X
#1

Unbekannte Larve

in Beobachtungen in Österreich 12.05.2011 22:18
von Oli S • 135 Beiträge

Liebes Forum,

anbei ein Bild einer Schreckenlarve, die mein Bruder vor einigen Tagen in einer Tieflagenwiese nahe des Kolomannsberg in Salzburg (Flysch- und Moränenzone) auf ca. 600 m Seehöhe gefunden hat. Laut seiner Aussage waren diese Larven dort mehrfach vorhanden und z.T. schon bis 1,5 cm groß. Was kann das denn sein - schaut ein bißchen wie eine Miramella aus ?!?

Viele Grüße

Oli

Angefügte Bilder:
_DSC8718.jpg

zuletzt bearbeitet 12.05.2011 22:21 | nach oben springen

#2

RE: Unbekannte Larve

in Beobachtungen in Österreich 12.05.2011 22:42
von hospiton • 2.721 Beiträge

Hallo Oli!

Eindeutig, zumindest die Gattung! Näheres musst Du bei Thomas erfragen bzgl. (bekannter??) Verbreitung in Salzburg!

LG

Werner

nach oben springen

#3

RE: Unbekannte Larve

in Beobachtungen in Österreich 12.05.2011 22:52
von hospiton • 2.721 Beiträge

Hallo!

Noch ein Nachtrag bzgl. unbekannter Larve: eigentlich kann es von der Lokalität (eigener Garten) nur Chrysochraon dispar sein, frisch geschlüpft, aber mir kommen die Seitenkiele zu wenig parallel vor, was meint die Crew? Zusatz: eine Tetrix tenuicornis-Larve und offtopic auf meiner Terrasse (zugegebener Masse aus einer Zucht geschlüpft, aber wird von "einheimischen" Männchen angeflogen!) - Saturnia pyri-Mädchen!






LG

Werner

nach oben springen

#4

RE: Unbekannte Larve

in Beobachtungen in Österreich 13.05.2011 21:38
von Thomas Z-K • 738 Beiträge

Hallo Leute!

Olis Tier kann nur eine Miramella sein, nach Verbreitung sollte es alpina werden. Bei Werner folge ich weiter - sieht sehr nach Chrysochraon aus, die anderen zwei sind eh klar!
Grüße
Thomas

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 116 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2333 Themen und 15022 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 109 Benutzer (02.06.2024 16:19).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen