X
#1

Gablitz

in Beobachtungen in Österreich 16.06.2014 09:21
von hospiton • 2.721 Beiträge

Hallo allseits!

Wieder einmal ein Beitrag aus meinem Heimatort:
Nachdem seit Wochen der Wienerwald fast insektenlos ist (nach der Frostspanner-Kalamität im April/Mai keimen da ja böse Verdachte in mir auf, die ich aber lieber unausgesprochen lasse…), konnte ich gestern wenigstens einige Lichtblicke finden. So waren auf meiner boscii“-Stelle wieder einmal einige Larven zu finden, ansonsten wirkt es wie ein „zweites Frühjahr“, denn auf einmal sind lauter Mini-Kurzfühler zu finden, während gestern am Schafberg in Wien hunderte apricarius adult waren, auch Platycleis war nur in kleinen Larven-Stadien zu finden, Tetrix und Nemobius, die dort oft zu Dutzenden herumspringen, gar nicht oder nur in 1 - 2 Stk. zu sehen…? Auch die ganzen Strauchschrecken-Babies an den Forststraßen sind kaum zu sehen????

Hier ein paar Bilder:

Calliptamus italicus, von L 1 noch einige Tiere zu finden:


zur Unterscheidung: ein Männchen von Leptophyes albovittata:


und hier ein Pärchen von boscii:



Barbitistes serricauda ist schon recht groß:


während Phaneroptera sich erst mit den Fühlern am ersten Lichtstrahl orientieren muss:


und noch eine Zangenlibelle (?):


Liebe Grüße noch,

Werner


nach oben springen

#2

RE: Gablitz

in Beobachtungen in Österreich 16.06.2014 10:28
von Martina • 183 Beiträge

Hallo Werner,

ja, unverkennbar eine Zangenlibelle. Magst du mir für die vielleicht auch die Koordinaten melden?

LG,
Martina

nach oben springen

#3

RE: Gablitz

in Beobachtungen in Österreich 16.06.2014 12:26
von Günther • 2.337 Beiträge

Hallo Werner,

von mangelnden griseoapteras hab ich bisher nichts gemerkt, wohl aber von den schwachen Nemobius-Zahlen! Zumindest kommt mir das so vor (adult wird sie ja wirklich erst recht spät - gerade für eine Grille!). Als ich in der vergangenen Hitzeperiode mit Markus am Leopoldsberg war (und dort meine erste Saga selbst gefunden hab), konnten wir mit Müh´ und Not eine einzige Waldgrillenlarve finden. Und letzte Woche im Mühlviertel an einer Stelle, wo sie normalerweise in größeren Zahlen rumspringt, keine einzige. Irgendwas ist da wirklich merkwürdig... Oder achtet man nur einfach stärker drauf?

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 12:31 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 107 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2333 Themen und 15022 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen