X
#1

Platycleis (albopunctata) grisea

in Beobachtungen in Österreich 17.05.2011 22:28
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

Nun leuchtet mir schön langsam auch der Unterschied zwischen M. roeselii- und P. grisea-Larven ein, der (vielleicht nur mir?) immer wieder Schwierigkeiten bereitet hat! Hier nun ein kleiner Vergleich (der in den nächsten Wochen noch ausgebaut wird) zur Bilderserie über roeselii von letzter Woche (Beißschrecken (2)):






Springende Punkte dürften sein:

1.) die punktierten Beine bei roeselii, besoners bei den jüngeren Larven, vor allem auf der Innenseite - gut zu erkennen beim letzten grisea-Bild in diesem Thread!

2.) die stärker "gekielte" Pronotumslinie - ähnlich wie bei den Feldheuschrecken - bei grisea und

3.) die schwarze Zeichnung an den Pronotums-Seitenlappen, entweder großflächig bei den braunen Typen (Bild 1) oder zumindest der Fleck am Hinterrand des Pronotums!

Bildet euch selbst ein Bild! Was natürlich jetzt noch fehlt, ist dann die Unterscheidung innerhalb der Gattung Platycleis, wird natürlich schwierig, da die "selteren" Vertreter meist syntrop mit anderen vorkommen und daher nicht so einwandfrei anzusprechen sind wie z.B. in meinem Fall des Mittagspausenplatzes mangels Vorkommen der anderen Arten!

LG

Werner

nach oben springen

#2

RE: Platycleis (albopunctata) grisea

in Beobachtungen in Österreich 17.05.2011 23:49
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Werner!

Sehr schoen.
Keine Ahnung.
Bei euch sind die Larven schon viel weiter als in Rumaenien. Habe daher keine Vergleiche.

Lg, Toni


zuletzt bearbeitet 18.05.2011 06:24 | nach oben springen

#3

RE: Platycleis (albopunctata) grisea

in Beobachtungen in Österreich 18.05.2011 01:37
von Günther • 2.336 Beiträge

Danke Werner! Das hilft mir gerade jetzt, da ich in dieser Minute am Rumgrübeln bei diesem Problem bin, sehr weiter! V.a. Punkt 3 erscheint mir ausschlaggebend. Die Farbverteilung an den Hinterschenkeln könnte vielleicht noch ein Punkt 4 sein, aber da ist die Stichprobe noch zu gering, das war jetzt nur ein spontaner Eindruck.
Überhaupt erscheinen mir die Roesel-Larven viel "sauberer" gezeichnet als die griseas...

LG,
Günther

nach oben springen

#4

RE: Platycleis (albopunctata) grisea

in Beobachtungen in Österreich 23.05.2011 00:59
von Florin Rut • 269 Beiträge

Hallo zusammen

Besten Dank für den Beitrag. Die Unterscheidung von Platycleis albopunctata und Metrioptera roeselii bereitet mir meist immer noch kopfzerbrechen. Ingrisch erwähnt zudem die dunkle Zeichnung auf der Innenseite des Hinterschenkels. Bisher konnte ich bei M. roeselii keine Zeichnung auf der Innenseite finden. Bei Platycleis war diese praktisch immer vorhanden, wenn auch manchmal nur schwach.

Zudem habe ich je länger desto mehr das Gefühl, dass sich M. roeselii als Larve auch im Lebensraum von P. albopunctata herumtreibt. Oft habe ich nämlich die Larven auch aufgrund des Habitats unterschieden!

Grüsse aus Vorarlberg
Florin

nach oben springen

#5

RE: Platycleis (albopunctata) grisea

in Beobachtungen in Österreich 23.05.2011 08:31
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Florin!

Ich weiß nicht, welchen Satz Du da meinst, ich lese nur etwas von "...Beine intensiv schwarz gepunktet (...werden mit zunehmendem Lst kleiner und verschwinden ab L 7)..." frei wiedergegeben! Und das passt, denke ich auch bei den Aufnahmen von mir in den beiden Threads! Und noch etwas, habe ich weiter unten auch schon erwähnt: dieser Knick im Seitenstreifen am Pronotum, den Platycleis ziemlich deutlich hat und roeselii fehlt!

LG

Werner

nach oben springen

#6

RE: Platycleis (albopunctata) grisea

in Beobachtungen in Österreich 23.05.2011 08:41
von Florin Rut • 269 Beiträge

Morgen Werner

Ich meine das, was danach kommt für P. albopunctata schreibt er; "...Postfemor auf der Innenseite immer mit schwarzer Zeichnung..."

Das die Beine von M. roeselii gepunktet sind, habe ich auch festgestellt, aber gerade, wenn diese mit der Zeit verschwinden!?
Auf den von dir genannten Knick muss ich mal besser achten.

LG Florin

nach oben springen

#7

RE: Platycleis (albopunctata) grisea

in Beobachtungen in Österreich 23.05.2011 09:04
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Florin!

Na, dann hast Du Dir die Antwort schon selbst gegeben !

Zitat von Florin Rut
...für P. albopunctata schreibt er; "...Postfemor auf der Innenseite immer mit schwarzer Zeichnung...".



bzw. Deine Anmerkung:

Zitat von Florin Rut
...Bisher konnte ich bei M. roeselii keine Zeichnung auf der Innenseite finden. Bei Platycleis war diese praktisch immer vorhanden, wenn auch manchmal nur schwach.



Genau das ist ja der Punkt, dass Platycleis diese schwarze Strichelung hat! Oder verstehe ich Dich da falsch?

LG

Werner

nach oben springen

#8

RE: Platycleis (albopunctata) grisea

in Beobachtungen in Österreich 25.05.2011 22:27
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo!

An diversen Fundorten wachsen sie weiter, zur Vervollständigung wieder 2 Weibchen in größeren Larvenstadien, einmal braun und einmal grün betont, man beachte die Unterschiede zu roeselii (siehe dort):
gefleckte/gestrichelte Flügelanlagen, die Hufeisenzeichnung, die bei grisea an der Hinterkante vorerst noch hell und ungefleckt bleibt und ab der Mitte diese typische Marmorierung aufweist (erinnert mich ein bischen an Blindschleichenfärbung!), während sie bei roeselii immer heller wird, sowie der immer noch deutliche "Knick" an der Pronotumsseitenkantenzeichnung!




Viel Spaß!

Werner


zuletzt bearbeitet 25.05.2011 22:38 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 40 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen