Euthystira brachyptera
X

#1

Rust: Orthopterologisches und Ornithologisches ect.

in Beobachtungen in Österreich 15.04.2018 23:52
von Maria Z • 1.362 Beiträge

Hallo,

zunächst eine Frage an die Runde: Heuschreckenlarven - wo sind sie ??? alle erfroren? Mitte April keine Tettigonias, keine Pholiodopteras - NIX - geht es euch auch so?

Heute rund um die Storchenwiese war sozusagen "andauernd" ein zwar leises aber gleichmässiges Surren/Schnurren oder so zu hören (und ich war lange dort) - was könnte es sein? ich vermute es sind Grillen, aber Sumpfgrille passt nicht ganz, Schilfrohrsänger auch nicht - bin ratlos!
zunächst nur dieser Audiofile, haber mehrere gemacht, die Bedingungen waren ungünstig weil viele Nebengeräusche und Wind, aber es ist zu hören. https://youtu.be/ss2Fxubu3z0

Bitte auch um Bestimmung zweier Vogelgesänge bzw. singen da verschiedene?
https://youtu.be/QisEHFSmAPk , https://youtu.be/XLaaf7cnL-o

und eine Frage an den Herpetologen;
habe a., eine kl. Eidechse davonhuschen sehen (nahe bei den Häusern am Rande der Storchenwiese), kommt da ausser Bergeidechse noch was anderes in Frage?
und b., bin da auch südl. neben dem Stall nahe ans Wasser gegangen und habe -so meine ich- Wechselkrötenrufe gehört, so gegen 16:00 - gibts die dort? rufen die auch bei Tag? bin wieder unsicher .

Abgesehen vom Birden war ich wegen dieser Hummel dort, eine Mooshummel (die objektiv schönste Hummel bei uns, so heisst es), es sind nur 2 od. 3 Vorkommen in A bekannt. Leider schaffe ich bei den Hummeln so gut wie nie Freilandaufnahmen.



VG Maria


zuletzt bearbeitet 16.04.2018 00:56 | nach oben springen

#2

RE: Rust: Orthopterologisches und Ornithologisches ect.

in Beobachtungen in Österreich 16.04.2018 05:02
von Günter Pucher • 547 Beiträge

Hallo Maria !

Beim 1. glaub ich an einen Rohrschwirl (das Surren betreffend)
Beim 2. an Gelbspötter, bei 0:09 ruft einer "Mama" () und danach erinnerts an Graugans.

...soweit man um 05:00 schon hören kann...

VG


zuletzt bearbeitet 16.04.2018 05:16 | nach oben springen

#3

RE: Rust: Orthopterologisches und Ornithologisches ect.

in Beobachtungen in Österreich 16.04.2018 07:22
von Günther • 2.000 Beiträge

Hallo Maria,

ja, wie Günter schreibt, ein Rohrschwirl, und im "Hintergrund" ein Teichrohrsänger. Der ist es auch auf den beiden nächsten Aufnahmen - in der Mitte jeweils mit einem netten Auszucker.

Die mit riesen Abstand häufigste Eidechse am Neusiedler See ist die Zauneidechse. Bergeidechse ist äußerst rar und wäre nicht "am Rande der Storchenwiese bei den Häusern". Smaragdeidechsen kommen nur am Westufer, dort aber erst weiter im Hinterland vor.
Wechselkröten wird's dort sicher geben, man hört sie auch manchmal am Tag. Aber jetzt ist wohl schon die Zeit, um die man wegen Maulwurfsgrille aufpassen muss (singt aber wohl eher selten untertags..).

Wirklich sehr schönes Tier, diese Mooshummel! Wenngleich mE nicht die schönste...

LG,
Günther

nach oben springen

#4

RE: Rust: Orthopterologisches und Ornithologisches ect.

in Beobachtungen in Österreich 16.04.2018 10:30
von Maria Z • 1.362 Beiträge

Danke Günter und Günther

so, also der Rohrschwirl - hm; dieses Surren bildet dort einen regelrechten - nahzu durchgängigen Klangteppich, die Untermalung zum anderen Geschehen, da ja offenbar mehrere gleichzeitig singen...spannend. Sowie ich zum Wasser - noch im Hafen zum Schilfbereich kam war das Geräusch da, wurde leiser und verstummte sobald ich ein paar Meter ins Schilf hinein ging um nach ein paar Sekunden wieder loszulegen. Wenn man sich ein Audifile von einem einzelnen Rohrschwirl anhört klingt es ganz anders und viel lauter. Hier noch ein File, da ist es anfangs kurz vordergründig zu hören:
https://youtu.be/1nulMl3eg7Q

@ Günter: bei welchem File ist der Gelbspötter zu hören - beim zweiten oder dritten?

@ Günther: Maulwurfsgrille meine ich war das nicht, war zu leise und es war das - wie ich es nenne "Gurlgelgeräusch"
und: welche Hummel ist denn deiner Meinung nach die Schönste?

hier noch Hummel von dort, auch sehr selten, die Feldhummel B. ruderatus , Erstfund für mich.

LG Maria


zuletzt bearbeitet 16.04.2018 10:31 | nach oben springen

#5

RE: Rust: Orthopterologisches und Ornithologisches ect.

in Beobachtungen in Österreich 16.04.2018 13:51
von Günther • 2.000 Beiträge

Naja also als leise würde ich eine Wechselkröte nicht unbedingt bezeichnen, vor allem sind die Rufe unglaublich weittragend. Gestern Abend in Ruppersthal hörte ich sie zB locker auf 500 m, und das war bestimmt noch nicht die Maximaldistanz... Aber ich weiß schon, was Du meinst!

Mit Hummeln kenn ich mich nicht aus, ich weiß nur, dass Bombus alpinus und Bombus fragrans schon ordentliche Juwelen sind! Wenn Du Letztere findest, gibt es 2 Kisten Bier als Belohnung!;-)

LG,
Günther

nach oben springen

#6

RE: Rust: Orthopterologisches und Ornithologisches ect.

in Beobachtungen in Österreich 16.04.2018 14:29
von Maria Z • 1.362 Beiträge

Na gut, dann her mit zumindest einer Kiste Bier

hier zwei Monticola vom Grossglocknergebiet, die erste schon etwas ausgebleichte vom Zustieg Spielmann, die zweite vom Gamsgrubenweg (mehr Bilder konnte ich dort nicht machen, denn da hatte mich eine Ranger gestampert), beide August 2016. Meine Liste ist schon ganz gut: 35 Arten von den etwas über 40 tatsächlich noch vorkommenden Arten !!! FRAGRANS..ha ha ha





LG Maria

Nachtrag zur Wechselkröte: kenne die Rufe ja nur von meiner Wohnumgebung, und da kommt es mir vor - wenn ich da auf der Strasse stehe und die Rufe aus den Gärten höre als würden sie 3 od 5 M vor mir sitzen..


zuletzt bearbeitet 16.04.2018 14:42 | nach oben springen

#7

RE: Rust: Orthopterologisches und Ornithologisches ect.

in Beobachtungen in Österreich 16.04.2018 19:43
von Günter Pucher • 547 Beiträge

Hallo,

...also den 3. file hatte ich gar nicht realisiert...also beim 2. halt...

VG S-Gü


zuletzt bearbeitet 16.04.2018 19:47 | nach oben springen

#8

RE: Rust: Orthopterologisches und Ornithologisches ect.

in Beobachtungen in Österreich 19.04.2018 08:36
von Maria Z • 1.362 Beiträge

@ Günter-Danke nochmals,

Hab' nochmals was zum Bestimmen, vom Wallersee;

Vogel-am Bhf Weng: so ein zz zz zz zz zz-5x immer wieder, ist das eine Kohlmeise (die Varantenreiche) oder doch was anderes?
https://youtu.be/PuiRwH-CiCs

Froschrufe, am Rande des Wenger Moores-Wasserfrösche? https://youtu.be/4QKXG-Vze9s

VG Maria

PS: ausser Tetrix subulata an versch. Stellen keinerlei Heuschreckenlarven!!

nach oben springen

#9

RE: Rust: Orthopterologisches und Ornithologisches ect.

in Beobachtungen in Österreich 20.04.2018 20:03
von Günter Pucher • 547 Beiträge

Hallo Alle !

Zitat
Heuschreckenlarven - wo sind sie ??? alle erfroren? Mitte April keine Tettigonias, keine Pholiodopteras - NIX - geht es euch auch so?



Heute eine Minilarve von Decticus verrucivorus und 4 Mini´s von Pholidoptera griseoaptera.

VG S-Gü

nach oben springen

#10

RE: Rust: Orthopterologisches und Ornithologisches ect.

in Beobachtungen in Österreich 21.04.2018 08:35
von Günther • 2.000 Beiträge

...und letzten Donnerstag Tettigonia- und Pholidoptera aptera-Minis nahe Hochosterwitz.

LG,
Günther


zuletzt bearbeitet 21.04.2018 08:35 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Grille2000
Besucherzähler
Heute waren 38 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1805 Themen und 12625 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen