X
#1

Nochmals Kanaren ...

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 18.12.2010 12:52
von Oli S • 135 Beiträge

Liebe Leute,

beim Aufarbeiten der Urlaubsbilder von heuer bin noch auf zwei Heuschrecken-Larven gestoßen, die auf La Gomera fotografiert habe - unverkennbar eine Kurz- und eine Langfühlerschrecke. Ich traue mich eigentlich gar nicht anzufragen, ob wer die Arten in diesen Juvenilstadien kennt, aber dennoch stelle ich die Bilder mal auf gut Glück zur Diskussion ins Netz ...

Viele Grüße

Oli S

P.S.: Freut mich übrigens, dass Ulrich Hüttmeir nun auch in diesem Forum gelandet ist und sich so zumindest ein erneuter Kontakt ergibt -> grüß dich Uli!

Angefügte Bilder:
IMG_1973.jpg
IMG_1978.jpg

zuletzt bearbeitet 18.12.2010 12:53 | nach oben springen

#2

RE: Nochmals Kanaren ...

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 18.12.2010 22:42
von Günther • 2.336 Beiträge

Hi Oliver,

ich dank Dir, dass Du zu dieser orthopterologisch ja eher langweiligen Jahreszeit hier was reinstellst!

Hab jetzt nicht besonders genau recherchiert, und erst recht kenn ich mich nicht mit kanarischen Heuschrecken aus..
Aber wie ich das nach einem kurzen Blick in den Bellmann sehe, könnte Deine Kurzfühler-Larve vielleicht sowas Ähnliches wie die Kreuzschrecke (Oedaleus decorus) sein. Zumindest vielleicht was Verwandtes (k.A., ob es die Art dort gibt). Denn die hellen Ränder an den Pronotum-Seitenkielen sind, zumindest im Bellmann, in dieser Ausprägung sonst kaum wo vorhanden.
Es gibt aber, wie ich gerade gesehen hab, auch die Gattung Dociostaurus, bei der das ähnlich ausschaut.
Zumindest was chorthippus-, omocestus- oder stenobothrus-ähnliches wird man wohl ausschließen können..

Bei der Langfühlerin hab ich überhaupt keinen Plan...

LG,
Günther

P.S. Obwohl ich den Bellmann in diesem Jahr unendliche Male hin- und hergewälzt hab, ist mir eben das allererste Mal die Art Ramburiella hispanica aufgefallen, ebenso überhaupt diese Gattung! Hab das betreffende Bild noch nie in meinem Leben bewusst gesehen, geschweige denn jemals diesen Namen gelesen. Ist jedesmal wieder faszinierend, auf welche neuen Dinge man in seinem Lieblingsbuch immer wieder stößt

nach oben springen

#3

RE: Nochmals Kanaren ...

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 19.12.2010 11:27
von Florin Rut • 269 Beiträge

Hallo Oli und Günther

Wie bereits Günther geschrieben hat, war mein erster Gedanke bei der Kurzfühlerlarve auch; Kreuzschrecke (Oedaleus decorus). Die weisse X-Zeichnung auf dem Pronotum passt. Zudem ist der Mittelkiel auf dem Halsschild bereits sichtbar. Auch die Hinterschenkel mit dem starken Kiel sind zumindest bei meiner Alkoholleiche genauso vorhanden. Und laut Harz kommt die Art auf den Kanaren auch vor.

Aber wenn ich mir den Kopf genauer ansehe, habe ich erheblich Zweifel, ob das wirklich O. decorus sein kann. Vor allem sieht man deutliche Faveolen (Scheitelgrübchen), was O. decorus überhaupt nicht hat (Bild). Auch die Form der Augen passt nicht auf O. decorus.



Daher traue ich mich nicht mehr einen Tipp abzugeben. Allerdings glaube ich nicht, dass es eine Larve von O. decorus ist. Wenn ich so durch den Harz blättere, scheint es neben Dociostaurus noch andere potenzielle Gattungen zu geben, die z.B. in Nordafrika vorkommen, von denen ich bisher noch nie gehört habe. Bin mal gespannt, was die anderen dazu meinen.

Der Langfühler-Zwerg kann noch fast alles werden! Ich finden es immer erstaunlich, dass aus einem solchen Winzling eines Tages ein lärmendes Brummerchen wird.

Foto: Kopf von Oedaleus decorus, 12.07.2010 - Italien, Friuli-Venezia Giulia, westlich von Peonis

Angefügte Bilder:
100712_50d0_IMG_61007.jpg

zuletzt bearbeitet 19.12.2010 11:29 | nach oben springen

#4

RE: Nochmals Kanaren ...

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 26.12.2010 19:49
von Oli S • 135 Beiträge

Hi Günther, hi Florin!

Danke für Euren Diskussionsbeitrag - ich muss also nochmals hin und das Tier als Adult fotografieren - - mit Vergnügen gerne!

Schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch in neue Jahr Euch und der ganze Orthoptera-Community!

LG
Oli


nach oben springen

#5

RE: Nochmals Kanaren ...

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 28.12.2010 23:52
von Arne • 56 Beiträge

Hi Oli,


Die Laubheuschrecke ist eine frisch geschlüpfte Platycleis sabulosa - auf den Kanren gibt es nur diese eine Art. Feldheuschrecke sollte eine Nymphe von Dociostaurus maroccanus sein.
Sonst Bilder an Axel Hochkirch schicken, der hilft weiter: hochkirch@uni-trier.de

Gruß Arne

nach oben springen

#6

RE: Nochmals Kanaren ...

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 29.12.2010 08:06
von Oli S • 135 Beiträge

Hallo Arne,

danke für diese beiden tollen Tips! Kennst du zufällig ein Buch über die Heuschrecken der Kanaren bzw. überhaupt eines zur Tierwelt der Kanaren (Bilderbuch?)

Viele Grüße

Oli


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 94 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2331 Themen und 15018 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen