X
#1

Am Eichberg an der Weinstraße

in Beobachtungen in Österreich 15.07.2018 15:11
von Günter Pucher • 649 Beiträge

Hallo Alle !

Hab heute als BuN-Wächter unserer Orchideenwiese einen Kontrollgang abgestattet. Nach einer relativ verregneten Nacht war es in der Früh doch ziemlich nebelig und es dauerte etwas bis sich die Viecher blicken ließen. So hat mir mein Kollege inzwischen das Brandknabenkraut (Neotinea ustulata) gezeigt. Ist aber schon beinahe über der Ziellinie.



Ab 25° wurden die Heuschrecken dann doch aktiv. Akustisch natürlich der Decticus klar im Vorteil. Doch die Stummen waren es die die größte Anzahl an Individuen stellte - die Zierliche Südschrecke - Prachytrachis gracilis. Ich glaub 100 Ex sind gar nicht übertrieben.



Neben einigen Ex von Mantis religiosa, gab es auch eine nette Dichte von Leptophyes albovittata - und eine boscii war auch dabei !



Für den farbenprächtigen Decticus verrucivorus mußte ich Daheim ein Foto inszenieren. WERNER, er sitz auf einem Stein aus dem Land des zukünftigen Fußballweltmeisters - und nein, WERNER, der Stein ist nicht aus Frankreich....



Insgesamt fand ich heute 18 Arten in 2 Stunden auf dieser Wiese. Imposant noch diese Spinne mit einem Durchmesser von etwa 4 cm. Denke, dass es die Schwarzbäuchige Tarantel - Hogna radiata sein wird. Aber wer weiß...?



VG S-Gü


zuletzt bearbeitet 15.07.2018 15:11 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 109 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2234 Themen und 14665 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen