X
#1

Ruspolia nitidula im Nibelungengau angekommen

in Beobachtungen in Österreich 20.09.2020 16:05
von WSW • 1.029 Beiträge

Heute habe ich nach Längerem wieder einmal in unserem Projektsgebiet LB-Gelände bei Pöchlarn nach dem Rechten gesehen, wer weiß wann das wieder möglich sein wird...

Vogelmäßig ist gerade Flaute, außer einem fischenden Silberreiher und einem Eisvogel, der eifrig direkt vor meinem Spiegelglas den individuenreichen Jungfischschwärmen nachstellte, war kaum was zu sehen. Das Highlight lieferten heute die Heuschrecken!

Ich hab dann zur größeren Schilfzone am neuen Teich rübergeschaut, um dort nach Libellen und Heuschrecken zu sehen. Direkt hinterm Schilf grenzt eine recht üppige Wiese an, die etwas nach Süden exponiert ist.



Erst kürzlich hat mir T. Hochebner ein Handyfoto von einem Lanius-Pflegeeinsatz bei Köfering (obere Wachau) gezeigt, darauf eine Große Schiefkopfschrecke! Da dachte ich mir, die wird als nächstes in meinem Garten aufkreuzen. Doch es war schon heute soweit: Ich konnte 5 Exemplare in einem schmalen, ans Schilf angrenzenden Wiesenstreifen entdecken! Für Ostösterreicher kaum vorstellbar: Ich habe mich gefreut, hab ich doch die Art erst etwa 2x in meinem Leben gesehen. Und es ist immerhin ein Erstnachweis für den Bezirk Melk!



Die Fläche hat so etwas Stromtalwiesenartiges, die passt dort bestens hin, gemeinsam mit Lauchschrecke, Wiesen-Grashüpfer, Weißrandigem Grashüpfer und Conocephalus fuscus:



Sonst dort noch Ch. biguttulus und 2 singende ♂ von Ch. mollis.
Ich habe auch verschiedene passende Stellen für Xya inspiziert, leider ohne Erfolg. Ja, es war sonst von den Insekten her schon recht herbstlich. Auch sehr wenige Libellen, z.B. nur eine Aeshna mixta:



Soweit das Neueste!
Wolfgang

nach oben springen

#2

RE: Ruspolia nitidula im Nibelungengau angekommen

in Beobachtungen in Österreich 26.03.2021 13:53
von Thomas Z-K • 726 Beiträge

Lieber Wolfgang!
Aus verschiedenen Überlastungsgründen konnte ich erst heute das vergangene Jahr im Orthoptera-Forum nachlesen und deinen tollen Fund finden!
Das die Schiefkopfschrecke die Wachau so schnell durchwandert hätte ich nicht gedacht - obwohl ich ja die atemberaubende Eroberung des Weiviertels mitbekommen habe - aber das ist ja ein weites Feld und keine enge Schlucht (im Vergleich;-)! Es gibt zwar eine gute Datenlage der Annäherung an das westliche Tullner Feld und das untere Kamptal sowie Horner Becken, das alles so um 2015 erreicht wurde, aber weiter westlich hat noch keiner was gefunden (oder nachts gehorcht).
Und da passt doch glatt auch eine Beobachtung von mir daher, die es aus oben genannten Gründen dann ebenfalls nicht ins Forum geschafft hat: Im Zuge eines österreichweiten Projektes, wo wir Exkursionen aus den 1990er Jahren "nachgehen", um die Veränderung der Heuschreckenfauna zu dokumentieren bin ich auch auf Deinen Arcyptera-Standorten bei Schönbühel am Eingang der Wachau gelandet und fand dort - neben wenigen Arcyptera doch tatsächlich am 24.8.2020 an einem schmalen Magerböschungssaum 3 Weibchen von Ruspolia nitidula! Das wäre dann ganz gut zwischen dem Köferinger Fundort von Thomas und Deinem beim Lasselsberger gelegen. Aber Du hast mal weider die Nase vorn!


Liebe Grüße!
Thomas

nach oben springen

#3

RE: Ruspolia nitidula im Nibelungengau angekommen

in Beobachtungen in Österreich 22.05.2021 08:37
von WSW • 1.029 Beiträge

Super, dass jemand anderer meine alten Fundorte nachkontrolliert, ich bin ja jetzt nur mehr eingeschränkt gehfähig

Gerade die Arcyptera-Stellen sollten alle kontrolliert werden, ich habe das Gefühl, da geht es generell massiv bergab. Eine der besten Stellen in Aggsbach-Dorf rauf Richtung Luftberg bei den Flaumeichen war schon vor ein paar Jahren anscheinend vollkommen verlassen, genauso wie der dortige nigromaculatus-Platz zerstört war.

Der Ruspolia-Fundort bei Schönbühel bedeutet aber auch, dass ich diesmal doch nicht den Erstfund für den Bezirk Melk geschafft habe

VG Wolfgang

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 27 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2216 Themen und 14573 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen