X
#1

Weikendorf-Update

in Exkursionsberichte 08.06.2011 02:02
von Günther • 2.332 Beiträge

Grüß Euch,

so, ich schreib doch noch schnell ein Update aus Weikendorf, wo ich heute mit Markus war.
Über neue Arten gibt es zwar nichts zu berichten, dennoch war´s sehr erbaulich!

Gesucht haben wir natürlich v.a. T. bolivari, wir wurden auch mehrfach fündig! Hier in schöner Abendsonne:



Hab auch ein Video von diesem Tier beim Fressen gedreht, auf dem sie auch mal von einer Spinne begutachtet und ganz kurz "attackiert" wird, schaut super aus! Hab aber leider kein Video-Schneidewerkzeug, muss mich da mal erkundigen..

Auch beide Xyas waren natürlich wieder anwesend, ebenso ein paar wenige subulatas und sehr häufig tenuicornis. Andere Arten waren M. bicolor, M. roeselii, Sumpfgrillen, eine albovittata-Larve, Calliptamus, Oe. caerulescens, Ch. dispar, Sphingonotus-Larven und einige andere. Auch massenhaft Cylindera arenaria viennensis und einige C. germanicas. Leider wieder keine Melanogryllus - wenn ich letztes Jahr bei dem Fund dort gewusst hätte, dass das was Besonderes war.. Etwas ärgerlich..!

Hier ein paar Bilder von heute:


L. albovittata-Larve


Cylindera germanica


Der "barocke" Cylindera arenaria viennensis


Sphingonotus-Larve (Markus hat eine ziemlich blaue und noch viel schönere abgelichtet - vielleicht stellt er sie ja noch rein?)

Jetzt grad schüttet´s in Wien - Zeit is´ worden!!


Viele Grüße,
Günther


zuletzt bearbeitet 08.06.2011 02:06 | nach oben springen

#2

RE: Weikendorf-Update

in Exkursionsberichte 08.06.2011 07:33
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo!

Für mich war das gestern mein erster Besuch in Weikendorf. Dem entsprechend bin ich noch immer ganz aus dem Häuschen. Drei für mich neue Arten und genug Bolivaris, dass man in aller Ruhe versuchen kann ein nettes Foto von denen zu machen :)

Ich stelle noch als Ergänzung meine persönlichen Highlights dazu:

Sphingonotus caerulans


Xya pfaendleri


Xya variegata


T. bolivari...auch ein Weibchen das fast ident mit der vom Günther ist


Und für den Wolfgang Sympecma fusca?


Grüße, Markus


zuletzt bearbeitet 08.06.2011 19:48 | nach oben springen

#3

RE: Weikendorf-Update

in Exkursionsberichte 08.06.2011 08:03
von WSW • 1.034 Beiträge

Ja, interessant, spätes Datum einer vorjährigen. Bei mir scheinen nämlich alle Winterlibellen bereits hinüber sein...

VG Wolfgang

nach oben springen

#4

RE: Weikendorf-Update

in Exkursionsberichte 06.08.2011 23:29
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo!

Heute ist es mir auch gelungen, diesen "mystischen" Platz zu besuchen! Soviel in Kürze für mich als Neuling dort: die beiden von Euch zitierten Plätze "West" und "Ost" sind typisch Weinviertel/Marchfeld: im extrem öden Kulturland so ganz plötzliches "Wow"-Erlebnis! Andererseits bin ich von der in Lepidopteren-Kreisen so hochgelobten Remise eher enttäuscht gewesen! Kaum Highlights dort! Ein Paar Bilder:

Platz "West" (wirklich tolle Libellenarten, Sumpfgrillen, Purpurreiher, aber aufgrund des wieder einmal falsch angesagten Wetters eher ruhig!



Am Platz Ost war's dann sonniger, daher gleich mehr zu sehen, und 3 neue Arten für mich!

Sphingonotus in allen Farbvarianten, eine "normal" gefärbte:



offtopic eine Ampfereulenraupe:



Und an dieser Stelle



war es auch mir einmal vergönnt, beide Xyas zu sehen:




für Günther (Cylindera arenaria viennensis?):




Neben den beiden Xya-Arten hatte ich dort auch das Vergnügen mit meiner ersten "richtigen" Tetrix bolivari, allerdings ohne Bild, war mir zu heikel, bevor sie entwischt...

Und schließlich die "Remise":



Einzig dort häufigere Art von den nicht alltäglichen war Omocestus haemorrhoidalis:




Dort war auch die einzige Oedipoda:



Eine extrem grüne Larve mit stark gekieltem Halsschild (?):



Und eine "albifrons"-artige makroptere Warzenbeisser-Dame:




für Wolfgang - kann man den Pyrgus aufgrund der Oberseite bestimmen, bin ich auch sehr schwach?! Normaler malvae?



Häufig auch der Rotbindige Samtfalter, Arethusana arethusa, diesmal am Detektor interessiert:



Und noch eine eher seltene Eule, Calamia tridens:



Alles in allem etwas über 30 Arten auf 3 unterschiedlichen Stellen, für die sonnenlose Zeit eh nicht so schlecht...!

LG

Werner

nach oben springen

#5

RE: Weikendorf-Update

in Exkursionsberichte 07.08.2011 00:02
von Günther • 2.332 Beiträge

Freut mich, dass Du die beiden Xyas gesehen hast - wurde ja wirklich langsam Zeit!

Und natürlich ja, der herrliche Cylindera arenaria viennensis - kaum mit einer anderen Art zu verwechseln! Ist wohl so ziemlich der schönste Sandlaufkäfer bei uns - wenn auch sehr klein und äußerst wendig..

Bei der grünen Larve bin ich auch etwas planlos. Aber ein Chorthippus sollte es schon sein(?).
Und der Purpurreiher ist auch nicht schlecht!

Sag, hast Du auch eine neue Kamera? Die Bilder sind großartig, mir fällt´s mit meinem 100mm jedesmal schwer, so nahe an die Käfer ranzukommen. Da braucht man viel Geduld.
Bin schon gespannt auf die bolivari!

Generell klingst Du aber nicht besonders zufrieden...

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 07.08.2011 00:07 | nach oben springen

#6

RE: Weikendorf-Update

in Exkursionsberichte 07.08.2011 00:18
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Günther!

Zitat von Günther
Freut mich, dass Du die beiden Xyas gesehen hast - wurde ja wirklich langsam Zeit!

ja, dank der richtigen Koordinaten! War aber für meine Augen und die Ixus (ja, es gibt sie noch) schon eine ziemliche Herausforderung ...!)

Zitat von Günther
...mir fällt´s mit meinem 100mm jedesmal schwer, so nahe an die Käfer ranzukommen. Da braucht man viel Geduld...

ist mit dieser kleinen fast leichter, weil ich nicht als ganzer mit dem schwereren Gerät an das Objekt muss, sondern nur mit der gestreckten Hand incl. Kamera langsam am Boden näherrutschen kann...! Ausserdem war es zu dem Zeitpunkt auch nur diesig-sonnig! Andererseits Geduld brauch ich mit der Ixus wirklich, die grüne Larve z.B. brachte mich zur Verzweiflung, stellte in keinem Fall scharf, das eingestellte Bild ist das einzig halbwegs erkennbare...!

Zitat von Günther
Generell klingst Du aber nicht besonders zufrieden...

wie eingangs erwähnt, das Weinviertel ist immer eine Überwindung, wenn man stundenlang durch entsetzliche Gegenden fährt/geht und dann kaum mehr Arten sieht/hört als wenn ich eine Forststraße im Wienerwald abklappere, aber dafür finde ich keine 3 neuen Arten...Und die Purpurreiher (sah sogar 3 x einen, 2 x in WK-West, 1 x in WK-Ost!) tummeln sich da auch nicht so herum!

LG

Werner

nach oben springen

#7

RE: Weikendorf-Update

in Exkursionsberichte 07.08.2011 08:40
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo,

finde ich auch, dass deine Bilder spitzenmäßig sind! Ist eigentlich ein großer Unterschied zwischen der Ixus 700 und 750? Haben beide 7 Megapixel und die 700 gäbe es gerade bei Amazon um 90 Euro!
Hab gestern einen Bericht über eine kleine neue Olympus gelesen, mit sensationell schnellem Autofokus, leider viel zu teuer.
http://help.orf.at/stories/1686115/

lg
Christine

nach oben springen

#8

RE: Weikendorf-Update

in Exkursionsberichte 07.08.2011 12:57
von WSW • 1.034 Beiträge

Hallo Werner et al.,

nach 2 harten Leucht- und Ködernächten dazu mal eine Antwort von mir .

Zitat von hospiton

für Wolfgang - kann man den Pyrgus aufgrund der Oberseite bestimmen, bin ich auch sehr schwach?! Normaler malvae?

Und noch eine eher seltene Eule, Calamia tridens:



Also ein P. malvae ist ein Frühlingsviech und sollte daher jetzt nicht mehr fliegen (entsinne mich allerdings schon mal was von ausnahmsweiser partieller 2. Generation gehört zu haben)

Deinen Pyrgus allerdings würde ich auf Grund der rotbraunen Grundfarbe, der Flugzeit im August und der rel. sparsamen Hinterflügeloberseitenzeichnung jedenfalls zu P. armoricanus stellen! Zumal P. alveus in dieser Lage jetzt sicher nicht mehr fliegt und außerdem einen anderen Flügelschnitt hat.

Pyrgus sind sowas wie die Tetrix unter den Schmetterlingen - wenige Arten, die sich brutal ähnlich schauen und vielfach ungenügend erforscht sind...

Calamia tridens habe ich bisher ein einziges Mal bei St. Michael/Wachau vor Jahren gesehen, dürfte in meinem unmittelbaren Arbeitsbereich nicht mehr vorkommen. Aber wer weiß?

Ja, was ich dazu noch sagen wollte: So ein pannonischer Tapetenwechsel täte mir vielleicht auch einmal nicht schlecht! Also die nächsten Tage sprechen vom Wetter her eher für Pannonien. Mich würde es reizen, auch einmal beide Xya zu sehen (einen hatte ich einmal mit HMB vor Jahren im oberen Weinviertel, war damals eine Neuentdeckung). Zumindest der FO von St. fischeri wäre mal zu besichtigen, auch wenn er vielleicht schon durch ist, T. bolivari würde mich reizen und St. eurasius würde ich gern wieder mal sehen und 7D-mäßig knipsen.

Also wenn wer Zeit hätte....


VG Wolfgang

nach oben springen

#9

RE: Weikendorf-Update

in Exkursionsberichte 07.08.2011 17:48
von hospiton • 2.712 Beiträge

Zitat von WSW
...jedenfalls zu P. armoricanus stellen!....

danke für Deine Einschätzung, damit hätte ich ja jetzt doch schon mehr von den Dickköpfen als von der Sägeschrecke in Ö gesehen!

Zitat von WSW
Calamia tridens habe ich bisher ein einziges Mal bei St. Michael/Wachau vor Jahren gesehen, dürfte in meinem unmittelbaren Arbeitsbereich nicht mehr vorkommen. Aber wer weiß?

-wenn ich mich nicht täusche, haben wir die aber auch im Kamptal gehabt, aber auch nicht mehr ganz Dein Arbeitsbereich...!

@Sabine: Bzgl. der Kameras darfst Du mich nicht fragen, da kann ich gar nichts dazu sagen, leider!

LG,
Werner

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 24 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen