Euthystira brachyptera
X
#1

St. Georgenberg bei Wotrubakirche u. Pappelteich

in Bestimmungsfragen 06.09.2011 21:08
von Angela • 154 Beiträge

Hallo,

ich hätte wieder Bestimmungsbitten!

Es waren heute u.a. zahlreiche Ch. dorsatus, parallelus, 1 L. albovittata, viele Eu. brachyptera u. Chrys. dispar zu finden.
Bei nachfolgenden Fotos bitte ich um Korrekur oder Bestätigung:

Bild 1 Phanoroptera nana oder doch falcata?
Bild 2 Omocestus haemorrhoidalis
Bild 3 Ch. parallelus (ganz rot!)
Bild 4 Pholidoptera fallax
Bild 5 Psophus stridulus (ich habe einige im Flug mit Schnarrton und roten Flügeln gesehen)

Danke!

LG

Angela

Angefügte Bilder:
Bild 1 Phaneroptera nana 06.09.2011.JPG
Bild 2 Omocestus haemorrhoidalis 06.09.11.JPG
Bild 3 Chorth. parallelus 06.09.11.JPG
Bild 4 Pholidoptera fallax 06.09.11.JPG
Bild 4 Psophus stridulus 06.09.11.JPG
nach oben springen

#2

RE: St. Georgenberg bei Wotrubakirche u. Pappelteich

in Bestimmungsfragen 06.09.2011 21:33
von Günther • 2.008 Beiträge

Hallo Angela,

Bild 1: Ph. falcata
Bild 2: Stenobothrus lineatus (erweitertes Medialfeld!) mir abgebrochenen Flügeln.
Bild 3: Chrysochraon dispar ("seltsame" Flügelform!)
Bild 4: Metrioptera roeselii
Bild 5: Richtig!

LG,
Günther

nach oben springen

#3

RE: St. Georgenberg bei Wotrubakirche u. Pappelteich

in Bestimmungsfragen 07.09.2011 13:35
von Angela • 154 Beiträge

Hallo Günther,

vielen Dank! Einen roten Chr. dispar hätte ich nicht erwartet, die Flügelform erschien mir auch absonderlich.
Kann mir bitte jemand den Begriff "erweitertes Medialfeld" explizieren? Bei Stenob. lineatus habe ich nun auch das Stigma am Flügel entdeckt.

Wenigstens habe ich meine erste Ph. falcata gefunden.

Die M. roseslii hätte ich erkennen müssen.

LG

Angela

nach oben springen

#4

RE: St. Georgenberg bei Wotrubakirche u. Pappelteich

in Bestimmungsfragen 08.09.2011 01:58
von Günther • 2.008 Beiträge

Hallo Angela,

nur keine -Smileys - Du wirst bald alles bestens erkennen, denn Du bist auf dem besten Weg dazu!

Das Medialfeld ist ein längs verlaufendes Flügelfeld, dessen Erweiterung ein Merkmal für die Gattung Stenobothrus ist und diese von zB Omocestus und Chorthippus unterscheidet (Ausnahme: Ch. apricarius, der hat das auch und ist u.a. dadurch innerhalb der Gattung Chorthippus gut als diese Art zu erkennen).

Ich hab dieses erweiterte Feld anhand Deines Bildes von S. lineatus eingezeichnet und angehängt (Bild 1).

Als Gegenbeispiel das Medialfeld von einem Chorthippus mollis, damit Du weißt, wie das auschaut, wenn es nicht erweitert ist (Bild 2).

LG,
Günther

Angefügte Bilder:
Medialfeld.jpg
mollis_Medialfeld.jpg
nach oben springen

#5

RE: St. Georgenberg bei Wotrubakirche u. Pappelteich

in Bestimmungsfragen 08.09.2011 13:32
von Angela • 154 Beiträge

Hallo Günther,

danke für die trostreichen Worte und deine Mühe, die du dir gemachst hast, mir den Begriff Medialfeld zu erläutern!
Diese Mail werde ich noch oft betrachten!

Da ich nun einmal Gefallen und Interesse am Orthoptera-Forum gefunden habe, werde ich sicher dran bleiben - auch weil ich immer so prompte Hilfestellung erfahre!
Ich bewundere auch immer die herrlichen Fotos der jeweiligen Exkursionsberichte und versuche, daraus zu lernen.

Liebe Grüße,

Angela

nach oben springen

#6

RE: St. Georgenberg bei Wotrubakirche u. Pappelteich

in Bestimmungsfragen 09.09.2011 10:01
von Thomas Z-K • 672 Beiträge

Hallo Angela!

Schön - der Georgenberg war eines meiner frühesten biologischen Forschungsreviere als Jugendlicher und ist scheints immer noch spannend!

Bei der Phaneroptera falcata sieht man auf Deinem Bild ein eindeutiges Merkmal, das sonst kaum einmal erwähnt wird - die Cerci sind im Gegensatz zur nana nicht gleichmäßig dünn bis zur Spitze sondern ganz markant verbreitert gegen die Spitze - toll zu sehen!

Die rote weibliche Chrysochraon ist gar nicht so selten zu sehen, wir hatten so eine z. B. beim Heuschreckenlosen Ritzing. Es ist auch die einzige Art, die auch so Lappen-Flügel hat wie ein parallelus-Weibchen. Aber die Schenkel sind länger & dünner.

Psophus ist übrigens eine große Rarität in Wien! Das einzige gute Vorkommen ist auf der benachbarten Himmelswiese, von dort strahlt sie auf die angrenzenden Wiesen Georgenberg, Todtenwiese und Neuberg aus.

Liebe Grüße
Thomas


zuletzt bearbeitet 01.08.2014 07:18 | nach oben springen

#7

RE: St. Georgenberg bei Wotrubakirche u. Pappelteich

in Bestimmungsfragen 09.09.2011 17:34
von Angela • 154 Beiträge

Hallo Thomas,

dank deiner Hinweise sehe ich nun wieder mehr Details, auf die zu achten sind.
Ich wusste auch nicht, dass Psophus in Wien nur in der Gegend der Himmelswiese vorkommt. War dort auch, doch die Wiesenmahd ist bereits erfolgt und nichts Hüpfendes zu finden gewesen.

Gibt es eigentlich in der Wiener Gegend noch Plätze, wo wenig gezählt wurde? Ich denke z.B. an Süßenbrunn oder an den Alberner Hafen.

Liebe Grüße,

Angela

nach oben springen

#8

RE: St. Georgenberg bei Wotrubakirche u. Pappelteich

in Bestimmungsfragen 11.09.2011 10:39
von Thomas Z-K • 672 Beiträge

Hallo Angela!

Bezüglich der Frage wo in Wien wenig geschaut wird stelle ich einmal zwei Karten rein, die ich bei dem NetzwerkNatur-Symposium vor einem Jahr gemacht habe.
Eine Darstellung der Artenzahlen pro Minutenfeld in Wien (leider ohne Legende) - blau ist um den Durchschnitt, gelb unterdurchschnittlich, grün überdurchschnittlich artenreich bzw. bearbeitet:



Aufschlussreicher ist wahrscheinlich diese Karte - Nachweise von Chorthippus biguttulus (der fast flächendeckend verbreitet sein müsste) in Wien (pro geografischem Minutenfeld):



Größere Kenntnislücken bestehen demnach vor allem im suburbanen Floridsdorf und Donaustadt, im Osten von Liesing, im Norden von Favoriten und in den Wienerwaldgebieten von Penzing.

Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 54 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1812 Themen und 12679 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen