Euthystira brachyptera
X

#1

Hochsteinberg-Mank

in Bestimmungsfragen 24.09.2010 11:56
von Maria Z • 1.373 Beiträge

Hallo, von Gestern

Vermutung: Roesels Beißschrecke oder die Süedliche Strauchschr Pholidoptera fallax ? ..oder was?
gesehen auf d Weg zw. Hochsteinberg u Kuhberg-im Bereich der "Sonnleithen", Südhang, extensiv genutze Weide, Übergang hochgrasige Wiese+Wald.

Bild -Tier 1, Bild 2, 3+4 Tier 2

Angefügte Bilder:
1P1090582 Suedl Strauchschr Pholidoptera fallax frage.JPG
2P1090586 T2.JPG
3P1090589.JPG
4P1090595.JPG

Bin in der Nach-Berufstätigen Lebensphase - sprich "Ruhestand", aktive Wanderführerin, leidenschaftlich gerne draussen zum Naturbeobachten, sehr viel Unterwegs...

nach oben springen

#2

RE: Hochsteinberg-Mank

in Bestimmungsfragen 24.09.2010 12:05
von Maria Z • 1.373 Beiträge

hier wieder Grashüpfer ?:

Bild 1 ist das ein Brauner Grashüpfer/Chorthippus brunneus?
Bild 2, 3+4 Bunter Grashüpfer/Omocestus viridulus ?

Danke und Gruß
Maria

Angefügte Bilder:
1z 4P1090537 Frage Brauner Grashüpfer Chorthippus brunneus.JPG
2z P1090544 Mont Frage Bunter Grashuepfer Omocestus viridulus.jpg
3z P1090559.JPG
4z P1090553.JPG

Bin in der Nach-Berufstätigen Lebensphase - sprich "Ruhestand", aktive Wanderführerin, leidenschaftlich gerne draussen zum Naturbeobachten, sehr viel Unterwegs...

nach oben springen

#3

RE: Hochsteinberg-Mank

in Bestimmungsfragen 24.09.2010 13:43
von hospiton • 2.301 Beiträge

Hallo Maria!

Nun, im ersten Block handelt es sich durchwegs um Weibchen von Metrioptera roeselii!
Bild 1 und 4 vom zweiten Block sind wieder die berühmtesten Heuschrecken im Forum, die braunen Chorthippus-Weibchen! Bild 2 ist ein Weibchen vom Gemeinen Grashüfer, Chorthippus parallelus, und Bild 3 - da rätsel ich auch, sieht ja fast wie ein makropteres parallelus-Weibchen aus, Fettnäpfchen incl.!


LG

Werner


zuletzt bearbeitet 24.09.2010 16:36 | nach oben springen

#4

RE: Hochsteinberg-Mank

in Bestimmungsfragen 24.09.2010 15:31
von Maria Z • 1.373 Beiträge

Danke Dir Werner;

das Thema braune Chorthippen und Grashüpfer allgemein erinnert mich an die Bläulings-Bestimmungen - gibts da eine Lösung für das Dilemma?

Hier -vermutlich- noch einige Rote Keulenschrecken-zumindest haben die Viecher verdickte Kolben m weissen Spitzen-aber sonst? so ganz anders als meine Bisherigen...diese Variationen-schwierig; wobei mir grad auffällt-die dritte ist vieleicht eine Larve?

VG Maria

Angefügte Bilder:
1z P1090572 Keulenschr-Gomphocerippus rufus.JPG
2z P1090578 Rote Keule frage.jpg
3z P1090580.JPG

Bin in der Nach-Berufstätigen Lebensphase - sprich "Ruhestand", aktive Wanderführerin, leidenschaftlich gerne draussen zum Naturbeobachten, sehr viel Unterwegs...

nach oben springen

#5

RE: Hochsteinberg-Mank

in Bestimmungsfragen 24.09.2010 16:12
von Günther • 2.008 Beiträge

Hi Maria,

Ja, alles die Rote Keulenschrecke, das letzte in der Tat (immer noch!) eine Larve.

Die beste Lösung für die braunen Chorthippus-Weibchen ist wohl, auf den Gesang der dazugehörigen Männchen zu hören...

Günther

nach oben springen

#6

RE: Hochsteinberg-Mank

in Bestimmungsfragen 24.09.2010 16:23
von hospiton • 2.301 Beiträge

@Günther: die zweite ist aber auch ein Larve, oder? Und das Weibchen - kennst Du so brachyptere und grüne Tiere bei G. rufus? Sieht auch eigenartig aus, was meint der Krisenstab?

LG

Werner

nach oben springen

#7

RE: Hochsteinberg-Mank

in Bestimmungsfragen 24.09.2010 17:06
von Maria Z • 1.373 Beiträge

@Günther: "Die beste Lösung für die braunen Chorthippus-Weibchen ist wohl, auf den Gesang der dazugehörigen Männchen zu hören..."
na ja-können vor Lachen....; das wird wohl noch eine Weile dauern - wenn überhaupt

@Werner-hab mir das Bild Nr v den Roten K nochmals vergrössert-ist auch eine Larve

VG Maria


Bin in der Nach-Berufstätigen Lebensphase - sprich "Ruhestand", aktive Wanderführerin, leidenschaftlich gerne draussen zum Naturbeobachten, sehr viel Unterwegs...

nach oben springen

#8

RE: Hochsteinberg-Mank

in Bestimmungsfragen 26.09.2010 21:24
von Thomas Z-K • 672 Beiträge

Hallo Maria!

Nochmal zum ersten Block - die Südliche Strauchschrecke hätte nicht so lange Flügel, dafür einen längeren Legebohrer und viel fahlere Braun-Töne, daher leicht von Metrioptera roeselii unterscheidbar.
Bild 1 vom zweiten Block ist ein braunes Exemplar des Wiesengrashüpfers (siehe die nur wenig geknickten Halsschildseitenkiele), ein typischer Wiesengrashüpfer ist dann Bild 3 mit grün und den langen Flügeln. Bild 2 passt mit Chorthippus parallelus, Bild 4 bleibt ein unbestimmter Chorthippus der biguttulus-Gruppe (von oben hat man bei den Weibchen meist keine Chance).
Die Roten Keulenschrecken sind dank der Fühler eine halbwegs bewätigbare aber extrem formenreiche Art. Das erste Bild zeigt wirklich eine sehr kurzflügelige, da die Flügel so komisch gespreizt sind, nehme ich eine Störung bei der letzten Häutung an? Eigentlich sollten sie viel länger sein, Mikropterie gibt es standardmäßig eigentlich nicht (im Gegensatz zur Makropterie, die bei vielen kurzflügeligen Arten zeitweise auftreten kann).
Liebe Grüße
Thomas

nach oben springen

#9

RE: Hochsteinberg-Mank

in Bestimmungsfragen 26.09.2010 23:37
von Maria Z • 1.373 Beiträge

Danke sehr Thomas für die Ergänzungen;

zu den Roten Keulenschrecken-dem dritten Bild.- ist das eine Larve oder auch ein Häutungsfehler?

sollen unbestimmbare Funde in die Meldung einfliessen?

und: sehe ich das richtig-die Meldungen werden nicht mit Photos dokumentiert?

Viele Grüsse Maria


Bin in der Nach-Berufstätigen Lebensphase - sprich "Ruhestand", aktive Wanderführerin, leidenschaftlich gerne draussen zum Naturbeobachten, sehr viel Unterwegs...

nach oben springen

#10

RE: Hochsteinberg-Mank

in Bestimmungsfragen 27.09.2010 00:15
von Günther • 2.008 Beiträge

Hallo Maria,

ja, das zweite Tier ist eine Larve - einen Häutungsfehler kann ich keinen erkennen.

Ich denke, dass man als Datenverwalter nicht besonders viel von unbestimmten Funden hat, v.a. wenn es sich um so häufige und kommune Arten wie manche Chorthippen handelt. In diesem Fall würde ich den einfach weglassen.

Weiß nicht, ob Thomas einen eigenen Ordner für Belegphotos hat, aber sie sind wohl nicht unbedingt notwendig. Woher sollte man bei tausenden von Meldungen in jeder Saison den ganzen Speicherplatz nehmen?;) Wenn man sich nicht sicher ist, kann man sich die Art ja hier oder woanders durch ein Photo bestätigen lassen.
Schweren Herzens hab ich auch ein paar Meldungen wie zB Melanogryllus rausgenommen, weil sie einfach nicht sicher sind. Aber so ehrlich muss man dann schon sein (auch wenn´s oft nicht ganz leicht fällt;-)...

LG,
Günther

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Helmut Schaffer
Besucherzähler
Heute waren 55 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1812 Themen und 12679 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 60 Benutzer (13.08.2015 20:39).



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen