Euthystira brachyptera
X
#1

Unterscheidung Phaneroptera falcata und nana

in Bestimmungsfragen 27.08.2010 11:02
von Thomas Z-K • 672 Beiträge

In den Beiträgen tauchen jetzt immer öfter die Sichelschrecken auf und da ist ein altes Problem die Unterscheidung der Gewöhnlichen falcata von der Vierpunktigen nana, das man leicht übersieht, weil es in manchen Bestimmungsbüchern mit Westeuropalastigkeit wenig berücksichtigt wird. Die Tiere sind als Sichelschrecken recht leicht zu erkennen, grün und langflügelig wie ein Großes Grünes Heupferd, aber viel kleiner, schlanker und zarter. Meist scheucht man sie auf, wen man durch etwas dichtwüchsigere Hochstauden oder Trockensäume steigt.

Um sicher zu gehen muss man sie fangen und umdrehen! Bei den Männchen ist das beste Kriterium die Subgenitalplatte - d. h. wie das Ende vom Körper von unten aussieht. Die falcata hat einen richtigen Schwalbenschwanz oder Frack (Eselsbrücken muss man sich wohl selber dazudenken), die Enden der Platte zeigen geschwungen nach aussen - hier ein anschauliches Bild von Manuel:



Bei der nana ist nur ein kleiner Einschnitt erkennbar, wie z. B. beim Mauersegler (für die Ornis unter uns), die Ränder der Platte gehen zusammen und lassen nur einen keilförmigen Schlitz frei - wieder ein Bild von Manuel:



Die Weibchen sind etwas schwieriger, da muss man etwas Erfahrung sammeln. Hier ist es der Legebohrer (wieder fangen und hinten schauen, geht eventuell auch am Foto). Bei der falcata zeigt er einen markanten, leicht rechtwinkeligen Knick - auf dem Foto von Peter Fuchs sieht man das schön:



Der Legebohrer der nana ist im Gegensatz dazu gleichmäßig gerundet, ohne diesen Knick:





Weitere Merkmale sind, dass die Gemeine Sichelschrecke die schlankere ist mit dem mehr länglichen Halsschildseitenlappen, die Vierpunktige ist hingegen gedrungener. Da muss man aber schon viele gesehen haben.

In Ostösterreich breitet sich die Vierpunktige stetig nach Westen aus und steht derzeit an der Linie Hollabrunn - Krems - Thermenlinie - Oberpullendorf - Graz. Aus Kärnten gibt es noch keine Nachweise, es ist aber möglich, dass sie dort auch schon aus Italien und Slowenien eingewndert ist. Die Gemeine ist eher eine Art der Halbtrockenrasen, die Vierpunktige geht hingegen in die Siedlungen (bis in die Wiener Innenstadt, wo sie verbreitet und häufig ist), in Hochstaudenfluren und Gebüsche. Sie können aber auch nebeneinander im selben Biotop vorkommen.

Hoffe das hilft Euch weiter.

Liebe Grüße
Thomas

Oje - jetzt sind die Bilder doch so winzig geworden! Lade ich sie halt in die Bildergalerie - ganz durchschau ich das ja immer noch nicht.
T.


zuletzt bearbeitet 27.08.2010 11:03 | nach oben springen

#2

RE: Unterscheidung Phaneroptera falcata und nana

in Bestimmungsfragen 27.08.2010 17:27
von hospiton • 2.301 Beiträge

Nachtrag noch: Das Pronotum ist m. E. auch ein nettes Unterscheidungsmerkmal, dass aber viel besser auf einem Photo nachzumessen ist als in der Natur: am Foto unten ist eine typische nana-Dame, erstens fällt bei ihr sofort die von Thomas angesprochene weniger schlanke Form auf, und das Verhältnis Höhe:Breite am Pronotum (lila:gelb am Foto angezeichnet, in diesem Fall z.B. 17:15 auf meinem Bildschirm) ist bei nana 1:<1, also höher als breit, bei falcata umgekehrt (Nachtragsbild: Zum Vergleich jetzt noch ein Bild einer falcata Dame!
PS: Der schmutzige Rücken stammt nicht von meiner Verfolgung, den hatte sie schon, als ich sie entdeckte!

LG

Werner

Angefügte Bilder:
phna_maße.jpg
phfamaße.jpg

zuletzt bearbeitet 29.08.2010 21:27 | nach oben springen

#3

RE: Unterscheidung Phaneroptera falcata und nana

in Bestimmungsfragen 27.08.2010 18:29
von Manuel • 43 Beiträge

Griaß eich!

Hab mal ein paar Subgenitalplatten rausvergrößert. Wenn man die Männchen mal in der Hand hat, gehts eh recht leicht:

Männchen Phaneroptera nana




Männchen Phaneroptera falcata




Bei den Weibchen tu ich mir noch recht schwer, meistens treiben sich auf den Flächen aber eh irgendwo Männchen herum, irgendwann kriegts mas schon ;)

Viele Grüße!

Manuel

nach oben springen

#4

RE: Unterscheidung Phaneroptera falcata und nana

in Bestimmungsfragen 28.08.2010 10:47
von WSW • 936 Beiträge

Danke, sehr hilfreich!

Aber die bisher gesehenen bei mir waren schon von der Statur her eindeutige falcata. Jedoch sollte man speziell neben Westbahn und Westautobahn die Augen offen halten, wie die dortigen Funde von Aiolopus und Calliptamus beweisen.

VG Wolfgang

nach oben springen

#5

RE: Unterscheidung Phaneroptera falcata und nana

in Bestimmungsfragen 29.08.2010 21:30
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hab nun noch ein falcata-Pronotums-Maß-Bild dazugestellt zu unterem Beitrag von mir...!

LG,

Werner

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 58 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1812 Themen und 12679 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen