X

#1

Noch ein paar Chorthippus von 2012

in Bestimmungsfragen 20.12.2012 22:02
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo,
Bei diesen 4 Schrecken würde ich euch noch gerne um eure Meinung fragen, bevor ich sie "ablege". Könnte es sich um Ch. biguttulus (1), brunneus (2), und zweimal Euchorthippus declivus-Larven handeln?
Alle Funde Mitte bis Ende Juni 2012, NÖ/Marchfeld
Vielen Dank und lG
Gabriele

Angefügte Bilder:
Chorthippus cf. biguttulus-.jpg
Chorthippus cf. brunneus (2).jpg
Euchorthippus declivus (3).jpg
Euchorthippus declivus .jpg
nach oben springen

#2

RE: Noch ein paar Chorthippus von 2012

in Bestimmungsfragen 21.12.2012 08:46
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Gabriele!

1 stimmt soweit erkennbar, bei 2 tendiere ich fast Richtung apricarius, allerdings fehlen da die strohfarbenen Beine, hat auch einen Häutungsschaden oder ist noch frisch, brunneus schließe ich eigentlich aus, 3 & 4 sind Weibchen adult von Ch. parallelus.

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 21.12.2012 08:47 | nach oben springen

#3

RE: Noch ein paar Chorthippus von 2012

in Bestimmungsfragen 21.12.2012 21:24
von Gabriele • 108 Beiträge

Hallo Werner,
Ich dachte, v.a. der 4. hat sooo einen großen Kopf und kurze Flügel und müsste demnach E. declivus sein. Danke für die Korrektur.
LG
Gabriele

nach oben springen

#4

RE: Noch ein paar Chorthippus von 2012

in Bestimmungsfragen 22.12.2012 10:52
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Gabriele!

Hier wäre eine Larve von declivus im letzten Larvenstadium:

Beachte auch die "andersrum" gelagerten Flügel, aber ich weiß, mit diesem Merkmal kämpf(t)en wir alle einmal...

LG

Werner


nach oben springen

#5

RE: Noch ein paar Chorthippus von 2012

in Bestimmungsfragen 23.12.2012 09:49
von PVOzerski • 21 Beiträge

Meiner Meinung nach, die 2 ersten Heuschrecken sind Ch. apricarius (M-Feld der Elytren ist breit, die Faerbung also stimmt), die 3. ist an Ch. parallelus aehnlich, die 4. - an Ch. montanus. Da ich westeuropaeisches Fauna nicht so gut kenne, kann ich nicht sicher sein, dass die zwei letzten wirklich Ch. parallelus bzw. Ch. montanus sind, aber die 4. koennte nicht Euchorthippus sein.


Wenn Sie ein Bisschen Russisch verstehen, Willkommen! Russisches Entomologisches Forum: http://molbiol.ru/forums/index.php?act=SF&s=&f=40

nach oben springen

#6

RE: Noch ein paar Chorthippus von 2012

in Bestimmungsfragen 23.12.2012 10:03
von hospiton • 2.712 Beiträge

Hallo Pavel!

Deine Version (Nr. 1 ebenfalls apricarius) finde ich inzwischen gar nicht so unmöglich, mich hat die Flügelform etwas irretiert und auch dieses Tier erschien mir frisch gehäutet, aber für apricarius könnte es auch schon ausgefärbt sein!
montanus bei Nr. 4 kann man aufgrund der Legeklappen ausschließen (auch vom Fundort/Habitat her).

LG

Werner


nach oben springen

#7

RE: Noch ein paar Chorthippus von 2012

in Bestimmungsfragen 23.12.2012 12:23
von Günther • 2.332 Beiträge

Hallo,

ja, bei Nr. 1 hab ich aufgrund der Färbung auch sofort an Ch. apricarius gedacht, das erweiterte Costalfeld hat apricarius auch. Das Medialfeld ist schwierig zu beurteilen, es schaut zwar nicht erweitert aus, aber diese trennende Längsader könnte auch vom Hinterflügel durchschimmern...

Regnerische Grüße aus dem verregneten Regenland Oberösterreich,
Günther

nach oben springen

#8

RE: Noch ein paar Chorthippus von 2012

in Bestimmungsfragen 23.12.2012 13:44
von PVOzerski • 21 Beiträge

Ja, ich bin jetzt einverstanden, #4 ist kaum Ch. montanus. Jedoch ein Paar Fragen.
1) Ich habe Ch. montanus (und auch Ch. parallelus) unmittelbar nach der Haeutung nie gesehen. Haben sie auch schwarze Knien in dieser Zeit?
2) Ist Ch. montanus in Oesterreich und Deutschland wie bei uns eine sehr hygrophile Art? G.Ja. Bej-Bienko beschrieb noch 1930 fuer verschiedene Insektenarten (in erster Linie, natuerlich, fuer Geradflueger) ein sogenanntes "Prinzip des Lebensortwechsels" wonach dieselbe Arten in verschiedenen klimatischen Zonen nicht gleiche Lebensorte besiedeln.


Wenn Sie ein Bisschen Russisch verstehen, Willkommen! Russisches Entomologisches Forum: http://molbiol.ru/forums/index.php?act=SF&s=&f=40

nach oben springen

#9

RE: Noch ein paar Chorthippus von 2012

in Bestimmungsfragen 23.12.2012 15:03
von Toni • 490 Beiträge

Hallo!

Chorhippus apricarus aus Wien anbei.
aus meiner Fotosammlung.
Achte auch das Medialfeld beim "M".
Typisch ist bei apricarius der schwarze Fleck an der Oberseite des Hinterschenkels.

LG, Toni

Angefügte Bilder:
Chorthippus apricarius südlich von Wien DSC05886 - Kopie - Kopie.JPG
nach oben springen

#10

RE: Noch ein paar Chorthippus von 2012

in Bestimmungsfragen 26.12.2012 16:35
von hospiton • 2.712 Beiträge

Zitat von PVOzerski im Beitrag #8
2) Ist Ch. montanus in Oesterreich und Deutschland wie bei uns eine sehr hygrophile Art?

Hallo Pavel!

Ja, montanus ist auch bei uns eine hygrophile Art, kommt aber gelegentlich syntop mit dem "Ubiquisten" Ch. parallelus vor, da kann man dann schön den unterschiedlichen Gesang studieren...!

LG

Werner


zuletzt bearbeitet 26.12.2012 16:35 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 23 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen