X
#1

Tettigonia cantans oder viridissima?

in Bestimmungsfragen 05.09.2010 19:46
von Susi G. • 1 Beitrag

Hallo liebe Heuschrecker!
Ich habe heute in Salzburg (Natura 2000 Gebiet Tauglgries nahe Kuchl) eine Tettigonia fotografiert, deren Flügel deutlich länger als ihr Hinterleib war, jedoch nicht so lang, wie für T. viridissima typisch.
Akustisch konnte ich die Art leider nicht ansprechen.
Was meint Ihr dazu?

Angefügte Bilder:
IMG_9330.jpg
nach oben springen

#2

RE: Tettigonia cantans oder viridissima?

in Bestimmungsfragen 05.09.2010 22:04
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo Susi!

Die hat wirklich ziemlich lange Flügel, sie sind aber für die viridissima doch zu kurz, dort reichen sie zumindest in die Nähe der Legebohrer-Spitze. Das wärmeliebende Östliche Heupferd Tettigonia caudata würde da fast hinkommen, die Flügel würden aber doch etwa bis zur Legebohrer-Mitte reichen, dazu hätte sie schwarze Dornen an den Hinterschenkeln und ein ganz grünes Halsschild. Es bleibt also bei einer etwas ungewöhnlich langflügeligen Zwitscherschrecke Tettigonia cantans - ein schönes Bild übrigens.

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 111 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2333 Themen und 15022 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen