X
#1

Kosmos Heuschreckenführer NEU!

in Literatur & Links 22.07.2019 05:37
von Günther • 2.237 Beiträge

Hallo Freunde,

es ist so weit!! http://www.orthoptera.ch/literatur/item/...kenfuehrer-2019

Er schaut wirklich toll aus auf den ersten Blick, morgen werde ich hoffentlich mehr wissen, dann sollte er schon im Briefkasten warten...

Viel Freude damit!

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 22.07.2019 09:02 | nach oben springen

#2

RE: Kosmos Heuschreckenführer NEU!

in Literatur & Links 25.07.2019 22:04
von Jürgen Baldinger • 151 Beiträge

Und, zufrieden? Ist es aus heimischer Bestimmungssicht relevant, die neue Auflage sich anzueignen?

So long,
J

nach oben springen

#3

RE: Kosmos Heuschreckenführer NEU!

in Literatur & Links 26.07.2019 02:21
von Phaneroptera • 65 Beiträge

Hallo zusammen.

im Vergleich zur alten Auflage hat sich vieles geändert.
Ich hab mal für Österreich die wichtigsten Unterschiede zusammengestellt.

Der neue Bellmann enthält mit Ausnahme der nur ausserhalb Europas vorkommenden, in Österreich eingeschleppten und nicht dauerhaft etablierten Arten (Bucrates clausus, Yvelinula abbreviata, Ectecous hedyphonus) alle in Östereich nachgewiesenen Heuschreckenarten.
26 Arten sind in der neuen Auflage dazugekommen. Es handelt sich um die folgenden Arten:

Isophya camptoxypha, I.costata, I. modesta, I. modestior, I. pienensis, Poecilimon intermedius, Anonconotus italoaustriacus, Eupholidoptera schmidti, Ephippiger ephippiger, Troglophilus cavicola, T. neglectus, Gryllodes sigillatus, Tetrix bolivari, Xya variegata, Miramella carinthiaca, M. irena, Odontopodisma decipiens, O. schmidtii, Pseudopodisma fieberi, Paracaloptenus caloptenoides, Epacromius coerulipes, Podismopsis styriaca, Stenobothrus eurasius, Chorthippus eisentrauti, Ch. oschei, Ch. dichrous
Anmerkung: Bei der im alten Bellmann als Ephippiger ephippiger aufgeführten Art handelt es sich um Ephippiger diurnus. Bei den Gattungen Troglophilus und Odontopodisma sind in der alten Auflage die einzelnen Arten nicht näher beschrieben.

In der neuen Auflage sind bei allen Arten beide Geschlechter abgebildet. In der alten Auflage gerade mal 60 Arten.
Für alle abgebildeten Arten sind außerdem Verbreitungskarten für die Verbreitung innerhalb Europas dazugekommen.

Für alle(?) in Österreich "singenden" Arten werden die Gesänge beschrieben. Für 12 im alten Bellman aufgeführten Arten sind Gesangsbeschreibungen neu dazugekommen.

LG
Richard


zuletzt bearbeitet 26.07.2019 03:00 | nach oben springen

#4

RE: Kosmos Heuschreckenführer NEU!

in Literatur & Links 26.07.2019 16:02
von Phaneroptera • 65 Beiträge

Ergänzung:

Wie sieht es für die Schweiz und Deutschland aus?

Für die Schweiz sind in der neuen Auflage folgende Arten neu dazugekommen:
Roeseliana azami, Ephippiger persicarius, Miramella formosanta, Odontopodisma decipiens, Calliptamus barbarus, Calliptamus siciliae, Chorthippus eisentrauti

Für Deutschland sind keine neuen Arten dazugekommen.

LG
Richard

nach oben springen

#5

RE: Kosmos Heuschreckenführer NEU!

in Literatur & Links 26.07.2019 21:03
von Günter Pucher • 634 Beiträge

Hallo,

hat da schon jemand eine ISBN um das Buch zu bestellen ?

VG

nach oben springen

#6

RE: Kosmos Heuschreckenführer NEU!

in Literatur & Links 26.07.2019 21:58
von Günther • 2.237 Beiträge

Hallo Günter,

Du findest das Buch schon auf Amazon - da steht auch die ISBN, falls Du es lieber über den regulären Buchhandel bestellen möchtest. Auf orthoptera.ch steht die Nummer wahrscheinlich auch.

LG,
Günther

nach oben springen

#7

RE: Kosmos Heuschreckenführer NEU!

in Literatur & Links 28.07.2019 12:23
von Phaneroptera • 65 Beiträge

Korrektur zur Ergänzung:

Für Deutschland sind in der neuen Auflage die eingeschleppten und etablierten Arten Gryllodes sigillatus und Troglophilus neglectus dazugekommen.

LG
Richard

nach oben springen

#8

RE: Kosmos Heuschreckenführer NEU!

in Literatur & Links 28.07.2019 15:43
von Phaneroptera • 65 Beiträge

Hallo zusammen,

wie vollständig ist der neue Bellmann außerhalb Mitteleuropas?


Westeuropa

Belgien: vollständig
Niederlande vollständig
Luxemburg: vollständig
Irland : vollständig
GB: vollständig, neu aufgenommen sind Pseudomogoplistes vicentae und Euchorthippus elegantulus


Nordeuropa

Island: vollständig
Norwegen: vollständig
Schweden: vollständig, neu aufgenommen ist Tetrix fuliginosa
Finnland: vollständig, neu aufgenommen ist Tetrix fuliginosa
Dänemark. es fehlt die in Dänemark endemische Art Chorthippus jutlandica
Estland: vollständig
Lettland: vollständig
Litauen: vollständig


Osteuropa

Polen: es fehlen Isophya posthumoidalis, I. stysi, Poecilimon ukrainicus, Miramella ebneri und Pholidoptera transsylvanica. 5 Arten sind neu aufgenommen.
Tschechien: es fehlt Pseudopodisma nagyi, 8 Arten sind neu aufgenommen
Slowakei: es fehlen Isophya beybienkoi, I. fatrensis, I. posthumoidalis, I. stysi, Leptophyes discoidalis, Pholidoptera trannsylvanica, Chorthippus tatrae, Miramella ebneri, Odontopodisma rubripes, Pseudopodisma nagyi, und P. transsylvanica. 18 Arten sind neu aufgenommen.
Weißrussland: (Angaben werden noch ergänzt)
Ukraine: (s.o)
Moldawien: (s.o)
Rumänien: nicht vollständig (s.o.)
Ungarn: nicht vollständig (s.o)


Südeuropa

Frankreich: es fehlen 72 Arten
Spanien: nicht vollständig (Angaben werden noch ergänzt)
Portugal: nicht vollständig (s.o)
Italien: nicht vollständig: (s.o.)
Slowenien: es fehlen Metrioptera prenjica und Tetrix transsylvanica. 33 Arten sind neu aufgenommen.
Kroatien: es fehlen Barbitistes kaltenbachi, Leptophyes discoidalis, L. intermedia, Metrioptera hoermanni, Pachytrachis frater, Rhacocleis buchichii, Zeuneriana amplipennis, Paramogoplistes novaki, Stenonemobius bicolor, Modicogryllus truncatus, Gryllotalpa stepposa, Myrmecophilus hirticaudus, Dolichopoda araneiformis, Troglophilus ovaliformis, Tetrix transsylvanica, Chorthippus loratus und Rammeihippus dinaricus. 40 Arten wurden neu aufgenommen.
Bosnien und Herzogovina: (Angaben werden noch ergänzt)
Serbien: (s.o.)
Montenegro: (s.o)
Bulgarien: (s.o)
Albanien: (s.o)
Nordmazedonien: (s.o)
Griechenland: es fehlen 213 Arten


LG
Richard

nach oben springen

#9

RE: Kosmos Heuschreckenführer NEU!

in Literatur & Links 28.07.2019 19:18
von Florin Rut • 269 Beiträge

Hallo allerseits

Danke für die interessante Analytik hier

Beim Bearbeitungsgebiet haben wir alle Arten Österreichs, der Schweiz und Deutschland integriert. Mit T. fuliginosa sind auch alle Arten Nordeuropas dabei. Einzige kleine Ausnahme ist der oben erwähnte Ch. jutlandica, da es von diesem - unglaublich aber wahr - keine Fotos gibt, zudem ist es zweifelhaft, ob es sich tatsächlich um eine eigenständige Art handelt. Aus diesem Grund haben wir ihn beim nächst Verwandten, Ch. biguttulus unter Ähnlich erwähnt.

In Südeuropa ist das Buch natürlich sehr lückenhaft, da müssten drei weitere Bände her:-) Aber wir haben den Fokus mehr nach Südosten verschoben, da insbesondere Frankreich bestens abgedeckt ist.

Übrigens, ein paar deutsche Namen haben wir auch etwas angepasst, z.B. haben wir aus allen Stenobothrus Heidegrashüpfer gemacht.

LG
Florin

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2190 Themen und 14464 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen