Euthystira brachyptera
X

#21

RE: Hohe Wand/Maiersdorf-Miramella alpina collina? adult

in Bestimmungsfragen 19.06.2011 22:27
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo allseits!

Verflixtes Tier, und laut Bellmann fällt die Entscheidung gar nicht so einfach aus, da ja bei albomarginatus das Weibchen eine leichte Ausbuchtung am Vorderrand hat und die s-förmig geschwungene Ader hauptsächlich beim Männchen auffällt (Gebe zu, dass man bei der Aufnahme gar nicht so genau erkennt, um welches Geschlecht es sich da handelt!?). die Seitenkiele sind wahrhaftig zu wenig gerade für den albo...

Aber jetzt noch eine blöde Frage: Woher ist das Tier überhaupt, geht gar nicht so richtig hervor? Ritzing? Das geht ja dann schon knapp an die Verbreitungsgrenze von oschei und dichrous heran, aber daran will ich ja gar nicht denken....!

Lg

Werner

nach oben springen

#22

RE: Hohe Wand/Maiersdorf-Miramella alpina collina? adult

in Bestimmungsfragen 19.06.2011 22:40
von Günther • 2.008 Beiträge

Ja, das war am südöstlichen Ortsrand von Ritzing im Mittelburgenland (war über´s Wochenende in Neckenmarkt - aber primär nicht wegen der Heuschrecken. Leider;)).
Also eigentlich sollte es schon ein Männchen sein. Das sagt mir zumindest der "Jizz", hab das Ding aber nicht näher untersucht..

LG,
Günther

nach oben springen

#23

RE: Hohe Wand/Maiersdorf-Miramella alpina collina? adult

in Bestimmungsfragen 19.06.2011 22:48
von hospiton • 2.301 Beiträge

...im Bienenfresser-Steinbruch? Da hab ich zumindest einmal einen einzelnen albomarginatus gefunden, aber wenn's ein Männchen ist, sollte es doch ein dorsatus sein - lassen wir's dabei!

LG

Werner

nach oben springen

#24

RE: Hohe Wand/Maiersdorf-Miramella alpina collina? adult

in Bestimmungsfragen 19.06.2011 23:04
von Günther • 2.008 Beiträge

Also eine (ausgewiesene) Bienenfresser-Wand hab ich dort nur eine gesehen, und die war bei Lackendorf kurz nach der Abfahrt von der Bundestraße in Richtung Ritzing. Hab mich da aber nicht getraut stehenzubleiben (obwohl ich weder rufend noch optisch Bienenfresser ausmachen konnte). Wenn man daran vorbeifährt, war es direkt beim Ritzinger Ortsschild. Rechts eine Ruderalfläche, links eine große Brache (mit u.a. Mecostethus-Larven, schon recht weiten Conocephalus fuscus-Larven, dem langflügeligen Roesel etc.).
Lassen wir´s vorerst wirklich dabei, vielleicht können wir ja im Juli mal dorthin schauen und das Rätsel auflösen;).
edit: Eigentlich ist es der südliche Ortsrand, hab ich gerade gesehen..

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 20.06.2011 02:08 | nach oben springen

#25

RE: Hohe Wand/Maiersdorf-Miramella alpina collina? adult

in Bestimmungsfragen 20.06.2011 01:57
von Günther • 2.008 Beiträge
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lisaliska
Besucherzähler
Heute waren 70 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1812 Themen und 12678 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen