X
#1

Mecostethus parapleurus

in Beobachtungen in Österreich 08.10.2017 20:47
von Jürgen Baldinger • 151 Beiträge

War heute mit unserem Vierjährigen auf der Salzwiese (Wien-Penzing) und deren Umgebung, und ich glaube, auf einer benachbarten Wiese eine Lauchschrecke gesehen zu haben (48 13 03/16 13 31, 281 msm). Jetzt wäre das einerseits meine erste, und andererseits ist sie nach dem Ostösterreich-Atlas aus den Wiener Westbezirken nicht bekannt. Ich habe auch kein Foto (Telefon vergessen), und ich hatte nicht viel Zeit; sie sah aber genau wie auf den Fotos aus (schwarz-weißer Flügelstreifen, sandfarbene Beinfarbe, grünlicher, gerade geformter Körper).

Wenn es keine aktuelle Bestätigung aus der Gegend gibt, nehme ich sie nicht in die Kartierung auf. Oder sind mittlerweile Vorkommen von dort bekannt?


So long,
J

nach oben springen

#2

RE: Mecostethus parapleurus

in Beobachtungen in Österreich 08.10.2017 21:32
von Günther • 2.279 Beiträge

Hallo Jürgen,

Lauchschrecken sind mittlerweile mehrfach aus den Westbezirken bekannt - etwa die Hälfte aller Wien-Meldungen stammen aus dem Wienerwald. Wenn Du Dir von der Optik her sicher bist, kannst Du sie also guten Gewissens mit in Deine Datensammlung aufnehmen.

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 08.10.2017 21:32 | nach oben springen

#3

RE: Mecostethus parapleurus

in Beobachtungen in Österreich 09.10.2017 05:57
von Jürgen Baldinger • 151 Beiträge

Alles klar, danke. Breiten Sie sich tatsächlich aus oder verschiebt sich ihr Areal?

nach oben springen

#4

RE: Mecostethus parapleurus

in Beobachtungen in Österreich 09.10.2017 06:23
von Günther • 2.279 Beiträge

Es deutet alles auf eine Arealausweitung hin.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 122 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2234 Themen und 14665 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen