X
#1

türki ?

in Bestimmungsfragen 26.08.2012 00:00
von Jürgen Fischer • 59 Beiträge

Hi liebe Tetrigidenspezialisten,

als Dornschreckenlehrling versuche ich gerade alle (wenigen) deutschen Arten wenigstens einmal gesehen zu haben.
Türki lag bisher genauso wie ceperoi noch auf meiner to do liste.

Also fuhr ich nach Wallgau und Vorderiss um Bryodema, pullus und eben auch türki zu finden.

Tetrigiden sah ich leider nur einige wenige adulte, und die gesichteten Larven waren etwas größer als Stecknadelköpfe.

Trotzdem denke ich dass zumindest die adulten Tiere alle zur gesuchten Art gehörten, wenngleich ich mir die Wellung des Mittelschenkelunterrandes etwas ausgeprägter vorgestellt hatte. Aber ok, im Tetrigidenschlüssel steht ja auch "mehr oder weniger stark gewellt".

Wäre schön, wenn ihr meine Bestimmung bestätigen oder korrigieren könntet!

Vielen Dank für`s anschauen.

LG Jürgen

nach oben springen

#2

RE: türki ?

in Bestimmungsfragen 26.08.2012 00:07
von Jürgen Fischer • 59 Beiträge

Hoffentlich jetzt mit Bildern!

Angefügte Bilder:
IMG_0055-web.jpg
IMG_0073-b-web.jpg
IMG_0074-b-web.jpg
IMG_0082-b-web.jpg
IMG_0221neu-b-web.jpg
IMG_1655-b-web1best.jpg
IMG_8503-bweb 1.jpg
nach oben springen

#3

RE: türki ?

in Bestimmungsfragen 26.08.2012 10:26
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Jürgen!

Ich hab die Art (übrigens tuerki) zwar auch noch nicht "live" gesehen, aber - wie du schreibst - alle Merkmale außer den gewellten Mittelschenkel passen, dürfte also wirklich eine ziemliche Variabilität zeigen, dieses Merkmal! Und nachdem Du Männchen und Weibchen fotografiert hast, ist dies nichteinmal geschlechtsspezifisch wie z.B. bei bolivari oder ceperoi! Und vom Lebensraum her sowieo (hast Du pullus und Bryodema auch gefunden?). Die beiden letzten Aufnahmen sind übrigens noch Larven, aber das wirst Du ja ohnehin wissen...!

LG

Werner


nach oben springen

#4

RE: türki ?

in Bestimmungsfragen 26.08.2012 20:54
von Jürgen Fischer • 59 Beiträge

Hi Werner, vielen Dank für deine Bestätigung! Bei den Larven wundert es mich, dass da der Kiel des Dornes doch noch sehr anders ausschaut als beim adulten Tier. Ist das generell bei den Dornis so, dass man bei den Larven noch nicht von der Dornwölbung ausgehen kann?

Pullus war recht häufig im Isarbett, Bryodema deutlich seltener, so Richtung Hinterriss war sie dann etwas häufiger.

LG Jürgen

nach oben springen

#5

RE: türki ?

in Bestimmungsfragen 26.08.2012 21:14
von hospiton • 2.720 Beiträge

Hallo Jürgen!

Zitat von Jürgen Fischer im Beitrag #4
...Ist das generell bei den Dornis so, dass man bei den Larven noch nicht von der Dornwölbung ausgehen kann?

Genau so ist es, die Larven sind generell buckeliger, so haben auch subulata-Larven fast tenuicornis-artiges Aussehen. Und so sind auch leider viele Fehlbestimmungen in diverse Datenbanken eingeflossen, da sich mit dieser Gattung kaum wer intensiver beschäftigt hat - nun sind wir, hoffentlich, schon einen Schritt weiter....!

LG

Werner


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 38 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2330 Themen und 15016 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 107 Benutzer (01.04.2019 18:48).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen