X
#1

Pürgschachenmoos

in Beobachtungen in Österreich 23.06.2013 12:07
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo,

Gestern auf Botanik-Exkursion, mit Prof. m.Fischer - als Tagesausflug- von Wien aus 6 h Bahnfahrt insges.- na ja...;

war trotzdem schön, Schreckenmässig eher wenig los, direkt im Moor nur Tett.sp/, Ph. griseoaptera, M. roeselii-zahlreich, einige Kl.+gr. Goldschr. und andere Verdächtige L,
EINE M. brachyptera-L (interessant, dass die praktisch gleichzeitig von 3 Orten gezeigt werden)


sowie eine weitere L-da bin ich unsicher, dass Pronotum wirkt rel. groß (Perspektive?) - auch M. brachyptera oder was anderes?


offTopic: typische Exkursionssituationen, brav sind die, alles wird Mitgeschrieben...


Botanik: dort keine Rarität - der Rundblättrige Sonnentau/Drosera rotundifilium, eine eigenartige "Binse" nur an einer Stelle: Blumenbinse-Scheuchzeria palustris, sowie Scheidiges Wollgras Eriphorum vaginatum und Astrantia major supsp. carinthia


die häufigste Libellenart - Kl. Moosjungfer-neu für mich, sowie einige Viefleck


und ein Tandem, das war ausserhalb v Moor- an Miniwasserlauf-welche ist das? da hat das "Andocken" trotz mehrmaliger Versuche nicht geklappt


VG Maria


zuletzt bearbeitet 24.06.2013 09:02 | nach oben springen

#2

RE: Pürgschachenmoos

in Beobachtungen in Österreich 23.06.2013 15:06
von Jürgen Fischer • 59 Beiträge

Hi Maria,

deine letzte Kleinlibelle ist unverwechselbar die Frühe Adonislibelle (Phyrrhosma nymphula).
Neben Ceriagrion tenellum (Späte Adonislibelle) die einzige so rotgefärbte Kleinlibelle. Aber letztere hat rote Beine.

LG Jürgen

nach oben springen

#3

RE: Pürgschachenmoos

in Beobachtungen in Österreich 23.06.2013 15:33
von Günther • 2.336 Beiträge

Hallo Maria,

die unbekannte Langfühler-Larve würde ich als Metrioptera roeselii einstufen.

LG,
Günther

nach oben springen

#4

RE: Pürgschachenmoos

in Beobachtungen in Österreich 23.06.2013 19:13
von Günther • 2.336 Beiträge

Vielleicht noch als kleine Ergänzung zu Marias Beitrag: Das Pürgschachenmoos liegt im steirischen Ennstal, wenn ich mich recht erinnere. Vor ca. 2 Jahren war ich mit Marion auch mal dort - ist ein schönes Gebiet! V.a. weil dort auch Cicindela campestris vorkommt;-)

LG,
Günther

nach oben springen

#5

RE: Pürgschachenmoos

in Beobachtungen in Österreich 24.06.2013 09:12
von Maria Z • 1.529 Beiträge

Hallo Jürgen und Günther,

Danke für die Bestimmungen;

1
 
Das Pürgschachenmoos liegt im steirischen Ennstal, wenn ich mich recht erinnere
 

- ja genau, zB von Linz aus ziemlich direkt runter n Süden, gleich nach dem Bosrucktunnel..

Günther:

1
 
Vor ca. 2 Jahren war ich mit Marion auch mal dort
 

- hattet Ihr da viele Heuschrecken-Arten gefunden?

LG Maria

nach oben springen

#6

RE: Pürgschachenmoos

in Beobachtungen in Österreich 24.06.2013 09:28
von Günther • 2.336 Beiträge

Morgen Maria,

das war im März/April, da war noch nichts zu sehen von Heuschrecken. Möglicherweise war aber T. subulata dort, da müsste ich meiner Meldetabelle nachschauen (auf die ich gerade keinen Zugriff habe).

LG,
Günther

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 318 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen