X
#1

Ueber Farbpolymophism von Laub- und Feldheuschrecken

in Diverses & off-topics 07.11.2012 11:45
von PVOzerski • 21 Beiträge

Hallo!

Ich bin ein Hochschulelehrer in St.Petersburg, Russland. Mein Fach ist generelle Oekologie und meine wichtigste Untersuchungsgruppe sind Geradflueger. Im vorigen Sommer begann ich (zusammen mit meinem Student) eine Untersuchung auf dem NW von Russland (Pskow Gebiet) die ist der Variabilität der Faerbung von zwei Heuschreckenarten, Omocestus hemorrhoidalis und Metrioptera brachyptera, gewidmet. Ich interessiere mich fuer eine Heufigkeit von Vorkommen der gruenen Individen bei den Arten, die zu verschiedenen Lebensformen gehoeren (Chortobionten, Geophilen usw.). Diese zwei Arten haben bei uns nur zwei Farbemorphen: entweder Pronotum ist gruen oder grau/braun. Darum sind sie bequem zu erforschen. In vorigen Sommer berechnete ich 55 Individen von M. brachyptera und 195 von O. haemorrhoidalis. Die Anteile von gruenen Individen waren dort ganz verschiedene bei diesen Arten: 89% bzw. 11%. Das scheint interessant zu sein, obwohl weitere Untersuchungen notwendig sind. Z.B., eine gleiche Untersuchung in Oesterreich oder anderswo waere sehr nützlich. Darum schlage ich vor, falls diese Ergebnisse jemandem auch interessant zu sein scheinen, in dieser Arbeit in naechstem Sommer teilzunehmen, um im Herbst alles zu vergleichen.

Mit herzligstem Gruss,
Pavel V. Ozerski, Ph.D.


zuletzt bearbeitet 07.11.2012 19:58 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 103 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen