X

#1

Winterlibellen

in Diverses & off-topics 10.10.2010 08:38
von WSW • 1.034 Beiträge

Genau dort, wo sich die letzten Heuschrecken versammeln, nämlich an SW-exponierten, gut besonnten, windgeschützten Waldrändern, wo in Hanglage schüttere, aber langgrasige Saumvegetation mit dürren Grasbüscheln gedeiht und sich z.B. Ch. mollis wohl fühlt, dort versammeln sich auch die Winterlibellen und werden hier gut versteckt überwintern.

Meinen Hauptuntersuchungsplatz an der Quarzsandwand in Zelking unweit des Teiches hat man ja leider heuer ziemlich ruiniert (nachdem ich schon über 200 Libellen markiert hatte - shit happens ). Momentan halten sich dort nur mehr wenige sichtbar auf, mangels Versteckplätzen.

Habe aber inzwischen in den Hügeln am "Weinberg" gut 1km Luftlinie einen neuen interessanten Platz entdeckt, wo es von den "WiLi´s" nur so wimmelt. Habe dort am 7. und 9.10. ca. 60 Libellen markiert, wobei ich am 2. Tag nur 3 Wiederfänge hatte!!

Auf dem Übersichtsfoto sieht man die winzige Fläche etwas rechts unterhalb der Bildmitte am Waldrand. 323 war gestern dran und ist mir für ein Fotoshooting noch ein 2. Mal ins Netz gegangen.

Naja, vielleicht sehe ich den einen oder anderen kommenden April am Teich wieder...

VG Wolfgang

nach oben springen

#2

RE: Winterlibellen

in Diverses & off-topics 10.10.2010 08:39
von WSW • 1.034 Beiträge

Die Bilder hat er diesmal nicht genommen, probier´s noch einmal.

Angefügte Bilder:
323.jpg
weinberg.jpg
nach oben springen

#3

RE: Winterlibellen

in Diverses & off-topics 10.10.2010 21:53
von WSW • 1.034 Beiträge

Mal ein in situ Bild von 332, gestern markiert, heute gesehen. Bevor noch jemand zu viel Mitleid kriegt - die leben ganz normal weiter

Angefügte Bilder:
332.jpg
nach oben springen

#4

RE: Winterlibellen

in Diverses & off-topics 30.10.2010 19:19
von WSW • 1.034 Beiträge

Im 1. Beitrag hab ich die Markierung von 323 gezeigt. Knapp davor wurde das Männchen 321 gekennzeichnet - und genau das lieferte heute die Sensation und den 1. Fernfund: Ich hab heute am Henzing Winterlibellen gesucht, einige markiert und deutlich mehr abgelesen. Vor Ort hab ich es noch gar nicht mitbekommen, weil ich auch das unterschiedliche Fundort-Kürzel nicht beachtet habe. Erst beim Eintragen ins excel-file zu Hause habe ich bemerkt, dass 321 innerhalb der letzten 17 Tage vom Zelkinger Weinberg aus noch ca. 5km in Richtung NNE über Hügel, Donautal, Donau rauf zum Henzing geflogen sein muss.

Meines Wissens gibt es aus Holland einen publizierten Wandernachweis der Sibirischen Winterlibelle Sympecma paedisca, während mir von Sympecma fusca derlei nicht bekannt ist. Aber wahrscheinlich können die übern Sommer noch viel weiter wandern. Ich hätte allerdings nicht gedacht, dass sie im Oktober auch noch wandern können.

Zusätzlich konnte ich heute noch den spätesten Beutefang bisher beobachten.

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
360a.jpg
360b.jpg
439.jpg
nach oben springen

#5

RE: Winterlibellen

in Diverses & off-topics 31.10.2010 16:54
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo Wolfgang!

Das freut einen alten Vogel-Markierer wie mich auch sehr - seltene Fernfunde sind was feines! Hat die sich vom Wind rübertreiben lassen oder traust Du ihr herbstliche Aktivflüge über die Distanz zu?
Was frißt die eigentlich - ist das ein Blattfloh? Toll dass Du mit Deiner Optik soo reinzommen kannst!
Thomas

nach oben springen

#6

RE: Winterlibellen

in Diverses & off-topics 31.10.2010 17:39
von WSW • 1.034 Beiträge

Hallo Thomas!

Genau diese Fragen stell ich mir auch. Der Fund ist an sich super, nur - recht viel weiterbringen oder gar Fragen beantworten tut er nicht wirklich...

Tatsache ist, dass die Libelle am letzten warmen Oktober-Tag der 1. Monatshälfte, nämlich am 13.10., noch am Markierungsort abgelesen wurde. Danach war es sicher unmöglich, für die Winterlibellen weitere Strecken zu wandern (hatte nur am 22. ein paar wenige Tiere gefunden).

Erst jetzt in der letzten Schönwetterphase kann die Wanderung stattgefunden haben. Und da muss sie sich entweder den ersten, windschwachen Tag ausgesucht haben oder einen mit Rückenwind (= Südwind). Über der Donau war es aber eher Ostwind).
Ich hab jedenfalls den Artikel der Holländer in "Brachytron" ausgegraben. Sie hatten über einige Jahre ähnlich viele Tiere wie ich markiert und 3 Fernfunde: 1W ist 11 km gewandert, 2 M sogar 18 km! Die Wanderungen fanden ebenfalls im Herbst statt.

Generell nehme ich an, dass die WiLi´s sehr weit wandern können, sie wandern wahrscheinlich schon im Sommer unbemerkt sehr weit herum. Anders ist es nicht zu erklären, dass sie im Herbst auch in den Voralpen, fernab von Entwicklungsgewässern verbreitet zu finden sind. Dass meine Tiere jetzt grundsätzlich vom Zelkinger Teich stammen, davon hab ich mich mehr oder weniger schon verabschiedet. Vermutlich schlüpfen in der Lobau oder am Neusiedler See viele Millionen, und was sind schon 100km für eine Kleinlibelle in ein paar Monaten, wenn wir sogar Lestes macrostigma am Nenndorfer Becken hatten?

Aber wie will man das alles beweisen, bevor es nicht Satelliten-Telemetrie für Kleinlibellen gibt? Ich wollte heute noch mal hinschauen, um ein Beweisfoto von 321, das ich gestern "hergeschenkt" habe, zu gewinnen. Aber das Wetter war nicht mehr danach, so bin ich nach Steyr, wo ja eine metallberingte Mittelmeermöwe mit Bratislava-Ring auch nicht schlecht war

Was die gefressen hat? Irgendein kleines, bleiches Fluginsekt...
Ich wollte 360 eben fotografieren und hab mich angepirscht, als diese plötzlich hochflog, und ich dachte: Weg issie
20 cm weiter vorn ist sie aber gleich wieder niedergegangen mit der Beute. Die springen die Beutetiere mit kurzen schnellen Flügen regelrecht an, hab ich schon früher beobachtet. Zoomen braucht man da nicht, sondern ein Makro und Anschleichvermögen

VG Wolfgang

nach oben springen

#7

RE: Winterlibellen

in Diverses & off-topics 16.11.2010 17:00
von WSW • 1.034 Beiträge

Neues von den Winterlibellen: Ich habe heute bei 10°, bedecktem Himmel und schwachem Wind wieder mal in Zelking nach dem Rechten gesehen. Bei meinem vorjährigen Hauptplatz an der Quarzsandwand sind leider heuer tatsächlich nach den "Pflegearbeiten" keine Beobachtungen mehr möglich

1km entfernt am Weinberg war bei den beiden 1. Markierungsstellen auch nichts zu finden, aber überraschenderweise bei der letzten Fläche, wo ich den oben gezeigten 332 markiert habe, dann tatsächlich 7 Exemplare ruhig in Grasbüscheln sitzend!

Und mit dabei natürlich - kaum zu erraten - ausgerechnet wieder das Weibchen 332. Das sind die Zufälle, die man bei so einem Projekt eben auch braucht. Die heutige Beobachtung war jedenfalls wieder extrem aufschlussreich: Obwohl ich auf der kleinen Fläche über 100 Exemplare markiert habe, waren es heute nur 2 markierte aber 5 unmarkierte! Heißt nichts anderes, als dass die Viecher bis zuletzt beinhart wandern (was ja auch der Fernfund schon angedeutet hat). Im letzten Jahr dachte ich noch ganz anders darüber!

Fazit: Wenn ich da noch 2-3 Jahre durchhalte, ist genug Material für ein paper beisammen .

VG Wolfgang

nach oben springen

#8

RE: Winterlibellen

in Diverses & off-topics 18.11.2010 19:01
von WSW • 1.034 Beiträge

Von heute ein paar Bilder. Das Finden der Winterlibellen ist nun deutlich erschwert - sie sitzen fast bewegungslos und gut getarnt in den Grasbüscheln. Auch wenn jetzt noch föhnige, wärmere Tage kommen sollten, werden sie kaum mehr auffliegen. Die einzige Aktivität ist vorsichtiges, langsames Drehen auf die Rückseite des Halmes, sodass man nur die helle besser getarnte Unterseite sieht.
Selber muss man sich vor jedes Büschel knien, dann den Kopf etwa 30cm vor dem Büschel hin- und herbewegen, um den Sichtwinkel zu verändern. Sehen sollte das möglichst niemand .

Bild 1: Teil des Habitats mit etlichen ausgeblichenen Grasbüscheln.
Bild 2: Wo ist die Winterlibelle?
Bild 3: Vor 2 Tagen noch nicht entdeckt - Weibchen 434 (hier markiert am 13.10., wiedergefunden am 29.10.)
Bild 4: Tief im Büschel sitzt Männchen 515

5 weitere unmarkierte konnte ich auch wieder finden, teils saßen sie am selben Platz wie vor 2 Tagen. 332 blieb unauffindbar, vielleicht schon gefressen? Wo sitzen die vielen anderen? Kryptisch in der Bodenstreu? Ich gehe mal davon aus, dass viele von den Markierten inzwischen weitergeflogen sind so wie der berühmte 321er.

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
434.jpg
515.jpg
habitat.jpg
imgras.jpg
nach oben springen

#9

RE: Winterlibellen

in Diverses & off-topics 27.11.2010 16:09
von WSW • 1.034 Beiträge

Hallo!

Ich weiß nicht, ob jemand die Winterlibelle auf Bild 2 tatsächlich gesucht hat, aber es war jedenfalls leicht im Gegensatz zu dem, was sich jetzt abspielt...

Nach -3° und 3cm Schnee sind die Tiere einigermaßen in Deckung gegangen und ich hatte Mühe, an einem der bekannten Plätze wenigstens 1 Tier gut versteckt zu finden. Bei der 2. Kontrollrunde gab´s dann aber doch noch Überraschungen: Plötzlich sehe ich den schon 1 Woche abgängigen 434er aus den Tiefen eines Grasbüschels emporklettern! Entdeckt habe ich ihn durch die gegen den Schnee kontrastierende Aufschrift.

Insgesamt waren es am Ende wenigstens noch 4 Exemplare, übrigens alles Weibchen. Der 332er und 1 weiteres bisher sehr ortsfestes Exemplar blieben allerdings verschwunden.
Das 2. Bild verdeutlicht übrigens, wie gut die Tiere getarnt sind und wie hart das Suchen jetzt geworden ist.

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
434.jpg
wili.jpg

zuletzt bearbeitet 27.11.2010 16:09 | nach oben springen

#10

RE: Winterlibellen

in Diverses & off-topics 27.03.2011 15:52
von WSW • 1.034 Beiträge

Und wie es dann den Winter weitergegangen ist, erfährt man im paper .

Aber jetzt bin ich bei Schönwetter jeden Tag beim Zelkinger Teich, um allenfalls markierte Winterlibellen zu finden. Nach dem zuvor Geschriebenen wäre es ja nicht einmal unmöglich, dass eine an Werners Mittagspausenplatz auftaucht. Aber wahrscheinlicher ist es natürlich in Zelking.

Bisher gab es 5 Frühlingsnachweise. Der Star darunter war 518, der immerhin 1,2 km Luftlinie vom Markierungsort zum Teich zurückgelegt hat - der erste Nachweis einer Frühlingswanderung einer WiLi!!

Aber bisher sind noch sehr wenige Libellen (max. 27 gesehen) am Teich eingetroffen und es kam noch zu keiner Eiablage. Da werden dann 100e am Wasser zu sehen sein und hoffentlich auch wieder ein paar markierte - wenn geht mit einem Kreuzerl davor (Fundortkürzel für Henzing)!

VG Wolfgang

Angefügte Bilder:
518.jpg

zuletzt bearbeitet 27.03.2011 15:54 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 174 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen