Euthystira brachyptera
X
#1

Chorthippus, aber welcher?

in Bestimmungsfragen 23.07.2011 11:26
von Christine • 1.138 Beiträge

Hallo,

kaum denke ich, dass mir die Bestimmung jetzt etwas leichter fällt, krieg ich wieder die Krise!
Habe da gestern in Pörtschach auf einer warmen, trockenen Böschung neben einer stark befahrenen Straße diese Viecher gefunden. Leider habe ich keinen Gesang gehört, außer parallelus. Es gab auch viele Oedipoda caerulescens.

Das erweiterte Praecostalfeld führt zu Chorthippus, die Tympanalöffnung schaut dort, wo man sie sieht, oval aus. Halsschildseitenkiele sind mehr oder weniger (eher weniger) deutlich geknickt. Die Färbung war sehr variabel, beige bis grün (falls die überhaupt alle zur selben Art gehören).
Füge Fotos von 3 Tieren an, Foto 3 und 4 zeigen dasselbe Tier.
Ich bin irgendwie zwischen apricarius und vagans gestrandet, mit einer leichten Präferenz für vagans, wobei mir das helle Stigma fehlt? (Habe beide Arten noch nie live gesehen.)

Mit ratlosen Grüßen und der Bitte um Hilfe,

Christine

Angefügte Bilder:
welcher Chorthippus A 11-7-21 Hotel Ambassador 058.jpg
welcher Chorthippus B 11-7-21 Hotel Ambassador 065.jpg
welcher Chorthippus C 11-7-21 Hotel Ambassador 075.jpg
welcher Chorthippus C 11-7-21 Hotel Ambassador 080.jpg
nach oben springen

#2

RE: Chorthippus, aber welcher?

in Bestimmungsfragen 23.07.2011 12:33
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Christine!

Die Unsicherheiten sind ganz normal. Erst wenn man die Tiere öfters in verschiedenen Lebensräumen und Regionen sieht, wird man sicherer.

Deine Bilder zeigen Ch. dorsatus.


Anbei ein Chorthippus apricarius Männchen aus der Wiener Gegend.


LG, Toni

Angefügte Bilder:
Chorthippus apricarius südlich von Wien DSC05886 - Kopie - Kopie.JPG
nach oben springen

#3

RE: Chorthippus, aber welcher?

in Bestimmungsfragen 23.07.2011 15:23
von Christine • 1.138 Beiträge

Hallo Toni,

danke dir für die Bestimmung, ich muss irgendwo bei den Seitenkielen falsch abgebogen sein.
Das Gebiet rund um die Ruine Leonstein, wo ich da herumgestreunt bin, ist sehr interessant, es wurde im Juni 2007 beim GEO Tag der Artenvielfalt genau untersucht. Bin erst indirekt durch Wolfgangs Cordulegaster darauf aufmerksam geworden. Hab nämlich bei der Libellenlarvensuche in einem Waldbach die Reste eines Flusskrebses gefunden

und bin beim Bestimmungsversuch auf dieser Seite gelandet:
http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remo...7_0497-0536.pdf
Wahrscheinlich handelt es sich um den Signalkrebs, Pacifastacus leniusculus, wurde in der Nähe gefunden und bei dem ist die Unterseite der Scheren rot.

Was noch interessanter ist: 2007 wurde in Pörtschach Oecanthus pellucens entdeckt, der Zweitnachweis für Kärnten! (Werde mal am Abend dorthin horchen gehen.)
Und Platycleis albopunctata ssp. albopunctata wurde auch einwandfrei nachgewiesen, das hieße, dass man auch bei uns nicht mehr blind auf die Graue Beißschrecke vertrauen kann.

Nun hab ich da gestern Vormittag am Waldweg nach Fresen (Steindorf am Ossiachersee) keine einzige Miramella irena mehr, aber eine neue individuenreiche mollis ignifer-Population, etliche P. aptera, sehr viele griseoaptera und eben eine Beißschrecke gefunden.
Wird schon grisea gewesen sein, aber genau sagen kann ich es nicht.



lg
Christine

nach oben springen

#4

RE: Chorthippus, aber welcher?

in Bestimmungsfragen 24.07.2011 11:09
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Christine!


In Kärnten gibt es als einzige Art aus der Gattung Platycleis P. albopunctata grisea.
Streng genommen müsste man Pl. grisea und Pl. albopunctata als getrennte Arten führen, wenn man das auch mit der Gattung Anonconotus macht.

Cordulegaster: Probier einmal nach Exuvien zu suchen.


LG, Toni


zuletzt bearbeitet 24.07.2011 11:10 | nach oben springen

#5

RE: Chorthippus, aber welcher?

in Bestimmungsfragen 24.07.2011 13:11
von WSW • 936 Beiträge

Zitat
Cordulegaster: Probier einmal nach Exuvien zu suchen.



Christine, das musst du aber auf nächstes Jahr verschieben (ca. Ende Mai), es sei denn, der Bach hat regengeschützte Brücken. Ansonsten beginnt jetzt die Larvenzeit.

VG Wolfgang

nach oben springen

#6

RE: Chorthippus, aber welcher?

in Bestimmungsfragen 24.07.2011 19:06
von Christine • 1.138 Beiträge

Hallo Toni,

Zitat
In Kärnten gibt es als einzige Art aus der Gattung Platycleis P. albopunctata grisea.


Deswegen hat es mich ja gewundert, dass 2007 auch P. albopunctata albopunctata gefunden worden sein soll. Immerhin von G. Derbuch bestimmt, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich hänge die entsprechende Seite vom GEO-Tag an.

@Wolfgang

War wohl das Anfängerglück, dass ich damals beim ersten Griff gleich eine große Larve erwischt habe, seitdem hat's bei mehreren Versuchen nicht mehr geklappt. Aber im Moment ist das Wetter sogar für die Larvensuche zu miserabel!
Exuvien suchen stell ich mir noch komplizierter vor, aber vielleicht klappt es irgendwann einmal.

lg
Christine

Angefügte Bilder:
GEO-Tag Pörtschach 2007.JPG
nach oben springen

#7

RE: Chorthippus, aber welcher?

in Bestimmungsfragen 24.07.2011 19:16
von hospiton • 2.301 Beiträge

...geht halt aus - zumindest dem eingescannten - Papier nicht hervor, wie Hr. Derbuch auf diese Determination gekommen ist!

LG

Werner

nach oben springen

#8

RE: Chorthippus, aber welcher?

in Bestimmungsfragen 24.07.2011 19:23
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Christine!

Ich denke, dass es sich bezüglich der Angabe Platycleis albopunctata albopunctata um einen Tippfehler handelt.
In der Roten Liste Kärntens (Derbuch & Berg, 1999) ist jedenfalls nur Pl. grisea genannt.
http://www.landesplanung.ktn.gv.at/17913...n-Geradfluegler

LG, Toni


zuletzt bearbeitet 24.07.2011 19:25 | nach oben springen

#9

RE: Chorthippus, aber welcher?

in Bestimmungsfragen 24.07.2011 19:32
von Christine • 1.138 Beiträge

Danke euch!

Zitat
...geht halt aus - zumindest dem eingescannten - Papier nicht hervor, wie Hr. Derbuch auf diese Determination gekommen ist!




Zitat
Ich denke, dass es sich bezüglich der Angabe Platycleis albopunctata albopunctata um einen Tippfehler handelt.



Ist mir ja wohl auch etwas verdächtig vorgekommen.

@Toni
Die Rote Liste ist halt schon von 1999, hätte ja sein können, dass es inzwischen neue Erkenntnisse gibt, die an mir vorübergegangen sind, aber ihr hättet es gewusst.

Danke und lg
Christine

nach oben springen

#10

RE: Chorthippus, aber welcher?

in Bestimmungsfragen 25.07.2011 08:34
von Toni • 490 Beiträge

Hallo Christine!

Solche Fehler sind normal.
Das passiert vor allem, wenn mehrere Leute gemeinsam publizieren. Da wird etwas hineinkopiert. Jeder verlässt sich beim Korrekturlesen auf den Anderen. Ich kann ja einmal bei Gelegenheit bei Georg Derbuch nachfragen.

LG, Toni

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 54 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1812 Themen und 12679 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen