X
#1

Podisma pedestris vom Hochobir

in Bestimmungsfragen 17.08.2013 21:10
von JarJar • 614 Beiträge

Guten Abend zusammen,

wie schön, sich hier mit Mario die Klinke in die Hand zu drücken Ich mach mal mit den Heuschrecken von unserer Tour vom Hochobir weiter. Ich denke auch das hier sollte ein Podisma pedestris-Männchen sein.

Gefunden am 29.07.13 auf ca. 1900msm in Österreich, Kärnten, Hochobir bei Bad Eisenkappel.



LG und Dank,
Christoph

nach oben springen

#2

RE: Podisma pedestris vom Hochobir

in Bestimmungsfragen 17.08.2013 21:56
von Markus S. • 436 Beiträge

Hallo Christoph!

Weil es aus meiner Sicht einfacher und übersichtlicher ist erlaube ich mir deine Fragen alle in diesem Thread zu beantworten.
Ph. aptera, O. viridulus und P. pedestris stimmen.

Die Miramella sollte wen das Flügelmerkmal wirklich etwas wert ist M. carinthiaca sein. M. irena sollte längere Flügel haben und M. alpina kommt so weit südlich nicht mehr vor....

Die Chorthippus Dame könnte schon Ch. brunneus sein....bei den Weibchen der Biguttulus-Gruppe kann man bis jetzt zumindest nur spekulieren.

Deine unbekannte Laubheuschrecke ist ein aus meiner Sicht ein besonders schöner Fund! Poecilimon stimmt schon! Es handelt sich um P. ornatus. Die Färbung ist da nicht so ausschlaggebend. Im mediterranen Berreich dürften die Tiere wesentlich bunter, so wie eben im Bellmann abgebildet, zu finden sein!

Grüße, Markus


nach oben springen

#3

RE: Podisma pedestris vom Hochobir

in Bestimmungsfragen 17.08.2013 22:18
von JarJar • 614 Beiträge

Hallo Markus,

vielen herzlichen Dank für deine Antwort! P. ornatus schaut im Bellmann wirklich komplett anders aus :) Schön dass es Experten wie dich gibt, die die Variabilität und die Region kennen! Ich hoffe ihr könnt auch etwas mit unseren Meldungen anfangen?!

Lieben Gruß
Christoph

ps. eine Laubheuschrecke hätte ich noch :) (im neuen Beitrag..)

nach oben springen

#4

RE: Podisma pedestris vom Hochobir

in Bestimmungsfragen 18.08.2013 01:06
von Christine • 1.226 Beiträge

Hallo Christoph,

deine Meldungen sind sehr wertvoll, hoffentlich gibst du sie dann auch in der Datenmaske auf der Homepage ein, in den nächsten Monaten, Thomas wartet darauf!

lg
Christine


nach oben springen

#5

RE: Podisma pedestris vom Hochobir

in Bestimmungsfragen 18.08.2013 07:28
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Christoph,

wie Christine sagte - diese Daten sind wirklich äußerst wertvoll, und zwar nicht zuletzt, weil der Hochobir ohnehin so ein Magnet für südliche Spezialarten ist - Poecilimon ornatus, Poecilimon gracilis, Antaxius difformis und wie sie alle heißen. Dementsprechend hat er auch die alten Orthopterologen stark angezogen. In neuerer Zeit haben die Exkursionen auf den Bergstock allerdings nachgelassen, der letzte ornatus-Nachweis von dort ist demnach nicht gerade der aktuellste und stammt aus 1995 (H.-M. Berg & S. Zelz). Auch der letzte boscii-Nachweis von dort ist schon ewig her.

LG,
Günther

nach oben springen

#6

RE: Podisma pedestris vom Hochobir

in Bestimmungsfragen 18.08.2013 16:37
von JarJar • 614 Beiträge

Hallo Christine und Günther,

na im Fall werde ich natürlich alle Funde auch in die Datenmaske einpflegen! Freut mich, dass es, ähnlich wie bei Kerbtier eine Art Symbiose ist. Eine Hand wäscht eben die andere :) Ich muss mal schauen, ich glaube ich habe aus dem Jahr 2010 noch ein paar Funde eine boscii war da soweit ich mich erinnern kann auch dabei...

Lieben Gruß,
Christoph

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 22 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen