Euthystira brachyptera
X
#1

Miramella a. collina

in Bestimmungsfragen 24.06.2011 21:53
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo allseits!

Damit Tonis Erklärungen bei M. irena mit der Unterscheidung zu M. alpina collina auch bildlich nachvollziehbar sind, hier einige Bilder meiner Wienerwaldpopulation, zuerst das Männchen (was mir auch schon seinerzeit bei den ersten Bildern von Christine aufgefallen ist, sind die helleren Flügel bei irena, vorallem dorsal!):





und das Weibchen (zwar etwas verstümmelt, aber egal!):




Nebenabfall eine Barbitistes serricauda und eine Calliptamus italicus:




Und diesen Bock habe ich in dieser Farbvariante noch nie gesehen, vielleicht ist es aber auch eine andere Art?



LG

Werner

nach oben springen

#2

RE: Miramella a. collina

in Bestimmungsfragen 24.06.2011 22:59
von Christine • 1.138 Beiträge

Hallo Werner,

beneidenswerte Fotos, wie immer.
Die oben lückigen oder zusammenstoßenden Flügel wären auch noch ein Kriterium. Ich stelle noch ein paar andere Fotos im irena-Thread ein.

lg
Christine

nach oben springen

#3

RE: Miramella a. collina

in Bestimmungsfragen 25.06.2011 02:35
von Günther • 2.009 Beiträge

Hallo Werner,

nur schnell zu dem Bockkäfer: Ich hätte am ehesten gedacht, dass das Strangalia quadrifasciata ist, die gehen manchmal ziemlich ins Rötliche. So stark hab ich das allerdings noch nie gesehen, und auch die Flecken kommen mir etwas reduziert vor.. Aber ich wüsste nicht, was das sonst sein sollte.. Wenn ich wieder in Wien bin, werd ich mal den Bockkäfer-Bestimmungsschlüssel zur Rate ziehen, vielleicht ergibt sich daraus was.
Top sind auch die alpina collina-Bilder! Das Tier, dass ich damals in Südkärnten bei Villach gefunden hab, schaut Deinen viel ähnlicher (v.a. die Flügel) als Christines irenas. Aber das war halt ein Weibchen, und außerdem hat ja Toni geschrieben, dass das Flügelmerkmal eventuell variabel sein kann. Um eine größere irena-Stichprobe kommt man wohl nicht rum..!

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 25.06.2011 02:41 | nach oben springen

#4

RE: Miramella a. collina

in Bestimmungsfragen 25.06.2011 22:53
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Werner! Liebe Miramella-Kenner

Toll deine Bilderserie.
Ja die Fluegel sind ein gutes Indiz. Ich waere aber bei diesem Merkmal sehr vorsichtig. Eine sichere Bestimmung ist mit Fluegel vermutlich nicht möglich.
Vermutlich ist die Form der Genitalkapuze ein sicheres morphologisches Merkmal. Hierzu bräuchten wir Fotos von Maennchen von der Seite.
Was die Faerbung der Flügel betrifft, habe ich bei den 3 Tieren von Christine auch schon eine Variabilität.
Ein besseres Merkmal scheint mir die dunklere Färbung vor dem Knie der Hinterbeine zu sein, die bei M. alpina-aggr. heller ist.

LG, Toni

nach oben springen

#5

RE: Miramella a. collina

in Bestimmungsfragen 27.06.2011 17:22
von Thomas Z-K • 672 Beiträge

Hallo Werner!

Danke für die schönen Vergleichsfotos!

Der Bock ist ein Leptura (früher Strangalia) aurulenta, wärmeliebend und nicht gerade häufig (sah ihn bisher erst einmal am Sonnensee Ritzing).
Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#6

RE: Miramella a. collina

in Bestimmungsfragen 27.06.2011 17:36
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo Thomas!

Zitat von Thomas Z-K
...wärmeliebend und nicht gerade häufig



...manchmal verblüfft mich mein Heimatort auch noch nach mehr als 4 Jahrzehnten!!!

Danke!

LG

Werner

nach oben springen

#7

RE: Miramella a. collina

in Bestimmungsfragen 27.06.2011 21:38
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo!

Hier nun der Nachtrag von heute für Toni und auch alle anderen: die männliche Genitalkaputze, hoffe, dass die nun lateral genug ist!




Also der Unterschied der Fügellänge ist halt trotzdem sehr auffällig, weiß nicht, ob es so maktroptere collina wie die irena von Christine überhaupt gibt! Und die extrem roten Augen, aber ich weiß, das sind alles keine haltbaren Unterscheidungsmerkmale! Die Kaputze kommt mir bei meinen Bildern dafür weniger spitz vor als bei irena!? Bin auf Tonis Resumee gespannt, sofern es eines gibt!

LG

Werner

nach oben springen

#8

RE: Miramella a. collina

in Bestimmungsfragen 28.06.2011 08:57
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Werner!


Die Fügellnge ist schon sehr auffällig. Ja. Die Genitalisierung ist aber notwendig bei wenig dokumentierten Funden. Das gilt generell für Miramella im südlichen Verbreitungsgebiet.
Da dies verabsäumt wurde, haben wir nun bei den Verbreitungsmustern ein Kuddlmuddl.
Das wollen wir nicht. Seriös ist die genitaliere Bestimmung und die fehlte nun mal von M. irena in Österreich.

Sie fehlt von Miramella und Pseudopodisma in Ungarn und in Rumänien.
Erst kürzlich wurde M. carinthiaca für Slowenien gefunden. Ja, no na.

Die Folgen des Unwissens sind aber schwerwiegend. Vollkommene falsche Einschätzung der Verbreitung.

z.B.: Miramella carinthiaca (Ob überhaupt eine eigene Art?) ist weiter verbreitet als angenommen.
Ps. fieberi viel weniger weit verbreitet als angenommen (?).

Danke, für die Bilder.
Die M. collinas vom Wienerwald sehen wieder ein wenig anders aus als jene von der Steiermark.
Es ist so schwierig, dass in dieser Frage eine genetische Analyse weiterhelfen würde.



LG, Toni


zuletzt bearbeitet 28.06.2011 09:00 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1814 Themen und 12681 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen