www.ultrasoundadvice.co.uk/pages/Mini3home.html

Aber auch um die € 150,--!

LG

Werner

nach oben springen

#4

RE: Detektor

in Heuschreckengesänge 16.08.2010 14:11
von WSW • 1.029 Beiträge

Dass ich aus dem angloamerikanischen Raum grundsätzlich nichts bestelle, dürfte der Grund sein, dass ich noch keinen Detektor habe...
Wenn die Modelle auf Günters Seite funktionieren, nämlich die richtigen, würde ich eher die nehmen

VG Wolfgang

nach oben springen

#5

RE: Detektor

in Heuschreckengesänge 16.08.2010 14:16
von hospiton • 2.627 Beiträge

...für subjektive Ausschliessungsverfahren übernehme ich aber keine Haftung...

LG

Werner

nach oben springen

#6

RE: Detektor

in Heuschreckengesänge 11.12.2010 19:33
von Ulrich • 2 Beiträge

grüss euch,

vielleicht ist meine detektor-erfahrung von der fledermaus-seite hilfreich:

ich verwende seit jahren diverse modelle von pettersson und bin damit hochzufrieden. der einstiegspreis bei pettersson ist aber relativ hoch (ca. 230 euro für den D100). es gibt aber auch viele andere und günstigere geräte, die wahrscheinlich zum heuschrecken-verhören genauso geeignet sind. aus meiner sicht ist das wichtigste bei den geräten: ein interner lautsprecher und die möglichkeit, den frequenzbereich zu steuern.

hier links zu verschiedenen anbietern:
barre ultraschall (weiter oben schon mal erwähnt) vertreibt pettersson- und ciel-detektoren:
<http://www.barre-ultraschall.de/frames1024.html>

die schweizer fledermausler haben einen eigenen (hochgelobten) detektor im angebot:
<http://www.fledermausschutz.ch/SHOP/artikel_ind.htm>

alana ecology hat einiges im programm (sehr sicher gibt es günstigere bezugsquellen...):
<http://www.alanaecology.com/wildlife/Het...ectors.html>

da ich ein fan von soundanalyse bin (weil ich leider nicht so differnziert hören kann wie viele ornis & orthis...), möchte ich noch auf die zeitdehnungs-detektoren hinweisen: mit denen kann man ohne verlust von inhalten die rufe aufnehmen und in soundanalyse-programmen betrachten. einstiegspreis bewegt sich allerdings bei ca. 1500 euros (ohne programme...).

und da wäre auch meine frage an die community: gibt es publikationen mit spektrogrammen von heuschrecken? ich habe bei der fledermaus-arbeit immer wieder heuschrecken auf den aufnahmen, die ich mit entsprechender literatur "mitnehmen" könnte.

ich hoffe, geholfen zu haben!
lg ulrich

ps: und ich verspreche, meine höhlenschrecken-daten diesen winter aufzuarbeiten.....

nach oben springen

#7

RE: Detektor

in Heuschreckengesänge 11.12.2010 19:42
von hospiton • 2.627 Beiträge

Hallo Ullrich!

"...gibt es publikationen mit spektrogrammen von heuschrecken?..."


z. B. das Schweizer Buch von Rösti et al. ("Die Stimmen der Heuschrecken"), das hier im Forum schon einigemale Erwähnung fand!

LG

Werner

nach oben springen

#8

RE: Detektor

in Heuschreckengesänge 11.12.2010 20:39
von Ulrich • 2 Beiträge

danke werner - hab das forum noch nicht durchforstet, da neu hier...

buch schon bestellt, bin schon sehr neugierig!

lg ulrich

nach oben springen

#9

RE: Detektor

in Heuschreckengesänge 17.05.2014 10:16
von Martina • 183 Beiträge

Hallo!

Hole diesen Beitrag mal nach oben, da der Neukauf eines Detektors ansteht. Arbeite bisher mit dem Mini3home (Danke, Thomas!), der aber anscheinend nicht mehr produziert wird.

Welche Erfahrungen habt ihr denn in den letzten Jahren mit euren Detektoren gemacht und welche könnt ihr empfehlen?

LG,
Martina


zuletzt bearbeitet 17.05.2014 10:17 | nach oben springen

#10

RE: Detektor

in Heuschreckengesänge 17.05.2014 12:42
von Christine • 1.217 Beiträge

Hallo Martina!

Also wenn man nur wissen will, singt da überhaupt jemand im Ultraschallbereich, tut es das einfachste Gerät, ich hab eines von Ciel electronique um 70.-, ohne Display, mit kostet es 100.-. Hat mir schon gute Dienste geleistet, bin einmal vollkommen unerwartet über Isophya gestolpert, einfach in der Wildnis eingeschaltet und da war sie!

Also zur Verstärkung des eigenen Ohrs beim Finden reicht es, bessere Geräte kenne ich nicht.

lg
Christine


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 42 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2190 Themen und 14464 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen