X
#1

Berg im Drautal (Ausgang der Ochsenschluchtklamm)

in Bestimmungsfragen 14.09.2012 18:42
von Sabine • 152 Beiträge

Hallo,

ich war heute in Berg im Drautal circa 600 M Seehöhe) am Ausgang der Ochsenschluchtklamm! Ein sehr interessantes Gebiet... breites Schotterbett mit almähnlicher Vegetation :-)... ich bin schlecht im Beschreiben )
Ich habe trotz der niederen Temperaturen der letzten zwei Nächte noch einige Heuschrecken gefunden... ich stelle sie mal ein... und es sind leider sehr viele... deshalb werde ich das mit den Fotos wieder durcheinander bringen :-(

Es ist unter anderem dabei:

Oedipoda Caerulescens oder ist eine davon vielleicht doch Spingonotus cearulans?
Podisma pedestris (männlich und Weiblich)...(ich dachte immer die kommt nur in höheren Lagen vor!?)
Psophus stridulus (Männlich und Weiblich)
Gomphocerippus rufus
zwei Dornschreckenlarven (ich hoffte ja auf Tetrix tuerki :-) )
und bei den Chortippen halt ich mich raus :-D ... keine Ahnung....
und ein Sandlaufkäfer für Günther (Koordinaten muss ich erst raussuchen....)

Liebe Grüße
Sabine

Angefügte Bilder:
Berg Ochsenschluchtklamm.jpg
HeuschreckeBerg 13.jpg
HeuschreckeBerg 14.jpg
HeuschreckeBerg 15.jpg
HeuschreckeBerg 16.jpg
HeuschreckeBerg acht.jpg
HeuschreckeBerg eins.jpg
HeuschreckeBerg elf.jpg
HeuschreckeBerg fünf.jpg
HeuschreckeBerg neun.jpg
HeuschreckeBerg sechs.jpg
HeuschreckeBerg sieben.jpg
HeuschreckeBerg vier.jpg
HeuschreckeBerg zehn.jpg
HeuschreckeBerg zwei.jpg
HeuschreckeBerg zwölf.jpg
HeuschreckeBerg.jpg
Sandlaufkäfer Berg.jpg

zuletzt bearbeitet 14.09.2012 19:00 | nach oben springen

#2

RE: Berg im Drautal (Ausgang der Ochsenschluchtklamm)

in Bestimmungsfragen 14.09.2012 18:51
von Sabine • 152 Beiträge

Koordinaten Sandlaufkäfer : 13°07`48,8 , 46°43`55,0


zuletzt bearbeitet 14.09.2012 19:10 | nach oben springen

#3

RE: Berg im Drautal (Ausgang der Ochsenschluchtklamm)

in Bestimmungsfragen 14.09.2012 19:24
von WSW • 1.034 Beiträge

Deine Bestimmungen passen glaub ich alle. Die beiden Tetrix-Larven könnten tenuicornis und bipunctata agg. sein. Die Chorthippen sind größtenteils (oder alle) brunneus, der passt dort auch am besten hin. Die blauflügeligen sind Oedipoda.
Der Sandläufer ist hybrida.

VG Wolfgang

nach oben springen

#4

RE: Berg im Drautal (Ausgang der Ochsenschluchtklamm)

in Bestimmungsfragen 14.09.2012 19:59
von Günther • 2.332 Beiträge

Hallo Sabine,

danke für die Koordinaten!

Die Tetrix-Larven sind bipunctata. Wäre interessant, was es dort genau ist. Vermutlich kraussi, aber es ist dennoch am Rand der Überschneidungszone, deswegen ist auch bipunctata s. str. nicht auszuschließen.

Am besten schaut die Keulenschrecke aus - die trägt ihre Fühler ja wirklich geradezu myrmeleotettix-artig..!

LG,
Günther

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2326 Themen und 14987 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen