X

#1

Einige "Hüpfer" von Kreta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 21.10.2013 21:05
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo,
Ich würde gerne wieder von eurer Artenkenntnis profitieren (Smiley funktioniert leider nicht?) und zeige euch einige meiner heurigen Funde von Kreta (zweite Oktoberwoche). Ich freue mich über Korrekturen meiner Vermutungen und Bestimmungen und sage jetzt schon danke.
LG
Gabriele
1-3 Acrida ungarica
4 Calliptamus barbarus
5 Orchamus raulinii
6 Oedipoda caerulescens
7 Pezotettix giornae
8-11 ?

Angefügte Bilder:
Acrida ungarica Gewöhnliche Nasenschrecke  (2).jpg
Acrida ungarica Gewöhnliche Nasenschrecke .jpg
Acrida ungarica Gewöhnliche Nasenschrecke 02-800.jpg
Calliptamus cf. barbarus.jpg
DSC_0101-800.jpg
DSC_0102-800.jpg
DSC_0187-800.jpg
DSC_0192-800.jpg
Oedipoda caerulescens.jpg
Pezotettix giornae.jpg
cf. Orchamus raulinii.jpg

zuletzt bearbeitet 25.10.2013 15:32 | nach oben springen

#2

RE: Einige ""Hüpfer" von Kreta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 25.10.2013 08:49
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo,
Ich wäre sehr neugierig auf eine Antwort. Vielleicht lässt sich doch noch eine dieser Schrecken bestimmen.
LG
Gabriele

nach oben springen

#3

RE: Einige ""Hüpfer" von Kreta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 25.10.2013 09:27
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Gabriele!

Du wirst evtl. noch Geduld haben müssen, weil wir in der ostmediterranen Ecke keine wirklichen Spezialisten haben, Florin oder Arne sind eher selten "auf Besuch" in unserem Forum - denen traue ich die Tiere am ehesten zu....
Ich versuche, zumindest Gattungen vorzugben, ohne Gewähr:

8: Aiolopus
9: Oedipoda
10 & 11: Heteracris

Ob Deine sonstigen Bestimmungen auf Artniveau passen, traue ich mir auch nicht zu beantworten, da ich die kretische Fauna überhaupt nicht kenne!

LG

Werner


nach oben springen

#4

RE: Einige ""Hüpfer" von Kreta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 25.10.2013 10:16
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Gabriele,

bin sicher keine Expertin, war nur mehrmals auf den Kanaren und auch im Mittelmeeraum, erlaube mir eine vorsichtige Ergänzung:
1-3 könnten auch Truxalis nasuta sein-Nasenschrecken, sind schwierig in der Unterscheidung, in Nordgriechnland kommen jedenfalls lt. Florin beide vor;
Calliptamus barberus könnte stimmen,
Nr. 5-vermutl. eine Kegelkopfschrecke/Pyrgomorphidae, aber welche ? Orchamus raulinii...dazu konnte ich im Net kein Photo finden..

VG
Maria

nach oben springen

#5

RE: Einige ""Hüpfer" von Kreta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 25.10.2013 15:28
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo Maria und Werner,
Einen großen Dank an euch beide! Ich habe auch viel gegoogelt, aber voran gekommen bin ich wenig. Jetzt gibt es ja schon einige Anhaltspunkte, wo es weiter gehen könnte .
LG
Gabriele

nach oben springen

#6

RE: Einige ""Hüpfer" von Kreta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 26.10.2013 20:20
von Florin Rut • 269 Beiträge

Hallo Gabriele

Auch wenn ich mich in Griechenland inzwischen etwas auskenne, auf Kreta war ich leider noch nie - nicht weil es dort keine Schrecken hat, nein, davon hat es dort ein paar interessante. Aber bisher war ich lediglich auf dem griechischen Festland intensiver auf Heuschreckensuche.

1-3: Acrida turrida (Acrida ungarica kommt im restlichen Griechenland vor. Allerdings kommt auch Truxalis nasuta vor):
4: Calliptamus barbarus (typische Zeichnung, allerdings kann die auch C. italicus haben)
5: Orchamus raulinii (Larve)
6+9: Oedipoda sp. (hast du die Flügelfarbe gesehen) Es kommen sowohl O. caerulescens als auch O. venusta vor
7: Pezotettix giornae
8: Aiolopus cf. thalassinus
10+11: Heteracris littoralis

LG
Florin

nach oben springen

#7

RE: Einige ""Hüpfer" von Kreta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 26.10.2013 23:11
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo Florin,
Super - danke! Die beiden Caerulescens habe ich leider nicht fliegen gesehen. Blauflügelige Ödlandschrecken gab es dort aber schon. Über C. venusta finde ich im Internet nichts Näheres. Welche Farbe hätten die Flügel?
LG
Gabriele

nach oben springen

#8

RE: Einige ""Hüpfer" von Kreta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 27.10.2013 21:28
von Florin Rut • 269 Beiträge

Hoi Gabriele

Wie Oedipoda venusta genau aussieht, weiss ich auch nicht. Soweit mir bekannt, ist sie auf Kreta endemisch, sieht Oedipoda germanica grundsätzlich sehr ähnlich. Die Hinterflügel sind aber an der Basis gelblich.

Grüsse
Florin

nach oben springen

#9

RE: Einige ""Hüpfer" von Kreta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 28.10.2013 11:07
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo Florin,
Danke! Also kämen die rotflügelige, die blauflügelige und O. venusta infrage, falls ich nun alles richtig verstanden habe.
LG
Gabriele

nach oben springen

#10

RE: Einige ""Hüpfer" von Kreta

in Beobachtungen außerhalb Österreichs 10.11.2013 14:39
von Florin Rut • 269 Beiträge

Hallo Gabriale

Sorry, wenn ich mich erst jetzt wieder melde.

Oedipoda germanica wird auf Kreta durch Oedipoda venusta ersetzt, kommt also nicht vor. Es kommen nur die Blauflüglige Ödlandschrecke und als rotflüglige O. venusta vor.

Grüsse
Florin

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 142 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen