Euthystira brachyptera
X

#11

RE: Tetrix Salzburg

in Bestimmungsfragen 14.06.2011 14:14
von Martina • 181 Beiträge

Hallo!

Bei der derzeitigen Dauerbewölkung und morgentlichen angenehmen 13°C sind die Salzburger Tetrigiden nicht so leicht aufzustöbern. T. subulata und T. tenuicornis gehen noch so, aber die bipunctatas wollen sich einfach nicht bewegen - kann ich um 5 Uhr morgens gut verstehen . Aus Zeitgründen hab' ich mich daher darauf beschränkt an jedem Fundort nur eine bipunctata agg. anzuschauen bzw. mitzunehmen. Eine blieb leider unbestimmt, da habe ich versehentlich eine Larve "eingetütet" .

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und dank der guten Tipps von Günther (Danke!) hat es dann doch geklappt und die Viecher zeigten so halbwegs gut sichtbar ihre Flügel. Die meisten waren T. b. kraussi:



Aber dann... an einer einzigen Stelle, nämlich genau jeder von wo die Fotos vom Mai im ersten Beitrag stammen, dann plötzlich T. b. bipunctata. Ein zweites Tier - nach laaangen 29 Minuten Suche - war ebenfalls eine bipunctata. Unterschiede im Lebensraum konnte ich so "im Vorbeigehen" keine feststellen, hab' aber auch nicht so genau darauf geachtet. Ob beide Unterarten / Ökoformen syntop an den gleichen Plätzen vorkommen, weiß ich nun leider nicht, wäre aber sehr spannend sich da näher damit zu beschäftigen.



Das Zentrum meiner Begehungen war bisher der Schwarzenberg, südöstlich der Stadt Salzburg. Auf der Karte kann man den bevorzugten Lebensraum der einzelnen Arten schon ganz gut erkennen finde ich.


(Kartengrundlage: AMap Fly 5.0 BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen)

@ Admins: Bin nicht sicher, ob man eine AMAP-Karte hier reinstellen darf - falls nicht, bitte löschen bevor ich eine Klage am Hals habe. Danke!

Und als Abschluß noch eine der beiden bipunctatas...



LG,
Martina

nach oben springen

#12

RE: Tetrix Salzburg

in Bestimmungsfragen 14.06.2011 16:28
von Thomas Z-K • 671 Beiträge

Toll - jetzt werden sogar schonm detaillierte Verbreitungskarten ins Forum gestellt! Sehr spannend wie gut sich subulata abgrenzt. Bei den bipunctatas sollte die kraussi die wärme- und/oder trockenheitsliebendere sein, da könnte es passen, dass deine "echte" bipunctata offenbar in einem nach Nord(ost) offenen Tal war, die kraussis hingegen eher auf den (besonnten?) Hangschultern und -rücken. Ich spekuliere mal. Habe den Salzburg-Atlas leider nicht bei der Hand, möchte aber sobald möglich nachschauen, wie der Befund von Inge Illich in der Gegend ist - sie hatte ja sehr selten kraussi und bipunctata nebeneinander gefunden.
Viel Erfolg beim weiteren Tetrix-Feinkartieren!
Thomas

nach oben springen

#13

RE: Tetrix Salzburg

in Bestimmungsfragen 14.06.2011 20:43
von Günther • 2.008 Beiträge

Hallo Martina!

ABSOLUTE SPITZE!!! - Meine Gratulation auch hier!

War die letzten Tage mit einigen Leuten (u.a. Markus) im Gesäuse und da haben wir unzählige "bipunctatas" genau geprüft. Alles war aber ohne Ausnahme kraussi. Und wenn es bei Inge Illich schon so selten war, scheint ein syntopes Vorkommen wie bei Dir tatsächlich die absolute Ausnahme zu sein! Spekulieren kann man hier viel, auf jeden Fall scheint mir das momentan die spannendste Tetrix-Fragestellung zu sein!

LG,
Günther

P.S.: Die Amap-Karte sollte eigentlich kein Problem sein(?).

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lisaliska
Besucherzähler
Heute waren 71 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1812 Themen und 12678 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen