X
#1

Eine neue Art für mich - bin sehr aufgeregt!

in Bestimmungsfragen 23.03.2011 01:52
von Günther • 2.058 Beiträge

Grüß Euch,

eben hab ich nach ein paar Tetrix-Vergleichsbildern zu denen in Markus´ wunderbar bebildertem Beitrag gesucht, da bin ich im Kärnten-Ordner von letztem Jahr komplett zufällig auf ein Bild gestoßen, bei dem ich gerade überhaupt keine Ahnung hatte, was das ist. Hab dann recherchiert und bin draufgekommen, dass ich dieses an den Westhängen der Saualpe photographierte Tier völlig irrwitzigerweise als Südliche Strauchschrecke Pholidoptera fallax an Thomas gemeldet hab (alleine der Ovipositor ist 100:1).



Hab dann mal im Roesti nachgeschaut und gedacht, das schaut ja (abgesehen von der Färbung, die aber variabel ist) fast wie Pholidoptera littoralis insubrica aus! Aber die gibt´s in Österreich nicht, also ist das wohl kaum möglich. Dann hab ich plötzlich gesehen, dass ich auch noch ein Männchen einer vermeintlichen fallax dort abgelichtet hab (kann mich noch gut daran erinnern) - der definitive Beweis, dass es sich nicht um einen exotischen Sensationsfund namens littoralis und auch um keine fallax gehandelt hat;)



Aber was kommt sonst in Frage? Ein paar Seiten weiter im Roesti dann plötzlich Pachytrachis striolatus - ja, das muss sie sein, hab ich mir gedacht. Ein Blick auf die österreichische Artenliste auf www.orthoptera.at zeigte aber, dass es auch diese Art nicht in Ö gibt, dafür aber P. gracilis. Die dortigen Photos von Helmut Höttinger passen ziemlich genau. Die langen und gerade Cerci des Männchens stimmen überein, der Legebohrer des Weibchens auch (im Bellmann ist übrigens ein ganz komisches Bild von dieser Art drinnen, die Färbung ist recht merkwürdig und der Legebohrer extrem lang und dünn).

Meine Bestimmung lautet also Pachytrachis gracilis. Kann das jemand bestätigen? Mich würde das extrem freuen! Erstens, weil es seit über 10 Jahren keine Meldung der Art mehr aus Kärnten gegeben hat, zweitens, weil ich überhaupt auf den Bestimmungsfauxpas draufgekommen bin und drittens, weil ich mir gedacht hab, dass ich diese Art wohl ewig nicht sehen werde, weshalb ich da immer drübergeblättert hab;) Laut Ostösterreich-Atlas passt auch der Lebensraum recht gut.

@Thomas: Falls die Bestimmung akzeptiert wird: Es ist die "fallax" mit der Fundortbezeichnung "ESE St. Oswald: N Winkler", die auf Pachytrachis gracilis geändert werden müsste. Sorry für die Umstände!

Interessant ist, dass ich mir bei dem Tier letzten Sommer mitten in der Heuschreckensaison überhaupt nix gedacht hab und jetzt nach dem langen und heuschreckenlosen Winter sofort stutzig geworden bin. Lernt man vielleicht unbewusst weiter, obwohl man sich kaum mit etwas beschäftigt? Sehr merkwürdig...


Viele Grüße,
Günther


zuletzt bearbeitet 23.03.2011 03:53 | nach oben springen

#2

RE: Eine neue Art für mich - bin sehr aufgeregt!

in Bestimmungsfragen 23.03.2011 07:13
von Florin Rut • 268 Beiträge

Lieber Günther

Gratuliere, das ist wirklich eine Pachytrachis gracilis. Anhand der Cerci und des Legebohrers kann man die recht gut von Pachytrachis striolatus unterschieden.

Der Ovipositor ist bei P. gracilis leicht noch oben gebogen (wie auf deinem Bild). Bei P. striolatus ist er praktisch gerade und am Ende leicht nach unten gebogen.

Auch die Cerci sind von oben recht deutlich zu unterschieden. Die kräftigen, geraden auf deinem Foto gehören zu P. gracilis. Bei P. striolatus sind sie gegen das Ende verjüngt und nach innen gebogen.

Als ich oben von Pholidoptera fallax und Ph. littoralis gelesen haben, dachte ich schon, es sei wohl ein bisschen spät nachts gewesen

LG Florin

nach oben springen

#3

RE: Eine neue Art für mich - bin sehr aufgeregt!

in Bestimmungsfragen 23.03.2011 10:25
von Günther • 2.058 Beiträge

Super, besten Dank für die Bestätigung, Florin!

Ja, es war ja auch schon recht spät nachts, aber auch nur, weil ich ca. 2 Stunden gebraucht hab, um mir wirklich halbwegs sicher zu sein. Das Beitragschreiben dauert dann auch noch ewig, wenn man so pedantisch ist, und plötzlich war´s so spät, dass ich schon fast aufstehen hätte können... Wollte mit dem Gefasel nur darstellen, wie ich da drauf gekommen bin, denn angesichts der Tatsache, dass ich vorher zwei so abstruse Bestimmungsideen hatte, hab ich das (zumindest für mich) recht witzig gefunden;-)
Umso mehr freu ich mich, dass ich im Endeffekt doch richtig gelegen hab..

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 23.03.2011 11:40 | nach oben springen

#4

RE: Eine neue Art für mich - bin sehr aufgeregt!

in Bestimmungsfragen 24.03.2011 20:14
von Thomas Z-K • 692 Beiträge

Bravo Günther! Und auch so tolle Fotos! Da korrigiere ich den Eintrag gerne.

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jonas H
Besucherzähler
Heute waren 113 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1892 Themen und 13114 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen