X
#1

Leptophyes sp.

in Bestimmungsfragen 09.07.2011 22:27
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo,

habe heute einen Schock erlebt, als ich wieder einmal auf der Sumpfwiese in Moosburg schauen wollte, ob Stethophyma grossum schon zickt.
War alles gemäht! - Aber vielleicht ist es eh nicht so schlimm und Stethophyma noch gar nicht geschlüpft? (Hoffentlich!) Voriges Jahr habe ich die Art erst am 4. September erstmals entdeckt.
Sonst gab es unzählige, höchstens 2 cm große (vermutliche) Erdkröten, P. griseoaptera, M. roeselii, Ch, parallelus und biguttulus.
Am Rand der Wiese, wo noch nicht gemähter Farn, Mädesüß und Schilf standen, hat mich eine Tettigonia cantans, die ich mit der Hand am Abtauchen hindern wollte, ordentlich gezwickt! (Merk ich mir, vermutlich war es auch so gedacht!)
Und am Brennnesselsaum der Sumpfwiese habe ich eine Zartschrecke gefunden. Irgendwie kann ich nicht einmal beurteilen, ob das eine Larve oder ein Adulttier ist, ganz zu schweigen von der Art.



Voriges Jahr habe ich albovittata (in der weiteren Umgebung) gefunden.

Und könnte das eine Sumpfschrecken-Larve sein, oder doch nur eine Lauchschrecke?


lg
Christine


zuletzt bearbeitet 09.07.2011 22:29 | nach oben springen

#2

RE: Leptophyes sp.

in Bestimmungsfragen 09.07.2011 22:52
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Christine!

Ja, Leptophyes stimmt, und noch dazu eine männliche Larve von L. boscii!, die fehlt uns sowieso noch in unserer Sammlung!!! Danke!
Und die Kurzfühler sollte "nur" eine Lauchschrecke sein!

LG

Werner

nach oben springen

#3

RE: Leptophyes sp.

in Bestimmungsfragen 09.07.2011 23:05
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Werner,

du klingst so sicher, würde mich wirklich freuen!

lg
Christine

nach oben springen

#4

RE: Leptophyes sp.

in Bestimmungsfragen 10.07.2011 19:50
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo Christine!

Kann Werner & Dich bestätigen - Leptophyes boscii (schön!) und Lauchschrecke!
Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#5

RE: Leptophyes sp.

in Bestimmungsfragen 10.07.2011 22:11
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Thomas und Werner,

danke!
Woran erkennt ihr so genau boscii? Bitte lasst uns an eurem Ausschließungsverfahren teilhaben. ;-)

lg
Christine

nach oben springen

#6

RE: Leptophyes sp.

in Bestimmungsfragen 10.07.2011 22:59
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Christine!

Klingt jetzt zwar blöd, aber ich habe noch nie eine boscii-Larve gesehen und adult auch nur die 2 oder 3 Weibchen letztes Jahr, aber:

dieser gelbe, unten weiß werdende Streifen bzw. der fehlende 2. Streifen am "Unterbauch", den albomarginata hätte, punctatissima fällt da sowieso raus! Und die - im letzen Larvenstadium schon deutlichen, schwarzen Flügelanlagen (täuschen aber oft, denn bei albomargianta auch gerne vorhanden!) und dieses "aufgesetzte" Pronotum (aber das ist bis jetzt nur mein Erkennungsmerkmal!) finde ich bei boscii sehr typisch!

Das ist die Beschreibung meines "Jizz"-Effektes!

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 10.07.2011 23:00 | nach oben springen

#7

RE: Leptophyes sp.

in Bestimmungsfragen 11.07.2011 09:52
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Werner,

danke für deine Erklärungen!

lg
Christine

nach oben springen

#8

RE: Leptophyes sp.

in Bestimmungsfragen 12.07.2011 21:51
von Günther • 2.336 Beiträge

Hello,

Werner meint wohl albovittata, nicht albomarginata. Hab aber jetzt auch länger überlegen müssen, was mir an dem Namen nicht ganz passt, man kommt da jedes Mal wieder durcheinander!
Typisch ist auch (zumindest kommt mir das so vor), dass bei Männchen der gelbliche Streifen an seiner Unterseite immer leicht schwarz angehaucht ist, das findet man bei albovittata meiner bescheidenen Erfahrung nach eigentlich nie.

Schon wieder eine neue Art, Christine, ich gratuliere!

LG,
Günther

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 116 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen