X
#1

"Bunte" Minilarve bestimmbar?

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 24.03.2024 13:52
von JarJar • 614 Beiträge

Hallo zusammen,

das Tierchen ist echt noch extrem klein. Vielleicht das zweite Larvalstadium? Kann man dazu was sagen?

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Mühlbachtal, Feuchtwiese, zusammen mit Pteronemobius heydeni, 15.06.2016

LG und Danke :)
Christoph

Angefügte Bilder:
_MG_9685.jpg
nach oben springen

#2

RE: "Bunte" Minilarve bestimmbar?

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 24.03.2024 21:54
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Christoph,

sehr interessant - so eine Nymphe habe ich noch nie gesehen, aber nachdem ein überdimensioniertes Halsschild erkennbar ist, wird es wohl eine Tetrix-Nymphe sein, lt. Thommen-Buch würde ich glatt auf ceperoi gehen, die sieht genau so aus im Gegensatz zu allen anderen Dornschrecken-Babies!

LG

Werner


nach oben springen

#3

RE: "Bunte" Minilarve bestimmbar?

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 24.03.2024 23:25
von JarJar • 614 Beiträge

Hallo Werner,

T.ceperoi wäre fantastisch! Ich habe vor Ort tatsächlich auch adulte Tetrix gefunden. Allerdings bin ich bisher davon ausgegangen, dass es sich um Tetrix subulata handelt. Anbei zwei Bilder der vermeindlichen T.subulata. Der Fundort ist quasi der Selbe. Sind beide Arten zeitglich im adulten Stadium zu finden? (Ich meine die anderen Arten sind ganzjährig zu finden?)

Lieben Gruß und besten Dank...
Christoph

Angefügte Bilder:
Tetrix subulata - Säbel-Dornschrecke (2).jpg
Tetrix subulata - Säbel-Dornschrecke.jpg
nach oben springen

#4

RE: "Bunte" Minilarve bestimmbar?

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 25.03.2024 14:33
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo,

wie gesagt, das war eher ein Schuß ins Blaue - nachdem die genau so aussieht im Buch. Müsste ich mir genauer durchlesen, ob er (Dieter) da stichfeste Unterschiede bei den Nymphen erkannt hat. Ansonsten: phänologisch ist da vieles möglich, die Dornschrecken sollten jetzt alle soweit adult sein, aber wie weit da auch schon so kleine Nymphen auftreten, entzieht sich meiner Kenntnis.

LG

Werner


nach oben springen

#5

RE: "Bunte" Minilarve bestimmbar?

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 25.03.2024 18:24
von Günther • 2.336 Beiträge

Grüß Euch,

speziell die "langdornigen" Arten (subulata, bolivari, ceperoi) überwintern bei uns üblicherweise adult, dh. im Frühjahr sieht man von denen kaum Nymphen. Wahrscheinlich gibt es Ausnahmen, aber zumindest mir sind um diese Zeit noch keine untergekommen.
Ich glaube nicht, dass man dieses entzückende Baby (dem ein Drittel vom Körper fehlt?) bestimmen kann, und wie zuverlässig Färbung und Zeichnung bei Dornschrecken sind, ist ja bekannt:) T. ceperoi würde ich in D jedenfalls nicht auf einer Feuchtwiese erwarten, die ist dort ja eine ausgesprochene Art von Dünen, Sand- und Lehmgruben, Sandbänken etc. Die adulten sind mE beide subulata.

Aber wenn Du sichergehen willst, Christoph: Suchen, suchen, suchen! :)

LG,
Günther

nach oben springen

#6

RE: "Bunte" Minilarve bestimmbar?

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 28.03.2024 13:05
von JarJar • 614 Beiträge

Servus Werner und Günther,

danke für eure Rückmldungen! Ich habe das Tierchen auch mal in Intauralist (@werner ich verlink dich dort auch noch mal) gestellt und Axel Hochkirch vorgestellt. Der kennt die Art aus der Oberrheinebene. Vom Datum her ist das Bild ja schon ein wenig älter (15.06.2016) Und da da der Fundort nicht all zu weit weg liegt, werde ich auf alle Fälle bei Zeiten noch einmal dort nachsuchen gehen!

Liebe Grüße,
Christoph

nach oben springen

#7

RE: "Bunte" Minilarve bestimmbar?

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 28.03.2024 23:10
von Günther • 2.336 Beiträge

Oh, 15.6. - das hab ich überlesen, sorry! "Beizeiten" sollte im Idealfall genau jetzt sein - der Frühling ist die beste Zeit, um adulte Langdorner zu suchen (und vor allem zu finden;)! Viel Erfolg!

Günther

nach oben springen

#8

RE: "Bunte" Minilarve bestimmbar?

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 04.04.2024 21:17
von JarJar • 614 Beiträge

Hallo Günther, na dann mach ich mich auf die Suche! Inzwischen haben auf Inaturalist Dieter Thommen und Axel Hochkirch den Fund "bestätigt". Vielen Dank an dich, Werner @hospiton fürs "verlinken dort!

Grüße, Christoph

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 59 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen